Europacupstarter 2017/2018

valhalla
Säule des Vereins
Säule des Vereins
Beiträge: 947
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitragvon valhalla » Fr 25. Aug 2017, 22:05

Am Ende sind es zwei Vertreter in der Gruppenphase geworden, das tut richtig gut.

RB Salzburg: Lies auch im Heimspiel keinen Zweifel aufkommen wer hier als Sieger vom Platz geht. Damit wieder wertvolle Punkte gesammelt, und heuer in Bewerbspielen noch immer unbesiegt.
Die Gruppe ist auf jeden Fall machbar, da können weitere wichtige Punkte gesammelt werden.

Austria Wien: Ich hab's ja befürchtet, dass das noch eine Zitterpartie werden kann. Die Violetten einfach mit zu wenig Zug nach vorne, auch das Umschaltspiel zu zaghaft um wirklich Gefahr zu erzeugen. Nach dem 0:1 noch mit wirklich viel Glück den Aufstieg geschafft. Hoffe das sie in den Gruppenspielen befreiter spielen, und noch Punkte holen. Die direkten Duelle mit Rijeka und AEK werden richtungsweisend.

SCR Altach: Mit einer beherzten Leistung fast noch den Umschwung geschafft. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht, dafür hat man in beiden Spielen zu leichte Tore hinnehmen müssen. Und damit konnten sie auch eine zweimalige Führung nicht in den Aufstieg umsetzten - schade.
In Summe hat Altach in dieser EC-Saison aber mehr als überzeugt. In 8 Spielen holten sie 4 Siege, 3 Unentschieden und nur 1 Niederlage, das ist schon sehr stark. Damit konnte man zu Beginn nicht rechnen. Damit haben sie ihren Beitrag zur 5JW mehr als erfüllt.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Soki@work

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitragvon Soki@work » Mo 28. Aug 2017, 09:31

valhalla hat geschrieben:Am Ende sind es zwei Vertreter in der Gruppenphase geworden, das tut richtig gut [...]
SCR Altach: [...] In 8 Spielen holten sie 4 Siege, 3 Unentschieden und nur 1 Niederlage, das ist schon sehr stark. Damit konnte man zu Beginn nicht rechnen. Damit haben sie ihren Beitrag zur 5JW mehr als erfüllt.
Mehr als Freiburg u Hoffenheim (bisher) zusammen... ;-)

valhalla
Säule des Vereins
Säule des Vereins
Beiträge: 947
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2017/2018

Beitragvon valhalla » Fr 15. Sep 2017, 21:16

Die erste Runde der Gruppenphase ist gespielt, und blieb leider ein wenig unter den Erwartungen.

Austria Wien: Das man gegen Milan verliert ist jetzt nicht die große Überraschung, zu groß der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften. Aber die Art und Weise war schon ein wenig erschreckend. Austria mMn viel zu "blauäugig" in ihrem ganzen Aufttreten, mit Milan mitzuspielen versuchen kann nicht gut gehen. Nach 10 Minuten steht es 0:2, dann nach 20, 0:3, da muss einem doch klar sein, so geht es nicht!!! Für Milan lief es perfekt, denn aus den ersten vier Möglichkeiten machte man drei Tore. Glücklicherweise wurde es am Ende nur ein 1:5, das hätte noch viel schlimmer enden können. Ich hoffe sehr, das Auftreten gegen AEK wird besser, denn sonst wird man in Athen auch nichts gewinnen.

RB Salzburg: Leider nur ein Remis geholt, obwohl man in Summe sicher die bessere Mannschaft war. Beim 1:0 für Guimares hat Paolo Miranda wieder mal einen Aussetzer gehabt, wie leider schon öfter, und hat mich bezüglich des IV-Problems bei Salzburg bestärkt. Danach spielt Salzburg wirklich guten Fußball mit starkem Pressing und hohem Tempo. Leider passieren immer wieder Unkonzentriertheiten, dass der letzte Pass nicht gut genug gespielt wird, oder auch die komplett falsche Entscheidung getroffen wird. Berisha scheitert noch mit einem tollen Freistoß am Torhüter, macht aber kurz vor der Pause alles richtig, als er einen hohen Pass in die Tiefe direkt abnimmt, und den Ausgleich erzielt. Nach der Pause spielt eigentlich nur noch Salzburg, die Portugiesen haben mit zunehmender Spieldauer immer mehr körperliche Defizite, und kommen in Hälfte zwei nur mehr 3 Mal gefährlich vor das Tor von Salzburg. Leider vergibt RBS einige gute Chancen auf den Sieg, und belohnt sich nicht mehr für eine starke Leistung.
Wenn Salzburg weiterhin solch gute Leistungen bringt, wird der Aufstieg sicher gelingen. Das Heimspiel gegen Marseille wird da ein wichtiger Schritt, hoffe sie schaffen es da drei Punkte einzufahren.

Diese Runde leider nur ein Remis für die 5JW, glücklicherweise haben fast alle Konkurrenten ebenfalls nicht gut gepunktet, damit bleibt es weiterhin ein enges Rennen um die Plätze 12(11) bis 15.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl


Zurück zu „Österreich: Bundesliga und ihre internationalen Vertreter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste