Frankreich

diyx
Profi
Profi
Beiträge: 423
Registriert: Di 27. Mär 2012, 07:53
Lieblingsverein: FC Bayern München
Wohnort: Darmstadt

Re: Frankreich

Beitrag von diyx » Mi 25. Nov 2015, 19:11

Sehr interessante Geschichte. Ich frage mich aber immer noch, warum es dazu gekommen ist, dass Paris das absolute Zentrum Frankreichs ist, fußballerisch aber lange Zeit hinterher hinkte. Bei den Einwohnern und der Wirtschaftsstärke müsste man eine ähnliche Rolle von Paris in Frankreich wie von London in England erwarten...

Benutzeravatar
froglegeater
Star
Star
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:13
Lieblingsverein: deutsche & französische Vereine
Wohnort: Belgien (Gent)

Re: Frankreich

Beitrag von froglegeater » Mi 9. Mär 2016, 22:43

diyx hat geschrieben:Sehr interessante Geschichte. Ich frage mich aber immer noch, warum es dazu gekommen ist, dass Paris das absolute Zentrum Frankreichs ist, fußballerisch aber lange Zeit hinterher hinkte. Bei den Einwohnern und der Wirtschaftsstärke müsste man eine ähnliche Rolle von Paris in Frankreich wie von London in England erwarten...
Könnte daran liegen dass
a) Fußball in Frankreich eine historisch viel geringere Rolle spielt als in England.
Fußball ist in England, aber auch in Deutschland, Spanien oder Italien schon immer die klare Nummer 1. In Frankreich inzwischen auch, aber Handball, Basketball, Leichtathletik, Radsport und v.a. Rugby spielen in Frankreich eine größere Rolle als in den Nachbarländern. Rugby schafft es z.B. öfters in die Abendnachrichten vor dem Fußball, und hier sind die Pariser Klubs (Racing und Stade Francais) top.
b) Paris keine typische Arbeiterstadt ist.
Fussball war früher ein klassischer Proletarier-Sport, und dementsprechend hatten klassische Arbeiter- und Hafenstädte wie Saint-Etienne, Marseille oder Lens die besten Fußballvereine. Die eher bürgerlichen Paris und Lyon, die beide größten Städte des Landes, hatten jahrzehntelang keinen Spitzenklub. Auch jetzt rümpfen viele in Paris über Fußball nur die Nase, während in Marseille oder Saint-Etienne die Stimmung im Stadion eine ganz andere Kategorie ist.
c) die großen Pariser Vereine in den 60ern, in der Zeit als sich das bis heute bestehende Gerüst des Profifußballs bildete, alle bankrott gingen. Das hatte ich ja auf der letzten Seite beschrieben


Noch ein Update zur Rückkehr der Pariser Vereine (s. unten).
Red Star steht sensationell vor dem Durchmarsch. Sollten sie den knappen 3. Platz tatsächlich bis zum Saisonende halten, gäbe es nächstes Jahr ein Pariser Derby, wie es ungleicher nicht sein könnte.
Gross gegen Klein. Reich gegen Arm. Konservativ gegen Radikallinks. Investorenklub gegen Traditionsverein.
froglegeater hat geschrieben: In der Ligue 2 findet nämlich gerade die große Rückkehr der Pariser Vereine statt.

Bild
Paris FC ist gerade in die 2. Liga aufgestiegen, und peilt in den nächsten Jahren den Aufstieg in die Ligue 1 an. Das Budget ist nicht zu vergleichen mit z.b. RB Leipzig. Aber mit Vinci (weltgrößter Bau-Konzern) hat der Verein einen Großsponsor, der kräftig investiert. Selbst als Drittligist konnte der Paris FC mehrere Ligue-1-Spieler verpflichten, und rüstet nun weiter auf. Paris FC wurde 1970 als klassischer Plan-Klub gegründet, und sollte eigentlich der neue große, glanzvolle Hauptstadt-Verein werden. Im „Duell der Retortenklubs“ wurde man dann aber vom kleinen Bruder Paris Saint-Germain überflügelt, welcher nun das große Aushängeschild der Hauptstadt ist (Details bei Interesse s. unten). Im neuen Stadion Charléty in einem schicken Pariser Viertel beheimatet, plant Paris FC nun die Rückkehr in die Ligue 1.

Bild
Ebenfalls in die 2. Liga aufgestiegen ist Red Star FC, das genaue Kontrastprogramm zum Paris FC. Einer der ältesten Vereine Frankreichs (1897 gegründet), viel Tradition (u.a. 7-maliger Pokalsiger), aber wenig Geld (einer der niedrigsten Etats der 2. Liga). Red Star war jahrzehntelang der stärkste Pariser Verein (Details s. wieder unten), sowohl in Sachen Ergebnisse als auch Anhängerschaft. Nach einem spektakulären Absturz, mit dem Tiefpunkt 6. Liga im Jahr 2003, hat sich der Traditionsverein langsam wieder nach oben gearbeitet.
Vor allem durch sein Nachwuchszentrum, aus dem zuletzt mehrere Nationalspieler hervorgingen.
Auch die Fans, die selbst in den Amateurligen noch zahlreich kamen, haben viel zu den Aufstiegen beigetragen. Aber da das alte Stadion nicht den Zweitliga-Normen entspricht und der Verein (noch) kein Geld hat um es zu renovieren, muss Red Star seine Heimspiele nun im 100km entferten Beauvais austragen.
Auch die junge Managerin Pauline Gamerre (einzige Frau, die einen französischen Profiverein leitet) hat viel dazu beigetragen Red Star wieder wettbewerbsfähig zu machen. Als sie vor 5 Jahren ohne Vorkennntnisse den Posten bei dem bankrotten Traditionsverein übernahm wurde sie als "Teenie" belächelt. Inzwischen hat es der Verein - ohne Investoren oder Subventionen - von der 5. in die 2. Liga geschafft, und sie ist mit gerade mal 33 Jahren landesweit anerkannt ;)

Bild
Dazu kommt der US Créteil, der zwar genaugenommen nicht aus Paris, sondern dem Vorort Créteil kommt (ähnlich wie Unterhaching für München). Aber dafür schon seit einigen Jahren die Region in der 2. Liga vertritt.

Wer wird die Nr. 2 hinter PSG?

Paris FC, mit seinem neuen, von der Stadt gestellten Stadion und seinem Sponsor Vinci?
Red Star, mit seiner jungen Präsidentin, seinem Nachwuchszentrum und seinen fanatischen Fans?
Créteil, mit seiner zweitliga-erfahrenen Mannschaft, die schon letzte Saison um den Erstliga-Aufstieg mitspielte?
Zur Mitte der Hinrunde steht Red Star überraschend auf Platz 5, nur 3 Punkte hinter den Aufstiegsplätzen zur Ligue 1. Créteil steht im gesicherten Mittelfeld auf Platz 10. Und Paris FC steht trotz der großen Investitionen nur auf einem Abstiegsplatz.

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4413
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: Frankreich

Beitrag von Sokrates » Do 10. Mär 2016, 09:54

Der Kommentartor bei CL gestern war lustig:
PSG sei die beste Vereinsmannschaft ... Qatars ;-) Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Benutzeravatar
froglegeater
Star
Star
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:13
Lieblingsverein: deutsche & französische Vereine
Wohnort: Belgien (Gent)

Re: Frankreich

Beitrag von froglegeater » Mo 14. Mär 2016, 18:22

Paris Saint Germain hat sich mit einem 9:0 gegen Troyes bereits die Meisterschaft gesichert.
Tordifferenz +62, 25 Punkte Vorsprung auf den Zweiten.

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Frankreich

Beitrag von valhalla » Do 17. Mär 2016, 19:38

hmm, extrem spannende Meisterschaft ;) Wenn ich die Entwicklung in Frankreich betrachte, wird das die nächsten Jahre nicht wirklich anders verlaufen. PSG ist der einzige Club mit wirklich Asche. Deren regelmäßige CL-teilnahmen werden diese finanzielle Überlegenheit noch verstärken. MMn in naher zukunft die fadeste Liga was die Meisterschaft betrifft - die hat PSG aboniert.

Haben hier nicht einige bemängelt, dass :bayern: sooo überlegen sei und dadurch die BuLi fad wäre???

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3657
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Frankreich

Beitrag von Macaroli » Mo 29. Aug 2016, 23:00

Vielleicht ändert sich bald etwas in Frankreich. Olympique Marseille hat einen neuen Besitzer, welcher den Verein wieder zu einen Champions machen möchte (nach eigenen Aussagen). Was immer das auch heißen mag. Oder besser gesagt, aller Wahrscheinlichkeit nach soll der Amerikaner Frank McCourt den Verein bis Ende des Jahres gekauft haben. Der Kaufpreis soll bei 40 Mio. € liegen. Da gibt es teurere Klubs. Ich vermute mal, Marseille wieder zu einem Verein zu machen, der Titel gewinnen kann, würde wohl ein wenig mehr kosten. ^^
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

RandomUser
Profi
Profi
Beiträge: 388
Registriert: Do 28. Aug 2014, 10:23

Re: Frankreich

Beitrag von RandomUser » Sa 21. Apr 2018, 09:01

Mit Blick auf die 5-Jahreswertung hat Frankreich diese Saison Glück, dass der Pokalsiegerplatz bei gleichzeitiger Qualifikation für die Champions League an die Liga geht und nicht an den unterlegenen Finalisten. Mit Les Herbiers steht dort nämlich ein Drittligist (aktuell 11.Platz) im Endspiel.

Benutzeravatar
SirHenri
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Beiträge: 7536
Registriert: Di 9. Mär 2010, 17:44
Lieblingsverein: Das deutsche Septett, Union&Hertha
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frankreich

Beitrag von SirHenri » So 22. Apr 2018, 06:03

RandomUser hat geschrieben:Mit Blick auf die 5-Jahreswertung hat Frankreich diese Saison Glück, dass der Pokalsiegerplatz bei gleichzeitiger Qualifikation für die Champions League an die Liga geht und nicht an den unterlegenen Finalisten. Mit Les Herbiers steht dort nämlich ein Drittligist (aktuell 11.Platz) im Endspiel.
Ich glaube das ist eine UEFA-Vorschrift. Ist zumindest jetzt in allen Ligen so, das der unterlegene Finalist keinen internationalen Startplatz mehr bekommt. D.h. Les Herbiers müsste auch noch Paris im Finale schlagen, was schier unvorstellbar ist.

In Spanien holt Barca den Pokal (mit 5:0 gegen den FC Sevilla (!)) und damit geht der Pokalplatz an den Liga-Fünften und der siebte muss (darf) durch die Quali.

Benutzeravatar
ccfcsvw
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1817
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:15
Lieblingsverein: Cork City, Werder Bremen
Wohnort: Cork
Kontaktdaten:

Re: Frankreich

Beitrag von ccfcsvw » So 22. Apr 2018, 20:25

SirHenri hat geschrieben:Ich glaube das ist eine UEFA-Vorschrift.
Ja, das hat die UEFA vor ein paar Jahren eingeführt. Eine der vielen Änderungen, die es Außenseitern schwerer machen, an die europäischen Geldtöpfe zu kommen...
Be careful the cat. No say the cat is in the sack when you have not the cat in the sack.
--Giovanni Trapattoni

Schori
Tippspiel 2018/2019: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 2 Silber, 1 Bronze
Tippspiel 2018/2019: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 2 Silber, 1 Bronze
Beiträge: 437
Registriert: Di 30. Jun 2015, 11:09
Lieblingsverein: FC Bayern München, Karlsruher SC

Re: Frankreich

Beitrag von Schori » Fr 27. Apr 2018, 18:02

ccfcsvw hat geschrieben:
SirHenri hat geschrieben:Ich glaube das ist eine UEFA-Vorschrift.
Ja, das hat die UEFA vor ein paar Jahren eingeführt. Eine der vielen Änderungen, die es Außenseitern schwerer machen, an die europäischen Geldtöpfe zu kommen...
:twisted: :twisted: :twisted: Nur deshalb hat es die UEFA doch eingeführt. :twisted: :twisted: :twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast