England allgemein

Antworten
Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3798
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: England allgemein

Beitrag von Macaroli » Mi 19. Okt 2011, 00:18

Das nächste Thema aus England. Betrifft zunächst auch nur den Fussball auf der Insel, aber kann auch in andere Ligen wirken. Investoren wollen Abstieg abschaffen

Da soll mal noch einer sagen, die Investoren betreiben ihr Investment nur aus Spaß am Sport. Der ist denen komplett Schnuppe. Es ist ein knallhartes Geschäft und der Abstieg ein zu großes finanzielles Risiko, das man aus dem Weg haben will. Betrachtet man die Zahlenspiele, könnte es sein, dass diese Forderung mehr als nur ein Hirngespinst ist. Für eine solche Regeländerung müssten 14 der 20 PL-Klubs stimmen. 10 sind bereits im Besitz ausländischer Investoren (das bedeutet nicht zwangsläufig, dass die einstimmig dafür stimmen, aber tendenziell kommt die Forderung v. a. von dieser Gruppe). D. h. man müsste es nur noch 4 oder 5 kleinen Klubs schmackhaft machen, dass sie keine Angst mehr vor dem Abstieg haben müssten und die Regeländerung wäre durch. Tut mir Leid, wenn ich hier nicht ganz sachlich bleiben kann, aber ich fände das aus der Fußballtradition heraus und allem was man bisher an Begeisterung und Dramatik im Fußball erlebt hat eine Katastrophe. Ich wäre auch davon überzeugt, dass dies dem Verband in dem dies eingeführt würde mittel- bis langfristig nur Schaden würde, weil der ganze Unterbau weiter degradiert würde und vermarktungstechnisch unattraktiver würde. Aber ich frage mich dabei auch, ob es von Seiten der UEFA nicht möglich ist, verbindlich ein Auf- bzw. Abstiegssystem fest zu setzen. In der Vergangenheit wurde ja auch zwingend die 3-Punkte-Regelung fest gesetzt.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
desch
Star
Star
Beiträge: 1309
Registriert: Do 10. Dez 2009, 12:44
Lieblingsverein: VfB Stuttgart

Re: England allgemein

Beitrag von desch » Mi 19. Okt 2011, 07:12

Den Müll hab ich gestern auch gelesen. Dieser Mist kommt über den Atlantik. Dort haben wir ja in (sogut wie jeder Profisportart) dieses System.
1. Würde mich diese amerikanisierung des ''unamerikanischsten Sports'' ziemlich aufregen. Mir fällt grade dieses Zitat von dem einem Republikaner nicht mehr ein.
2. Dann muss man fast Zwangsläufig ein Playoff System am Ende einführen damit die Saison nicht strunz langweilig ist.
3. Ich hoffe das die FIFA bzw Uefa in sofern fortschrittsfeindlich sind das solche Ideen nicht mal auf die Tagesordnung kommen.

Natürlich hätten ausländische Investoren gerne Unabsteigbare Vereine, d.h. wenn sie schlecht arbeiten werden sie nicht dafür bestraft (mal ganz abgesehen von den katastrophalen folgen für die unteren Ligen). Und was wäre davon der nächste Schritt? Die Europaliga die dann den gesamten Kontinent umfasst mit wohl den ''besten'' Vereinen und dann? Auch ohne Auf und Abstieg? Selbst mit halte ich es für eine schlechte Idee, ohne grenzt es an Verabschiedung jedweder Tradition. Aber die Premier League gehört ja anscheinend nur noch dem Namen nach zu England :evil: .

Die Frage ist, hat die Uefa bzw. FIFA überhaupt die Befugnisse soetwas einzuschränken?

Hotti
Auswechselspieler
Auswechselspieler
Beiträge: 74
Registriert: Di 9. Aug 2011, 13:03
Lieblingsverein: VfL Osnabrück

Re: England allgemein

Beitrag von Hotti » Mi 19. Okt 2011, 09:48

Fortschrittsfeindlich finde ich hier eher unangebracht. Das wäre der absolute Stillstand in England. Außerdem würde es vor allem dem Englische Fußball schaden, da die Ausbildung von Nachwuchsspielern nur noch auf 20 Clubs verteilt würde. Für alle anderen Vereine würde es sich schlichtweg nicht rentieren Geld in die Nachwuchsarbeit zu stecken.

Ich weiß nicht ob die UEFA berechtigt ist eine Abstiegsregelung vorzuschreiben, aber sie können auf jeden Fall alle englischen Clubs für die internationalen Wettbewerbe sperren. Soll es ja schon mal gegeben haben ;)

Benutzeravatar
desch
Star
Star
Beiträge: 1309
Registriert: Do 10. Dez 2009, 12:44
Lieblingsverein: VfB Stuttgart

Re: England allgemein

Beitrag von desch » Mi 19. Okt 2011, 10:38

Fortschrittfeindlich meinte ich in diesem Kontext positiv. Also traditionsbewusst :D .
Aber wenn man dann schon sowas anfängt könnte man auch gleich den nächsten Schritt machen und daraus ein Franchisesystem zu machen. Dann können demnächst Barca und Real nach England umziehen.
Aber das Sperren wäre interessant. Aber bisher kann ich mir kaum vorstellen das sie das wirklich durchziehen. Die englische FA is ja meines Wissen nicht annähernd so einflussreich wie unser DFB, aber könnten die ihnen nicht auch einen Strich durch die Rechnung machen?
So nach dem Motto Parallelliga die dann auch die Internationalen Plätze bekommt?
Naja, egal, aber das die finanziellen Interessen von ''Investoren'' überhaupt dazu führen können dem Fussball als solchem zu schaden. Und das im Mutterland des Fussballs...

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4421
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: England allgemein

Beitrag von Sokrates » Mi 19. Okt 2011, 13:17

Ob die FIFA / UEFA die Abschaffung des Abstiegs wirklich verbieten können, weiß ich nicht, aber sie könnten ja sagen: "Wenn ihr das tut, schmeißen wir euch raus! (keine CL und EL für Vereine sowie keine EM und EM für die Nationalmannschaft mehr)". Mal sehn, wie schnell diese Idee dann in der Tonne landet :) Aber im Moment woll'n die das ja selber nicht....
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Benutzeravatar
Kjeldor
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 3682
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 11:37
Lieblingsverein: 1. FC Nürnberg / FC Bayern München
Wohnort: Franken

Re: England allgemein

Beitrag von Kjeldor » Mi 19. Okt 2011, 13:42

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so einfach geht die Auf- und Abstiegsregeln abzuschaffen.
1. müsste der Verband da ja erstmal dahinter stehen und nicht nur die Vereine
2. müssen ja auch alle anderen Vereine die nicht in der Premier League sind damit einverstanden sein, ihnen wird ja schließlich die Chance genommen jemals nochmal erstklassig zu werden und es gibt selbstverständlich einige Traditionsclubs die nicht erstklassig sind wie z.B. Leeds United und einige andere ehemalige Meister.

Und wie schon erwähnt wird es interessant ob die UEFA und FIFA dazu auch ihr ok geben oder ob sie dann die englischen Vereine dieser Liga ohne Abstieg überhaupt noch in ihren Wettbewerben zulassen würden.
Die Legende lebt!
Mach bei unserem Forumsinternen "Tippspiel der internationalen Wettbewerbe" mit!

Benutzeravatar
Baumeister
Star
Star
Beiträge: 1011
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:25
Lieblingsverein: dt. NM, FC Hansa Rostock
Wohnort: Potsdam

Re: England allgemein

Beitrag von Baumeister » Mi 19. Okt 2011, 14:52

Kjeldor hat geschrieben:Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so einfach geht die Auf- und Abstiegsregeln abzuschaffen.
1. müsste der Verband da ja erstmal dahinter stehen und nicht nur die Vereine
2. müssen ja auch alle anderen Vereine die nicht in der Premier League sind damit einverstanden sein, ihnen wird ja schließlich die Chance genommen jemals nochmal erstklassig zu werden und es gibt selbstverständlich einige Traditionsclubs die nicht erstklassig sind wie z.B. Leeds United und einige andere ehemalige Meister.
Das glaube ich nicht die Premier League ist meines Wissens eine eigene "Firma", wenn die intern beschließt, es gibt keinen Abstieg, dann gibt es den nicht mehr. Anscheinend gibt es hierzu ja sogar eine Regelung, dass mindestens 14 der 20 Vereine dafür sein müssen.

Die Frage ist dann nur, ob die FA die Liga dann noch als höchste akzeptiert oder es eine wilde Liga wird. Denn Mitglied bei der UEFA ist die FA nicht die Premier League.
Die FA könnte also hergehen und sagen "Ihr kündigt einseitg die Vereinbarung über Auf- und Abstieg, dann werden wir eure Mannschaften nicht mehr für die UEFA Wettbewerbe melden. Die League Championship ist jetzt unsere höchste Liga und spielt den durch die FA anerkannten Meister und die internationalen Vertreter aus."
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
Kjeldor
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 3682
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 11:37
Lieblingsverein: 1. FC Nürnberg / FC Bayern München
Wohnort: Franken

Re: England allgemein

Beitrag von Kjeldor » Mi 19. Okt 2011, 16:22

Baumeister hat geschrieben:Das glaube ich nicht die Premier League ist meines Wissens eine eigene "Firma", wenn die intern beschließt, es gibt keinen Abstieg, dann gibt es den nicht mehr.
Ahja schon wieder was gelernt :D

Trotzdem benötigt die Premier League ja irgendwie den Segen der FA sonst war es das halt mit internationalem Fussball und da ist dann die Frage wie stark die anderen Vereine versuchen Einfluss auf die FA zu nehmen.
Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sich da einfach 14 Vereine zusammentun das beschließen und alle anderen das einfach so stillschweigend akzeptieren...
Die Legende lebt!
Mach bei unserem Forumsinternen "Tippspiel der internationalen Wettbewerbe" mit!

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4421
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: England allgemein

Beitrag von Sokrates » Mi 19. Okt 2011, 18:09

Also heut Mittag stand im ARD-Videotext, dass England den Abstieg nicht abschaffen will, jedenfalls nicht "von jetzt auf gleich".

Was - außer "lustigen" Gedankenspielen - bringt also 'ne weitere Diskussion?
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3798
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: England allgemein

Beitrag von Macaroli » Mi 19. Okt 2011, 22:58

Das dies nun nicht in den nächsten 2 Jahren passiert ist ja klar. Aber der Vorschlag ist auf dem Tisch und ich denke die Bemühungen in diese Richtung sind erst am Anfang. Ich habe jedenfalls ein ganz schlechtes Gefühl. Das jetzt war erstmal ein erstes Abklopfen, wie so ein Vorschlag in der Öffentlichkeit ankommt. Über Beitrittskriterien zu einer Nicht-Abstiegs-Liga ist da noch nicht gesprochen worden. Wahrscheinlich könnte man sich in so eine Liga auch durchaus einkaufen, so wie es in Nord-Amerika ja nicth unüblich ist. Ich kann mich nur wiederholen. Investoren wollen Profit machen. Denen ist es es gelinde gesagt egal ob sich zehntausende im Stadion in Extase freuen, die wollen Geld sehen.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste