Europacupstarter 2017/2018

jakob1401
Profi
Profi
Beiträge: 455
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 07:54
Lieblingsverein: Rapid, Admira und alle Ö. Vereine

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von jakob1401 » Mo 12. Mär 2018, 18:12

man müsste wohl mit 2 Teams in der Gruppenphase und ähnlichem Wert 7+ zufrieden sein.
Sturm muss ja nun auch in der CL Quali gegen starke Gegner antreten.
Austria ist noch fraglich ob es sich ausgeht. Nur Rapid wäre es international dann noch zuzutrauen (obwohl sie national natürlich wieder grauenhaft auftreten, aber international hat es ja meistens dann doch halbwegs funktioniert^^)

stefan
Jungprofi
Jungprofi
Beiträge: 231
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von stefan » Di 13. Mär 2018, 10:26

jakob1401 hat geschrieben:man müsste wohl mit 2 Teams in der Gruppenphase und ähnlichem Wert 7+ zufrieden sein.
Soki@Work hat geschrieben: Wenn AUT die kommenden 2 Jahre auch mehr Pkt holt, als sie verlieren, sollten Top15 o besser klappen, und ~4,0 sollten auch (o gerade) zu fünft machbar sein....
Da halt ich es eher mit dem Soki. Ich glaube mit vier Punkte Saisonen sollten wir uns in Zukunft einmal zufrieden geben. Durch die bessere Platzierung haben wir einen späteren Einstieg, wodurch wir von Anfang an nicht punkten können und den niedrigeren Teiler. Die Qualifikation verkürzt sich, weshalb mehr Teams in die Gruppenphasen kommen sollten um das Anfangsmanko auszugleichen.

Soki@Work

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von Soki@Work » Di 13. Mär 2018, 12:28

Die 4,000 ist als Minimalwert zu verstehn; 5,000 - 6,000 wären toll - aber je mehr, desto besser ;-)

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von valhalla » Di 13. Mär 2018, 19:57

Ich hab ja schon an anderer Stelle mal geschrieben, dass es das Ziel sein "muss" immer so zwischen 5 - 7 Punkte zu holen, alles darüber , so wie aktuell die 8 Pkt. (oder mehr), sind Draufgabe. Das, denke ich, ist das Soll um konstant auf den Plätzen 10 - 15 zu rangieren, ohne sich Gedanken machen zu müssen aus diesen zu fallen.
Das dafür RBS allein nicht reicht muss jedem klar sein. Es bedarf dafür zumindest einer zweiten Mannschaft in einer Gruppenphase, und die restlichen Teams müssen in den Runden in denen sie dabei sind auch ein wenig punkten. Die heurige Saison war genau sowas. Das es heuer kein Minus in der Abrechnung (17/18 hinzu 13/14 weg) wurde ist schon richtig gut, und zu einem sehr großen Teil RBS zu verdanken. In den nächsten beiden Jahren haben wir glücklicherweise eher wenige Punkte zu verteidigen. Mit 7,925 in Summe um 0,075 weniger als heuer schon geholt wurden, da sollte der höhere Teiler auch verkraftet werden können. Wenn die Teams da im "Soll" bleiben kommen gute Punkte dazu, und man könnte sich auf den Plätzen 11, 12 festsetzen, was schon sehr fein wäre.
Aber zuerst mal schauen wie weit die heurige Saison noch geht, und danach könne wir uns ja weiter über ungelegte Eier unterhalten. :mrgreen:

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4413
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von Sokrates » So 18. Mär 2018, 13:56

Hallo "Nachbarn", Nachfolgendes ist nicht so bös' gemeint, wie's vielleicht klingt. Also beim Lesen immer schön " ;) " oder besser " :twisted: " im Hinterkopf haben:

Hm, kaum mal wieder ne top Saison hingelegt und schon wachsen die Bäume in dem Himmel !? Ist ja fast umgekehr wie in GER, wo nach einer schwachen Spielzeit ALLES den Bach runter zu geh'n scheint...

AUT sollt' echt froh sein, wenn sie mit dem höheren Quotenten die 4 bis 4,5 Pkt holen, die sie am Ende der Saison verlieren, das müsst' zum Halten von Platz 15 erstmal reichen; die Top10 seh ich erstmal nicht, sorry, v.a. wenn Belgien, Niederlande und Türkei wieder "vernünftig" punkten.

Klar wären 5, 6 oder gar 7 Pkt schön, aber muss ich daran erinnern, dass ne TopSaison vor dieser Spielzeit nie bestätigt werden konnte !? Drei gute Jahre in Folge wär' ja mal was...
Ich weiß, dass ich nichts weiß

stefan
Jungprofi
Jungprofi
Beiträge: 231
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von stefan » So 18. Mär 2018, 17:17

Sokrates hat geschrieben:Hallo "Nachbarn", Nachfolgendes ist nicht so bös' gemeint, wie's vielleicht klingt. Also beim Lesen immer schön " ;) " oder besser " :twisted: " im Hinterkopf haben:

Hm, kaum mal wieder ne top Saison hingelegt und schon wachsen die Bäume in dem Himmel !? Ist ja fast umgekehr wie in GER, wo nach einer schwachen Spielzeit ALLES den Bach runter zu geh'n scheint...

AUT sollt' echt froh sein, wenn sie mit dem höheren Quotenten die 4 bis 4,5 Pkt holen, die sie am Ende der Saison verlieren, das müsst' zum Halten von Platz 15 erstmal reichen; die Top10 seh ich erstmal nicht, sorry, v.a. wenn Belgien, Niederlande und Türkei wieder "vernünftig" punkten.

Klar wären 5, 6 oder gar 7 Pkt schön, aber muss ich daran erinnern, dass ne TopSaison vor dieser Spielzeit nie bestätigt werden konnte !? Drei gute Jahre in Folge wär' ja mal was...

Gebe dir vollkommen recht. Minimalziel sollte sein in den Top 15 zu bleiben. Nur mit der derzeitigen Form von Rapid und Austria Wien wird es schwierig. Die wären aber wichtig, wegen des hohen Koeffizienten, damit wir in den Quali- Play-Offs gesetzt sind. Ansonsten traue ich nur Sturm zu, über so einen Gegner hinwegzukommen (Euroleague).

jakob1401
Profi
Profi
Beiträge: 455
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 07:54
Lieblingsverein: Rapid, Admira und alle Ö. Vereine

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitrag von jakob1401 » So 18. Mär 2018, 20:22

Sokrates hat geschrieben:Hallo "Nachbarn", Nachfolgendes ist nicht so bös' gemeint, wie's vielleicht klingt. Also beim Lesen immer schön " ;) " oder besser " :twisted: " im Hinterkopf haben:

Hm, kaum mal wieder ne top Saison hingelegt und schon wachsen die Bäume in dem Himmel !? Ist ja fast umgekehr wie in GER, wo nach einer schwachen Spielzeit ALLES den Bach runter zu geh'n scheint...

AUT sollt' echt froh sein, wenn sie mit dem höheren Quotenten die 4 bis 4,5 Pkt holen, die sie am Ende der Saison verlieren, das müsst' zum Halten von Platz 15 erstmal reichen; die Top10 seh ich erstmal nicht, sorry, v.a. wenn Belgien, Niederlande und Türkei wieder "vernünftig" punkten.

Klar wären 5, 6 oder gar 7 Pkt schön, aber muss ich daran erinnern, dass ne TopSaison vor dieser Spielzeit nie bestätigt werden konnte !? Drei gute Jahre in Folge wär' ja mal was...
schon klar, das einfach alles an Salzburg hängt und eine erfolgreiche CL Quali (bzw. 19/20, vl dann fix) Österreich wohl extrem viel kostet in der 5 JW. Und wenn Salzburg mal einen Totalausfall hat stehen wir bei ca. 2 Pkt da :? Das Optimum wäre es regelmäßig 2 Teams in die Gruppenphase zu bringen und hin und wieder mal ein drittes. Und das Salzburg evtl in Zukunft über CL Platz 3 in die EL kommt um noch Punkte zu holen^^

Uns ist schon klar das Platz 11 das maximal erreichbare ist und diesen Platz wieder zu erreichen sehr schwierig wird. Immerhin konnte durch die geniale Saison die schlechte Ausgangslage für nächstes Jahr gut gemacht werden und wir starten auf Platz 11 oder 12. 23,833 NED, 23,8 AUT und bis Platz 16/17 22,150/21,625 geht es ganz eng zu. Nur durch die starke Saison müssen wir nicht von hinten starten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast