Rapid Wien 2018/19 und folgende

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Rapid Wien 2018/19

Beitrag von valhalla » So 3. Mär 2019, 15:25

Die ersten beiden Runden im Frühjahr sind gespielt, ebenso wurde im Cup und in der EL gespielt. Und man kann sagen der Start ins Frühjahr ist geglückt.

Im Cup hat Rapid mit einem klaren 5:2 gegen Hartberg das Semifinale erreicht. Jetzt wartet der LASK auswärts, das wird eine extrem schwere Aufgabe.

In der EL hat man, wie erwartet, gegen Inter den klar den Kürzeren gezogen. Im Heimspiel wäre ein Remis möglich gewesen, auswärts war es eine ganz klare Angelegenheit. Die Hoffnung Inter nimmt die EL nicht so ernst, wurde keine Sekunde erfüllt. Damit war man eigentlich Chancenlos.
Trotzdem war es in Summe eine gute EC-Saison von Rapid, mit wertvollen Punkten für die 5JW.

In der Meisterschaft ist man nun mit zwei Siegen gestartet, und hat damit die geringen Chancen aufs MPO gewahrt. Dabei hat mich der Sieg gegen Salzburg schon sehr überrascht. Aber auch die Art wie man nun in St.Pölten mit 4:0 gewonnen hat, war richtig stark. Jetzt hat man in zwei Runden 6 Treffer erzielt, im Herbst in 18 Runden nur 17!! Trotzdem muss Rapid auch die beiden verbleibenden Spiele gegen Mattersburg (A) und Hartberg (H) gewinnen, um eine realistische Chance zu haben im MPO weiter zu spielen.

Scheinbar hat es Trainer Kühbauer geschafft das Team soweit zu stabilisieren und zu fokusieren um das Maximum heraus zu holen. Denn im Kader ist eigentlich sehr wenig passiert.
Es wurden ein paar "Platzhalter" abgegeben um Spielraum für Neuzugänge zu schaffen. Der geforderte Stürmer wurde dann nach langem Suchen doch noch gefunden, wobei hier alle "Anbieter" gehörig die Preisschraube gedreht haben. Es ist vielleicht nicht besonders klug zu Beginn der Transferzeit hinaus zu posaunen "Wir müssen unbedingt einen Stürmer holen!!!!" Fündig wurde man dann in Schweden, aber ob man einen Mann mit Marktwert 800.000 um 1,5 Mio. Euro (lt. Tranfermarkt.at) holen muss??? Die Leistungen werden zeigen ob es das wert war. Sonst wurde dann nur mehr Grahovac zurück geholt um das defensive Mittelfeld zu stärken, und eine Alternative zu Ljubicic uns Schwab zu haben.

In Summe hat sich also nicht wirklich viel in Hütteldorf getan, ok, es werden deutlich mehr Tore erzielt und gewonnen :mrgreen: ,und man wird sehen ob es für das MPO oder/und das Cupfinale reicht.

lg

Indii
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 120
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:55
Lieblingsverein: SK Sturm Graz

Re: Rapid Wien 2018/19

Beitrag von Indii » Mi 6. Mär 2019, 08:51

Rapid ist plötzlich wieder stark in der Meisterschaft - in der Form sehe ich sie hinter Salzburg und LASK am Ende auf Platz 3.

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Rapid Wien 2018/19

Beitrag von valhalla » Do 7. Mär 2019, 23:08

Indii hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 08:51
Rapid ist plötzlich wieder stark in der Meisterschaft - in der Form sehe ich sie hinter Salzburg und LASK am Ende auf Platz 3.
Wenn sie diese Qualität konstant auf den Platz bringen ... aber dafür muss erst noch das MPo geschafft werden.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Rapid Wien 2018/19 und folgende

Beitrag von valhalla » So 11. Aug 2019, 22:48

Ich habe den Fredtitel mal abgeändert, da ich nach gerade mal zwei geschriebenen Seiten kein total neues Thema aufmachen wollte.

Wir wissen wie die vorangegangene Saison geendet ist. Rapid war nur im APO und hat da dann den siebten Platz geschafft, dann aber gegen Strum Graz das PO um den letzten verbliebenen EC-Platz verloren. Im Cup kam man bis ins Finale und scheiterte da an RB Salzburg.
Danach wurde grünweiße Ursachenforschung betrieben, und nach dem Tausch des Trainers (schon während der Saison), wurde dann auch der Sportdirektor, Fredi Bickel, abgelöst. Es wurde Zoran Barisic, seines Zeichens Ex-Trainer, und bester Freund von Coach Didi Kühbauer, als neuer Sportdirektor installiert. Der Kader wurde drastisch verschlankt, und unbeliebte Spieler abgegeben oder zumindest verliehen. Einzig der Abgang von Bolingoli zu Celtic Glasgow hat den Verantwortlichen sportlich nicht so geschmeckt, dafür aber finanziell. Mit den Millionen konnte dann Max Ullmann vom Konkurrenten LASK losgeeist werden. Für mich aus Spielersicht unverständlich, aber er wird seine Gründe haben. Mit Schick (YB Bern) und Fountas (SKN St.Pölten) wurden zwei absolute Wunschspieler von DK ablösefrei nach Hütteldorf geholt, und zum Drüberstreuen noch der japanische Stürmer Kitagawa.
Eine Systemänderung auf ein 3-5-2 erfolgte ja schon seit Anbeginn der Ära DK, jedoch scheint es mit Saisonbeginn nun endlich soweit das das auch umgesetzt werden kann. Damit sollte man taktisch flexibler sein, neben dem bekannten 4-2-3-1. Zu Beginn der Saison waren bei Rapid, vor allem von Fanseiten, ja wieder sehr große Töne angeschlagen worden. RBS angeschlagen weil großer Umbruch usw., eigener Kader richtig gut, und besser als letztes Jahr, DK hatte eine richtige Vorbereitung, usw.
Nun sind drei Runden in der Bundesliga gespielt, und man ist am Boden der Tatsachen angelangt. Mit vier Punkten ist die Ausbeute nicht die Schlechteste, aber richtig gut auch nicht. Die Niederlage gegen Salzburg zum Saisonauftakt, man hatte sich richtig gute Chancen ausgerechnet, war verschmerzbar. Die Leistung gegen Salzburg war einigermaßen gut, aber es zeigten sich schon Schwachstellen. Nach dem 2:2 in St.Pölten war DK richtig sauer über die Leistung der Mannschaft. Auch nach dem mühevollen 2:1 Heimsieg über Altach war DK schwer bedient, war dieser Sieg am Ende sehr glücklich. Altach, vor allem zweite Halbzeit das weit gefährlichere und aktivere Team. DK ortete ähnliche Fehler, die er schon gegen St.Pölten moniert hatte.
Im Cup startete man gut gegen ein unterklassiges Team, aber die Glücksffe hat es jetzt in Runde zwei nicht wirklich gut mit Rapid gemeint. Die Finalisten aus dem Vorjahr treffen aufeinander, es kommt zum Duell mit RB Salzburg. Mal sehen was im zweiten Duell rauskommt, ich denke Rapid wird sich danach voll auf die Meisterschaft konzentrieren können.

Platzhalter für Kaderanneliese ;) und Prognose die folgen.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast