Bundesliga 2017/18

jakob1401
Profi
Profi
Beiträge: 448
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 07:54
Lieblingsverein: Rapid, Admira und alle Ö. Vereine

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von jakob1401 » So 18. Mär 2018, 20:22

:fckoeln: ist die rote Laterne los. Bald das Duell mit Mainz :idea:

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von valhalla » So 18. Mär 2018, 23:38

Zum Abschluss der Runde bezwingt :Leipzig: die :bayern: . Damit sind die Mannschaften von Platz 2 bis 6 jetzt grade mal durch 6 Punkte getrennt. Denke das wird ein spannender Kampf um die CL-Plätze hinter den Münchnern. Nächste Runde kommt es zum Duell :bayern: vs. :bvb: .

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Soki@Work

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Soki@Work » Mo 19. Mär 2018, 08:55

Danke an :s04: - :Leipzig: - und auch - :wolfsburg: dass die Meiseterschaft zumindest rechnerisch noch 1 - 2 Spieltage offen ist :-)

RandomUser
Profi
Profi
Beiträge: 375
Registriert: Do 28. Aug 2014, 10:23

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von RandomUser » Sa 21. Apr 2018, 15:35

Leipzig gegen Hoffenheim ist dann mal ein gutes Beispiel dafür, dass es wohl besser ist die Europa League wegen der zu hohen Belastung abzuschenken. RB ist schon seit Anfang April einfach nicht mehr konkurrenzfähig.

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Sa 21. Apr 2018, 16:38

2:5 aus Leipziger Sicht am Ende gegen die Hoffenheimer.Leipzig fällt in der Rückrunde ein wenig ab. Ich hoffe, sie können in der kommenden Saison ein wenig verstärken, so dass sie robuster gegenüber einer Mehrfachbelastung sein können. Wenn sie es denn bis ins Ende schaffen. Gladbach und sogar Berlin und Stuttgart könnten noch oben rein rutschen (also zumindest auf Platz 7).

Hamburg lebt immer noch. Kein gutes Spiel gegen Freiburg, wenn ich die Radiokommentatoren richtig verstanden habe. Aber die Punkte hat der HSV geholt. Alles andere als ein Dreier wäre auch zu wenig gewesen. Unter dem neuen Trainer stimmt die Ausbeute momentan. Aber dennoch wirkt es weniger so, als dass der HSV sich im Spiel hält, als viel mehr die Konkurrenz um Wolfsburg, Freiburg und Mainz, die kollektiv sehr schwach auftritt, die Hamburger im spielt hält.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Sa 28. Apr 2018, 21:56

Neueste Klarheiten seit heute: Köln wird absteigen. Die Hypothek der Hinrunde war einfach zu groß. Nachdem es zwischenzeitlich freundlicher aussah, ging ihnen zum Schluß doch die Luft aus.

Spannung ist aber nach wie vor im Abstiegskampf, weil Hamburg tatsächlich auch in Wolfsburg gewinnen konnte. Das bedeutet, es sind nur noch 2 Punkte auf Wolfsburg (und zumindest bis Sonntag auch auf Mainz). Bei ungünstigen Verlauf kann es zwar auch nächste Woche schon vorbei sein mit der Hoffnung, aber Wolfsburg ist nun das schlechteste Rückrundenteam. Dort hat Trainer Labbadia bislang nicht wirklich gezündet. Der HSV hofft und bangt, aber die Gegner werden auch wieder stärker.

Und weiter oben rückt Aufsteiger Stuttgart ganz nah an die Europacup-Plätze ran. Der VfB siegt in Leverkusen, auch wenn das Spiel so ein wenig an das Champions League Halbfinale Bayern - Real erinnert. Chancen über Chancen für die Gastgeber und der Sieg für die Gäste.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Sa 12. Mai 2018, 15:35

Halbzeit des letzten Spieltages:
Wäre jetzt Schluß, dann wäre
  • Hoffenheim in der CL - aber punktgleich mit Dortmund (3ter) und Leverkusen (5ter), hier heißt es 2 aus 3
  • Der VfB Stuttgart 7ter - und damit mit Aussicht auf die EL-Quali
  • Wolfsburg in der Relegation
  • und der HSV tatsächlich direkt abgestiegen
Nicht alles ist qualitativ hochwertig, aber hoch spannend.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
ccfcsvw
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1754
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:15
Lieblingsverein: Cork City, Werder Bremen
Wohnort: Cork
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von ccfcsvw » Sa 12. Mai 2018, 16:58

Einige HSV-Fans haben sich beim Abschied aus der BL von ihrer schlechten Seite gezeigt. Das musste nun wirklich nicht sein...
Be careful the cat. No say the cat is in the sack when you have not the cat in the sack.
--Giovanni Trapattoni

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Sa 12. Mai 2018, 22:37

Das Verhalten einiger Weniger in Hamburg ist mal wieder so eine total unnötige Begleiterscheinung. Krawall um jeden Preis, ob jemand dabei zu Schaden kommt ist denen völlig Bums. Der HSV soll ja ruhig wieder kommen. Diese Chaoten bitte nicht mehr - in keinem Stadion.

Erwähnen sollte man aber auch, dass diese "Fans" vom Rest des Publikums niederschrieben und niedergepfiffen wurden. Die Gesänge "Wir sind Hamburger und Ihr nicht" galten in dem Fall nicht der Mannschaft. Worauf sich die Chaoten dann auch trollten. Wenn die für so etwas wie eine Utra-Szene stehen wollten, dann kann man nur sagen, sowas braucht keine Sportart der Welt. Die Mehrheit der Zuschauer wollte die Abstiegstrauer auf friedliche Art und Weise ausleben und zollten der Mannschaft, die sich unter Titz ja eigentlich auch sehr gut entwickelt hatte, Respekt.

Ansonsten endet die Saison damit, dass der BvB gerade noch so in die CL rutscht und der VfB Stuttgart, bei einem Bayern-Pokalsieg tatsächlich wieder in den Europacup rutscht.

Erhalten bleibt uns der SC Freiburg, der die Extra-Runde Relegation nicht drehen muss. Da muss (oder darf) der VfL Wolfsburg ran. Holstein Kiel ist der Gegner. Eigentlich ist das Wolfsburger Potential deutlich größer. Aber warten wir es mal ab. Auch in Wolfsburg bewirbt man sich nicht zum ersten Mal in den letzten Jahren um einen Zweitliga-Startplatz. Etwas, was der HSV nun ja einlöst. Und das ist ja nun wirklich ein sporthistorischer Moment im deutschen Fussball. Ab kommender Saison gibt es keinen Verein mehr, der ununterbrochen immer in der Bundesliga spielte. Aber das eine ist Folklore, das andere ist die Realität. Seit gut 8 Jahren (mit kleinen Aufs- und mehreren Abs) befindet sich der HSV auf dem absteigenden Ast. Jetzt ist es passiert. Und Auf- und Abstiege gehören nun mal zum Ligensystem dazu. Vor allem finanziell steht der Hamburger SV nun sehr unter Druck.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Mo 21. Mai 2018, 20:55

Nach dem 3:1 Heimsieg in der Relegation hat Wolfsburg heute gute Karten, den Klassenerhalt fix zu machen. Wolfsburg mit seinen Möglichkeiten schon wieder in der Relegation ist ja eigentlich unglaublich. Aber nicht mal mehr ein halbe Stunde im Rückspiel und mit dem aktuellen 0:0 wäre Wolfsburg als weiterhin unter den ersten 18 Mannschaften in Deutschland.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Antworten

Zurück zu „Geschlossene / Erledigte Beiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste