Red Bull Salzburg 2018/19 und folgende

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Fr 31. Aug 2018, 13:41

Um hier mal vom "CL-Fluch" abzulenken ...

Hwang wird für diese Saison an den HSV verliehen! Bin schon gespannt wie er in der 2. BuLi aufreten wird.
Ein Sieg (im Finale gegen Japan) fehlt ihm noch zum Asienmeister, und somit zur Freistellung vom Militärdienst in Südkorea - da drück ich mal die Daumen :!:

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

jakob1401
Tippspiel-Champion 2021/2022: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 1 Gold, 0 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2021/2022: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 1 Gold, 0 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 580
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 07:54
Lieblingsverein: Rapid, Admira und alle Ö. Vereine

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von jakob1401 » Fr 31. Aug 2018, 13:55

valhalla hat geschrieben: Fr 31. Aug 2018, 13:41 Um hier mal vom "CL-Fluch" abzulenken ...

Hwang wird für diese Saison an den HSV verliehen! Bin schon gespannt wie er in der 2. BuLi aufreten wird.
Ein Sieg (im Finale gegen Japan) fehlt ihm noch zum Asienmeister, und somit zur Freistellung vom Militärdienst in Südkorea - da drück ich mal die Daumen :!:

lg
Das sollte immerhin bedeuten das es sonst keine Abgänge mehr gibt im Sommer. Das Team ist eingespielt, nun haben sie zwei Wochen um die Quali zu verdauen und dann wieder volle Kraft voraus! :idea:

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » So 16. Sep 2018, 19:10

Salzburg in der Meisterschaft weiterhin ohne Punkteverlust, 7 Spiele, 7 Siege, 18:5 Torverhältnis. Damit können die Salzburger mit breiter Brust ins erste Spiel in der EL nach Leipzig fahren. Freue mich auf ein feines Spiel.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Mo 15. Apr 2019, 19:33

Tja, der Erfolgstrainer geht wieder mal in die DBL, diesmal zu :gladbach: . Wünsche Marco Rose auch da viel Erfolg und gutes Gelingen. Hoffe für ihn, dass Gladbach die Talfahrt im Frühjahr nicht weiter fortsetzt, und zumindest noch in den EL-Rängen bleibt, damit er gleich mal international mitspielen kann.
Für Salzburg ein weiterer herber Verlust zum Ende der Saison, nach Dabbur (FC Sevilla) und Wolf RB Leipzig). Fürchte da werden noch 2 - 3 weitere Leistungsträger den Verein für gutes Geld verlassen. Lainer, Schlager und Samassekou sehe ich da als warscheinlichste Kandidaten für einen Wechsel.
Trotzdem sehe ich RBS weiterhin als Bank in Österreich auf die zu vergebenden Titel. Auch international wird man weiterhin stark präsent sein, da man immer wieder gute junge Spieler über Liefering bzw. Leihen heranzieht.
Der neue Trainer wird also Jesse Marsch sein, der aktuell als Co in Leipzig jobt. Bin da schon sehr gespannt ob er die Erfolge von Rose zumindest annähernd erreicht. Mein Favorit wäre ja Oscar Garcia gewesen, aber ich hab da ja (glücklicherweise ;) ) nix zu entscheiden.
Die Meisterschaft scheint mit 9 Punkten Vorsprung schon recht gut abgesichert. In den 7 verbleibenden Runden wird da sehr warscheinlich nix mehr passieren. Im Cup steht das Finale gegen Rapid an. Denke auch da wird sich Salzburg durchsetzen, aber in einem Spiel kann das auch mal schief gehen.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Di 25. Jun 2019, 20:59

Die Salzburger haben jetzt schon einige Leistungsträger zu ersetzen, und ich fürchte meine Ahnungen werden sich noch bestätigen.
valhalla hat geschrieben: Mo 15. Apr 2019, 19:33 Fürchte da werden noch 2 - 3 weitere Leistungsträger den Verein für gutes Geld verlassen. Lainer, Schlager und Samassekou sehe ich da als warscheinlichste Kandidaten für einen Wechsel.
Lainer ist Marco Rose nach Gladbach gefolgt, was ich absolut verstehen kann. Nachdem vorige Saison der Wechsel nach Italien noch verhindert wurde, ist das nur die logische Folge. Schätze Lainer wird sich auch in Gladbach durchsetzten, hat er doch auch den Vertrauensbonus von Rose.

Schlager wird schon sehr intensiv mit Wolfsburg in Verbindung gebracht, da dürfte nur mehr die Vollzugsmeldung fehlen. Er ist absoluter Wunschspieler von Neotrainer Oliver Glasner, und eine Ausstiegsklausel mit festgeschriebener Ablösesumme (12 Mio. €) soll es auch geben.

Samassekou, derzeit noch beim Afrikacup engagiert, wird mit französischen Topclubs in Verbindung gebracht. Auch hier ist ein Abgang sehr warscheinlich.

Bei einem weiterern Abgang wurde heute der neue Club bekannt. Gulbrandsen spielt künftig für den türkischen Spitzenclub Basaksehir. Für mich kein Wechsel der gut für den Norweger ist. Finanziell könnte es was bringen, wobei viele Topleute im letzten Jahr aus der Türkei gegangen sind, weil da nicht mehr so gut bezahlt wird. Sportlich auch keine wirkliche Verbesserung mMn, hätte eher mit der D-BuLi gerechnet.

Ich bin schon gespannt wie die Mannschaft zu Saisonbeginn aussehen wird, könnte da noch den einen oder anderen Zugang geben, die Finanzen sollten ja vorhanden sein. Vor allem in Bezug auf die CL-Teilnahme würde ich mir doch noch einen wirklich guten Mann fürs Mittelfeld bzw. die Innenverteidigung wünschen.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » So 18. Aug 2019, 16:06

valhalla hat geschrieben: Di 25. Jun 2019, 20:59 Samassekou, derzeit noch beim Afrikacup engagiert, wird mit französischen Topclubs in Verbindung gebracht. Auch hier ist ein Abgang sehr warscheinlich.
Da ist es dann doch :hoffenheim: geworden, hatte da was "größeres" erwartet. Für RB Salzburg wieder ein fetter finanzieller Gewinn, mit dem man wieder einige vielversprechende Talente holen kann.
valhalla hat geschrieben: Di 25. Jun 2019, 20:59 Ich bin schon gespannt wie die Mannschaft zu Saisonbeginn aussehen wird, könnte da noch den einen oder anderen Zugang geben, die Finanzen sollten ja vorhanden sein. Vor allem in Bezug auf die CL-Teilnahme würde ich mir doch noch einen wirklich guten Mann fürs Mittelfeld bzw. die Innenverteidigung wünschen.
Etwas überraschend hat Salzburg Maxi Wöber aus Sevilla geholt. Nachdem für den jungen IV in Spanien nach einem Trainer- und dem einhergehenden Systemwechsel in Sevilla kaum Spielzeit zu erwarten war, hat RBS einiges an Geld in die Hand genommen um ihn zu verpflichten. Das kann für beide Seiten eine vorteilhafte Beziehung werden. RBS verstärkt die IV mit einem für seine Jugend doch erfahrenen IV (CL mit Ajax), und hat damit auch die Möglichkeit von der Vierer- auf eine Dreierkette umzustellen, um taktisch flexibler zu sein. Und wenn Wöber eine gute Saison hat, werden vielleicht wieder Anfragen aus besseren Ligen kommen, und man kann ihn mit Gewinn wieder abgeben, damit wäre beiden Seiten wieder geholfen.

In der Liga dominiert Salzburg stärker als erwartet. Die Abgänge scheinen keine Spuren hinterlassen zu haben, die Mannschaft funktioniert und harmoniert schon wirklich gut. Und mMn sind die noch nicht an ihrem Zenit angekommen, was "schreckliches" für die anderen Mannschaften in der Liga erwarten lässt.
Wofür das in der CL reicht wird man sehen, da wird es auch auf die Auslosung ankommen. Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass die Mannschaft Platz 3 in der Gruppenphase schaffen kann, um in der EL weitermachen zu können.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Fr 27. Sep 2019, 15:38

Der Ausfall von Antoine Bernede (Schienbeinbruch) ist mMn ein sehr herber Verlust für die Salzburger. Für mich ein unglaublich guter 6er mit tollen technischen Fertigkeiten, guter Übersicht und Zweikampfverhalten. Bin schon gespannt wie sie ihn ersetzen, und ob das vielleicht auch taktisch etwas ändern wird.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » So 29. Dez 2019, 19:35

Bei Salzburg sind wieder einige personelle Entscheidungen gefallen, nach Takumi Minamino (FCLiverpool!!!!) ist nun auch Erling Braut Haaland nicht mehr in Salzburg. Den jungen Norweger zieht es zum :bvb: . Für mich persönlich eine Entscheidung, die ich nicht zu 100 % verstehe. Klar der BVB ist schon ein Spitzenclub in Deuschland, aber der Kracher nun auch wieder nicht. Hätte eher mit ManU gerechnet, da dort mit Sjolskear der Mann als Trainer arbeitet, mit dem er schon bei Molde gearbeitet hat.
Damit wird die Offensive in Salzburg ein wenig dünner, wenngleich sicher einige andere nachkommen werden. Für mich bleibt aber abzuwarten wie sich das entwickelt, denn ohne diese beiden Stammkräfte wird das im Frühjahr nicht leichter. In der Meisterschaft ist der LASK sehr knapp dran, und in der EL steht mit Frankfurt auch eine richtige Aufgabe ins Haus.

lg

€: Bei Salzburg wurden die beiden verliehenen Stürmer Berisha (SCR Altach) und Niangbo (WAC) zurück geholt. Damit wurde auf die Abgänge von Minamino und Haaland reagiert.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Mi 4. Mär 2020, 16:08

Quo vadis RB Salzburg?

Die Mannschaft kommt nach der Winterpause einfach nicht richtig in die Gänge. In den sechs Pflichtspielen im Frühjahr gelang bislang nur ein Sieg (im Cup beim Zweitligist Amstetten), und die Selbstversändlichkeit der Herbstsaison ist dahin.
Ich persönlich denke nicht, dass die Abgänge von Minamino und Haaland für diesen "Bruch" im Spiel der Salzburger allein verantwortlich sind. Vielmehr habe ich den Eindruck einige Akteure sind absolut nicht in Form. Damit ist der Mannschaft die Leichtigkeit und Präzision, die für ihr schnelles Spiel nötig ist, abhanden gekommen. Die eher schwachen Leistungen und damit verbundenen Niederlagen haben zusätzlich das Selbstvertrauen der Spieler geschwächt. So kommt es im Aufbau (Vorwärtsbewegung) immer wieder zu unnötigen Ballverlusten, die dann sehr schwer zu verteidigen sind. Generell ist das Defensivverhalten der Mannschaft aktuell nicht gut, und damit schaut die Abwehr oft schlecht aus. Konnten im Herbst solche Schwächen noch mit einer überragenden Offensive überspielt werden, fehlt es nun auch da an Effizienz. Dadurch sind oft zwei erzielte Tore nicht ausreichend um zu gewinnen.
Jetzt liegt es mMn an Trainer Marsch zu zeigen nicht nur ein toller Motivator zu sein, sondern auch in dieser schwierigen Situation ein guter Coach und Trainer. Bin schon gespannt ob er das lösen kann.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1911
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Red Bull Salzburg 2018/19

Beitrag von valhalla » Mi 28. Okt 2020, 16:36

Nachdem man am Ende, auch durch den Selbstfaller des LASK, nun doch wieder das Double geholt hat, und die Mannschaft keine nennenswerten Abgänge zu verkraften hatte, ... warum habe ich das Gefühl, dass die Mannschaft schon besser gespielt hat????
Nicht das die Ergebnisse, vor allem in der Liga und im Cup, nicht passen würden, nein, die Bilanz ist bislang makellos, und trotzdem habe ich das Gefühl das hat schon mal besser, dominater ausgesehen was die Mannschaft auf den Platz bringt.
Ich persönlich verorte die größte Problemzone in der Abwehr, da vor allem in der IV. Ramalho ist mMn leider ein wenig zu langsam und macht nicht alles durch entsprechend gutes Stellungsspiel wieder wett. Bei Wöber und Onguene habe ich den Eindruck da passt die Form nicht, aber das schon über einen längeren Zeitraum. Vallci beeindruckt mich auch nicht wirklich, Kristensen bekommt für mich zu wenig Spielpraxis. Ulmer wird auch nicht jünger auch wenn er immer noch ein unglaubliches Laufpensum abspult, und Farkas spielt für mich auf der falschen Seite wenn er statt Ulmer aufgeboten wird.
Bin mal auf eure Einschätzungen dazu gespannt, vielleicht lege ich die Messlatte zu hoch an bei Salzburg, und kritisiere wo es gar nicht nötig ist.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast