Norwegen

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Norwegen

Beitrag von Mortrag » Mo 25. Nov 2019, 11:47

(Ich starte mal ein neues Thema, vielleicht kann der Rosenborger noch etwas ergänzen.)

In der Eliteserien hat sich Molde vor zwei Wochen und bereits zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft gesichert und damit die aktuelle Serie von Rosenborg mit vier Titeln in Folge unterbrochen.
Mit Bodø/Glimt hat sich auch nach elf Jahren wieder eine Mannschaft aus Nordnorge für die europäischen Wettbewerbe qualifiziert.

Überraschend hat der Rekordmeister Rosenborg nur noch geringe Chancen auf die Europa League. Im Pokal ist man bereits im Achtelfinale gegen den Zweitligisten Aalesund im Elfmeterschießen ausgeschieden. Und um in der Liga Platz 3 zu erreichen, müsste man das letzte Spiel gegen den Letzten aus Ranheim gewinnen (wahrscheinlich), bei einer gleichzeitigen Niederlage der Konkurrenz aus Odd gegen den Neunten aus Haugesund (weniger wahrscheinlich).

Spannend ist einen Spieltag vor Schluss ebenfalls der Abstiegskampf. Mit Ranheim und Mjøndalen finden sich auf den letzten beiden Plätzen (direkte Absteiger) zwei Mannschaften mit 27 Punkten. Aber auch die haben noch alle Chancen auf den Klassenerhalt, denn davor kommen mit Tromsø, Lillestrøm, Strømsgodset und Sarpsborg vier Mannschaften mit jeweils 29 Punkten. Für alle sechs stehen am letzten Spieltag noch Klassenerhalt, Relegation oder direkter Abstieg im Raum.

Den nationalen Pokal und damit den dritten Teilnehmer an der EL-Quali spielen in zwei Wochen Viking (Liga Platz 5) und Haugesund (Platz 9) unter sich aus.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 947
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Norwegen

Beitrag von Rosenborger » Mo 25. Nov 2019, 15:29

Mortrag hat geschrieben: Mo 25. Nov 2019, 11:47 (Ich starte mal ein neues Thema, vielleicht kann der Rosenborger noch etwas ergänzen.)
Kann ich gerne machen. Insgesamt für Rosenborg natürlich eine enttäuschende Saison, aber mit Molde hat zumindest kein ganz unbekannter Verein die Meisterschaft errungen (wie vor ein paar Jahren Strömsgodset) Und um ehrlich zu sein, international hatte Molde zuletzt besser abgeliefert - sofern sie die Quali überstanden haben. Letzteres sollte im Meisterschaftspfad auch wieder möglich sein.

Was die Mannschaften aus Nordnorwegen angeht, da ist die letzte Teilnahme aber noch keine elf Jahre her. Tromsö war zuletzt als Fairplayteilnehmer 2013/14 aktiv und wenn man das nicht zählen will die Saison davor (als Tabellenzweiter). Etwas anders sieht es vielleicht aus, wenn man Nordland heranzieht, da könnte Bodö das letzte Mal vor elf Jahren aktiv gewesen sein (das eine bezeichnet eine geographische Region, das andere ein Fylke (vergleichbar mit Bundesland))

Im Abstiegskampf drücke ich jedenfalls Tromsö die Daumen. Ich mag die Stadt und hab die Mannschaft auch schon international gesehen :)

Im Kommenden Jahr wird dann Aalesund erstklassig sein, gefolgt von einem der letztjährigen Absteiger Sandefjord oder Kristiansand (mit Vorteilen bei ersteren). Ein paar weitere Mannschaften bestreiten die Relegation, da hat es aber keine der bekannteren Namen dabei.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Norwegen

Beitrag von Mortrag » Mo 25. Nov 2019, 16:40

Rosenborger hat geschrieben: Mo 25. Nov 2019, 15:29
Was die Mannschaften aus Nordnorwegen angeht, da ist die letzte Teilnahme aber noch keine elf Jahre her. Tromsö war zuletzt als Fairplayteilnehmer 2013/14 aktiv und wenn man das nicht zählen will die Saison davor (als Tabellenzweiter). Etwas anders sieht es vielleicht aus, wenn man Nordland heranzieht, da könnte Bodö das letzte Mal vor elf Jahren aktiv gewesen sein (das eine bezeichnet eine geographische Region, das andere ein Fylke (vergleichbar mit Bundesland))
Eigentlich hatte ich Tromsø da berücksichtigt, musst aber gerade feststellen, dass sie sogar in der Saison 2014/15 an der EL-Quali teilgenommen haben. Da ist die deutsche Wiki aktueller als die norwegische.
Bodø hatte sich zuletzt 2003 durch einen zweiten Platz für die UEFA-Cup Saison 2004/05 qualifiziert.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Norwegen

Beitrag von Mortrag » Fr 6. Dez 2019, 22:46

Nachtrag zur letzen Woche:
Rosenborg ist auch in der nächste Saison internationale dabei. Ihren Soll haben sie am letzten Spieltag gegen Ranheim erfüllt und hatten das Glück, dass Odd mit 1:4 in Haugesund verlor.

Am Tabellenende hat es neben Ranheim auch Tromsø erwischt, ein Unentschieden war zu wenig und man steigt direkt ab.
In die Relegation muss Lillestrøm, die ebenfalls am letzten Spieltag unentschieden spielten.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 947
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Norwegen

Beitrag von Rosenborger » Mi 11. Dez 2019, 13:00

Rosenborg war wirklich etwas überraschend, freut mich aber natürlich :-) Bei Tromsö ist es schade, zumal es wirklich sehr knapp war. Die Plätze 12, 13 14 (Relegation) und 15 (Abstieg) trennen neun Tore, alle haben nämlich 30 Punkte.

Der letzte Vertreter im kommenden Wettbewerb wird dann Viking Stavanger, die den Pokal gewonnen haben. Fehlt nur noch die Entscheidung in der Relegation, da hat Zweitligist Kristiansand sein Heimhinspiel 2:1 gewonnen, also noch alles offen.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Norwegen

Beitrag von Mortrag » Do 12. Dez 2019, 16:18

Rosenborger hat geschrieben: Mi 11. Dez 2019, 13:00 Der letzte Vertreter im kommenden Wettbewerb wird dann Viking Stavanger, die den Pokal gewonnen haben. Fehlt nur noch die Entscheidung in der Relegation, da hat Zweitligist Kristiansand sein Heimhinspiel 2:1 gewonnen, also noch alles offen.
Und diese Entscheidung war ein Stück weit kurios:
Lillestrøm war unter Zugzwang und so legten sie entsprechend vor. Bis zur 61. Minute erspielten sie sich zu Hause eine 4:0 Führung.
Aber ein alte Fußballweisheit besagt ja: "Ein Spiel dauert 90 Minuten," und so schoss Martin Ramsland von der 76. bis zur 82. Minute einen lupenreinen Hattrick für Kristiansand.
Endstand also 4:3 und dank der Auswärtstorregel schafft Kristiansand den direkten Wiederaufstieg. Für Lillestrøm geht es dagegen nach 45 Jahren erstmals wieder runter in die zweite Liga.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 947
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Norwegen

Beitrag von Rosenborger » Mo 20. Jun 2022, 09:36

Die norwegischen Vereine hat es unterschiedlich erwischt.

In der CL sehe ich für Bodø gute Chancen besser abzuschneiden, als letztes Mal. Klaksvik von den Färöern ist definitiv machbar, im Anschluss darach die New Saints oder Linfield ebenso.

Die ECL ist für Lillestrøm SK machbar (Estland oder Finnland), Molde gegen Elfsborg ist auch kein unmögliches Los, Viking Stavanger hat mit Sparta Prag aber einen Brocken bekommen.

Wenn in Runde 3 alle bis auf Stavanger noch dabei sind, wäre ich zufrieden.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Couchcoach
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 615
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 18:37
Lieblingsverein: FC Bayern

Re: Norwegen

Beitrag von Couchcoach » Mo 22. Aug 2022, 11:01

Ich schreibe mal hier weiter zu Nw und gute QualiLeistungen...
Vorab, irgendwie fallen mir auch in der Bundesliga u bei den Europacupmannschaften immer mehr gute norwegische Spieler auf. In England sind es bestimmt noch einige mehr...
Und auch die Nationalmannschaft, oder muss man den 3.platz hinter der Türkei doch als Enttäuschung einsortieren?
Finde, dass die Führung in der 1JW, zusammen mit Polen, schon ein klarer Hinweis ist, dass insgesamt eine deutliche Verbesserung, erkennbar - nicht nur Bodö.
Bei den 3.25 ist ja kein Bonus dabei wie bei Top10Nationen. Das sind alles echte erspielte Punkte Serbien zB. Kommt nur auf halb so viel (oder auch Kroatien). Andere, die etwas näher dran wie Polen, Rumänien, Bulgarien, Irasel, Schweden, hatten auch schon einige Quali Spiele mehr zur Verfügung (und gerade Bodö hat in den ersten 3Runden fast die Hälfte der Punkte noch liegenlassen oder Lillestroem ganz ohne Punkt in ihrer letzten Runde )
Island, sogar 2xVorrunde,mit allen früher eingestiegen ,auch Irland früher ran.
Ich rede mal von Qualipunkten(0.125) , also 2P pro Spiel - bis jetzt 26P in 21 Spielen, ca 5 Spiele pro norwegische Mannschaft, macht 1.24 pro Spiel oder 6.5P für jede norwegische Mannschaft im Schnitt. Das sind super Quoten.
Da kommt Polen "nur" auf 1.o4 pro Spiel, Island zwar fast 1.4, aber da sind bei 18P schon 4 aus der Vorrunde, alle schon in Q1 dabei und vorallem ein besserer Teiler.
Zuletzt geändert von Couchcoach am Mi 24. Aug 2022, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Tippspiel 2020/2021: Silber Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 6 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 947
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Norwegen

Beitrag von Rosenborger » Mo 22. Aug 2022, 13:30

Die Quali von Norwegen ist bislang ohne Zweifel sehr gut, die Punkte sind ja da und Norwegen ist plötzlich auch da oben in der 5-JW aufgetaucht. Etwas geht es auf jeden Fall auch noch weiter, Bodö wird vermutlich noch irgendwelche Punkte holen (in der CL auf jeden Fall die Bonuspunkte, ansonsten geht in der EL garantiert was). Drei Mannschaften, die noch Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase haben ist ebenfalls mehr als zuletzt, da hat sich also auf jeden Fall etwas getan. Alle Vertreter sind zudem ordentlich (Viking) oder sehr gut (der Rest) in der Meisterschaft unterwegs. Da haben die Ligen, die im Jahresrhytmus spielen, in der Quali durchaus Vorteile, weil sie einfach eingespielt sind. Mal sehen, wie es am Ende dieser Woche aussieht. Da kann es von vermutlichem Stillstand (nur Bodö in der CL) bis zu einer ordentlichen Punktechance (mindestens noch ein Team in der ECL, bei zweien umso besser) recht unterschiedliche Szenarien geben.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Couchcoach
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 615
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 18:37
Lieblingsverein: FC Bayern

Re: Norwegen

Beitrag von Couchcoach » Fr 26. Aug 2022, 11:53

Ein richtiges Duell mit Serbien steht bevor, allein der aktuelle Vorsprung der Serben ist noch etwas groß, was die Spannung etwas ausbremst.
Die serbischen Europacup Urgesteine Partizan und Roter Stern gegen die norwegischen Newcomer Bodö und Molde. Als CLabsteiger in der EL stehen Bodö und Roter Stern, beide mit einer sehr erfolgreichen Vorjahressaison, und Molde und Partizan in der ECL. Aber auch die Konkurrenz dahinter ist auf Tuchfühlung.

Es geht um den Anschluss an platz10 und die Aussicht auf Sicherheitsnetze für den nextunteren Wettbewerb und die Chance, gleich in die CL nachzurucken, falls die Potgewinner sich auch für die CL qualifizieren (oder Russlands platz10, falls sie nochmal gesperrt bleiben)

Die ganz unterschiedlichen streichergebnisse der nächsten zwei Jahre befeuern die Spannung zusätzlich
Hoffentlich pfuschen die weiteren Wettbewerbsreformen da nicht zu sehr dazwischen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste