Seite 1 von 1

EC-Teams 2022/23

Verfasst: Di 17. Mai 2022, 06:52
von stefan
Die Europacupstarter stehen fest:

CL-Quali: FC Zürich wird es im Verlauf der Quali schwer haben, aber für eine Gruppenphase wird es schon reichen.

ECL-Quali: Für Basel und Bern ist die Gruppenphase Pflicht, Lugano wird es schwer haben.

Aufgrund der Ausgangssituation glaube ich an ein starkes Schweizer Jahr.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Di 24. Mai 2022, 19:51
von thenewone2020
stefan hat geschrieben: Di 17. Mai 2022, 06:52 Die Europacupstarter stehen fest:

CL-Quali: FC Zürich wird es im Verlauf der Quali schwer haben, aber für eine Gruppenphase wird es schon reichen.

ECL-Quali: Für Basel und Bern ist die Gruppenphase Pflicht, Lugano wird es schwer haben.

Aufgrund der Ausgangssituation glaube ich an ein starkes Schweizer Jahr.
Sehe ich genauso. Mit drei Mannschaften in der Gruppenphase, von denen zwei (FCB,YBB) warscheinlich in Topf 1 der ECL sein werden, sollte es sogar möglich sein die 10-Punktemarke in der 1JW zu überschreiten.
Von Position 14 startend (23,175p) wird es aber wohl auch bei einem Premiumjahr nicht für die Top 10 reichen: Österreich[9] (29,100p) und Belgien[10] (28,000) haben wohl einen zu großen Vorsprung.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Do 26. Mai 2022, 10:18
von Couchcoach
Dass die CH ihren nächsten zykluswert nochmal etwas verbessern verbessern wird, glaube ich auch. Aber 10Pkt halte ich für zu ambitioniert.
Schwer tue ich mich mit der Einordnung vom FC Zürich. Haben die sich wirklich sosehr gesteigert, oder eher Basel und Bern in der Liga etwas nachgelassen.
Bei einem stärkeren Gegner oder einem dummen Patzer in der Quali kann eben auch alles vorzeitig zuende sein. Andersrum, sobald gruppenphase erreicht wäre, gleich weitere 6 Spiele und zwangsläufig Pkt gesichert.
Ob Belgien nochmals so eine miserable Saison abliefern wird wie die letzte, denke ich eher nicht.
Ob Serbien wieder soviele bonuspunkte einfahren kann, bin ich eher skeptisch.
Die Verfolger Gr, T, Dä, Nw vermute ich ähnlich stark wie diese Saison, bsd T und Dä.
So könnte mMn von Platz 11 bis 16,17 alles möglich sein.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Fr 27. Mai 2022, 22:22
von valhalla
Bei Zürich ist halt die Frage wer da neuer Trainer wird, nachdem Breitenreiter abgeworben wurde. Aber grundsätzlich traue ich den schweizer Teams schon eine gute Saison zu.

lg

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Mo 18. Jul 2022, 16:55
von thenewone2020
Mögliche ELQ3-Partie:
Linfield (NIR) / Bodø/Glimt (NOR) vs Qarabağ (AZE) / Zürich (SUI)
Sollte es gegen Qarabag schief gehen, würde sehr warscheinlich gegen Linfield der Einzug in die ECGP gesichert werden.

Mögliche ECLQ3-Partien:
KuPS Kuopio (FIN) / Milsami Orhei (MDA) vs Liepāja (LVA) / Young Boys (SUI)
Pogoń Szczecin (POL) / Brøndby (DEN) vs Basel (SUI) / Crusaders (NIR)
Lugano (SUI) vs Hapoel Beer-Sheva (ISR) / Dinamo Minsk (BLR)

Für die YBB ist der Einzug in die ECLPO mMn Pflicht, bei Basel sehr warscheinlich und Lugano hat auch gute Chancen auf die Playoffs.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Do 21. Jul 2022, 00:22
von valhalla
valhalla hat geschrieben: Fr 27. Mai 2022, 22:22 Bei Zürich ist halt die Frage wer da neuer Trainer wird, nachdem Breitenreiter abgeworben wurde.
Da ist es unser alter Teamchef, Franco Foda, geworden, und gleich mit einem 0:4 bei den YBB gestartet. Ist jetzt kein Weltuntergang, aber ein gelungener Start sieht anders aus.

lg

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Do 21. Jul 2022, 10:25
von Couchcoach
thenewone2020 hat geschrieben: Mo 18. Jul 2022, 16:55 Mögliche ELQ3-Partie:
Linfield (NIR) / Bodø/Glimt (NOR) vs Qarabağ (AZE) / Zürich (SUI)
Sollte es gegen Qarabag schief gehen, würde sehr warscheinlich gegen Linfield der Einzug in die ECGP gesichert werden.

Mögliche ECLQ3-Partien:
KuPS Kuopio (FIN) / Milsami Orhei (MDA) vs Liepāja (LVA) / Young Boys (SUI)
Pogoń Szczecin (POL) / Brøndby (DEN) vs Basel (SUI) / Crusaders (NIR)
Lugano (SUI) vs Hapoel Beer-Sheva (ISR) / Dinamo Minsk (BLR)

Für die YBB ist der Einzug in die ECLPO mMn Pflicht, bei Basel sehr warscheinlich und Lugano hat auch gute Chancen auf die Playoffs.

Da sehe ich Bern klar als Favorit vs alle 3 Möglichkeiten, Basel als Favorit außer vs BrÖndby gleichauf, Lugano leicht im Vorteil vs Minsk, etwas im Nachteil vs Hapoel, Zürich doch im Vorteil vs Linfield, vs Qarabag und Bodö deutlich als Außenseiter...

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Fr 22. Jul 2022, 14:04
von Glaibasler
Gestern im Stadion in Basel: Das war mehr als ein Klassenunterschied. Auch wenn das Resultat darüber hinweg täuscht. Auch als Basel nach 33 Minuten nur noch zu 10. auf dem Platz war mauerten die Nordiren hinten. Es fehlt nach vorne noch etwas die Durchschlagskraft. Aber im Gegensatz zum ersten Ligaspiel gegen Winterthur eine klare Steigerung. Bestehende Spieler wie Burger oder Padula glänzten auf einmal in mehreren Szenen. Die neuen Spieler haben sich bereits erstaunlich gut integriert. Insgesamt eine ansprechende Partie mit einer Mannschaft die besser scheint als die Letztjährige. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling aus. :basel:

YB hatte etwas Mühe in Lettland. Rückspiel mit einem 1:0 im Gepäck sollte mehr als realistisch sein. Auch gegen die kommenden Gegner ist der Favorit klar.

Zürich hat eigentlich einen guten Weg. Machbare Aufgabe um die CL zu erreichen. Auch wenn das Hinspiel (2:3 Niederlage gegen Karabach) schwierig einzuschätzen ist mit der Startniederlage (0:4 in Bern) in der Liga. Letzte Saison hatten sie einen unglaublichen Lauf, guten Fussball und Gegner die sich selber das Leben schwer machten. In Karabach hatten es schon andere Schweizer Vereine sehr schwer. Im Rückspiel daheim sollte es eigentlcih korrigiert werden können. Eine weitere Niederlage am Wochenende in der Liga würde aber auch nicht gerade helfen.

Lugano muss über sich hinaus wachsen um die Quali zu überstehen. Auch wenn die Gegner vermeintlich leichte Beute scheint, so fehlt dann vielleicht doch die Qualität. Aber mit dem internationalen Ansporn kann Lugano durchaus noch eine Schippe drauf legen.

Zur Prognose mit 10 Punkten; Sehr gewagt, aber nie war die Chance höher als in diesem Jahr. 4 gute Starter mir machbarer Ausgangslage und nur einen 4er Teiler. Vielleicht werden es nicht 10 Punkte, aber 8-9 sollten schon drin liegen. Absolute Priorität hat immernoch die Top 15 zu halten. Mit Russland die sich selber ausgenockt haben (gut vielleicht nicht die Fussballer selber), wird ein weiterer Konkurrent nach hinten fallen. Wichtig ist auch für die Klubs die Koeffezients zu steigern um künftig auch sicher gesetzt zu sein.

Warten wir die Quali ab.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Fr 29. Jul 2022, 07:37
von Couchcoach
Nach Q2 (ECL) sind erstmal beide eine Runde weiter.
Für Zürich heißt es jetzt, in einer Runde Q3 oder Q4 bestehen und so eine Gruppenphase erreichen.
Lugano steigt jetzt dann ein und müsste beide Runden überleben.
Gut für die CH im Kampf um mindestens Platz15, dass die Konkurrenz schon Federn gelassen hat. Ziemlich überraschend, wie ich finde, bei Gr und T. Spartha Prag und PAOK hätte ich nicht nur sicher in der nächsten Runde, sondern auch am Ende in der Gruppenphase erwartet. Auch Kr schon 2Teams weniger.
Ebenfalls schon dezimiert, aber wohl noch zu weit vorne, Sr, Uk und Sc. Der neue Mitstreiter Nw noch vollzählig.

Re: EC-Teams 2022/23

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 15:51
von Couchcoach
Q3 Hin. Zweimal auswärts 2-0 gewonnenen, und den Gegner sicher unter Kontrolle. Sehr gut 👍 👌 Zürich Und Bern.
Lugano zuhause leider mit der erwarteten Niederlage, und gleich 0-2, wenig Hoffnung.
Und Basel auswärts 0-1 verloren, aber war eben hald auch bei Broendby, alles noch möglich, aber hald auch dass man hängen bleibt.
Aber bei der Konkurrenz dahinter sieht es jedenfalls nicht besser aus. Gr katastrophal, PAOK schon draußen, jetzt zweimal 0-2 verloren und Piräus kurz vor Schluss gerade noch ein Remis zuhause geschafft. T auch nur wenig besser, Sparta draußen, slovacko (0-3)sogutwie... Kr und Dä warten wir mal bis Playoffs gespielt sind