Bundesliga 2018/19

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Bundesliga 2018/19

Beitrag von Lok » Di 18. Dez 2018, 02:16

Ob jetzt Hoffenheim oder Leipzig mehr enttäuscht haben, finde ich wirklich schwer zu sagen.

Den Begriff Dunkeldeutschland finde ich im Zusammenhang mit dieser Diskussion absolut unpassend. Ich hoffe mehr muss ich dazu nicht sagen.

Irgendwie liegt der Fehler villeicht auch bei uns und nicht bei Hoffenheim oder Leipzig. Wir gehen davon aus, dass Hoffenheim und Leipzig nichts anderes im Sinn haben, als für die 5 Jahreswertung zu punkten. Aber natürlich stehen an erster Stelle die Vereinsinteressen. Bei Leipzig ist einfach kein Interesse da, diese Saison weiter EL zu spielen. Es ist für sie wesentlich reizvoller den 4. Platz zu verteidigen und das kann ich auch gut verstehen. Hoffenheim hat sich einfach dämlich angestellt, der 3. Platz wäre möglich gewesen.

Außerdem sind das ja alles keine Einzelfälle, viele Vereine aus den Top-Ligen schenken EL-Spiele ab.

Eigentlich liegt der Konstruktionsfehler doch bei der UEFA und den Spitzenvereinen. Weil die Spitzenvereine setzen die UEFA auch immer weiter unter Druck so dass der Wettbewerb immer weiter zugunsten der Spitzenvereinen modifiziert wird.

War es früher mal ein echter Pokal dreht sich inzwischen alles nur noch um Real, Barca, ManU, Bayern, Juve, Paris St. Germain, Liverpool, Chelsea, ManCity. Der Rest zählt nicht mehr.

Dass 4 Vereine aus den Top-Nationen in die CL dürfen ist ein Konstruktionsfehler. Dass die Drittplatzierten aus der CL in die EL absteigen ist ein Konstruktionsfehler. Jetzt gibt es einen neuen Wettbewerb, eigentlich eine gute Idee. Aber wieder der gleiche Fehler, die Dritten aus der EL steigen in den neuen Wettbewerb ab.

Also ich finde der Fehler liegt nicht bei Leipzig, sondern bei der UEFA und vor allem auch bei der ECA (European Club Association).

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 588
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Bundesliga 2018/19

Beitrag von Rosenborger » Di 18. Dez 2018, 08:31

Lok hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 02:16

Außerdem sind das ja alles keine Einzelfälle, viele Vereine aus den Top-Ligen schenken EL-Spiele ab.

Eigentlich liegt der Konstruktionsfehler doch bei der UEFA und den Spitzenvereinen. Weil die Spitzenvereine setzen die UEFA auch immer weiter unter Druck so dass der Wettbewerb immer weiter zugunsten der Spitzenvereinen modifiziert wird.

[...]

Dass 4 Vereine aus den Top-Nationen in die CL dürfen ist ein Konstruktionsfehler. Dass die Drittplatzierten aus der CL in die EL absteigen ist ein Konstruktionsfehler. Jetzt gibt es einen neuen Wettbewerb, eigentlich eine gute Idee. Aber wieder der gleiche Fehler, die Dritten aus der EL steigen in den neuen Wettbewerb ab.
Der neue Wettbewerb könnte dafür sorgen, dass die großen (bzw. eher die aus der zweiten Reihe) Mannschaften in der EL etwas weniger abschenken, weil die Vermarktungsmöglichkeiten etwas gehoben werden. Man bereinigt den Wettbewerb von den unteren Ligen und hat eine EL mit durchaus klangvollen Namen. Im Umkehrschluss wird das aber auch dafür sorgen, dass die Vertreter aus den oberen Ligen den neuen Wettbewerb komplett abschenken werden, weil sich der aus ihrer Sicht überhaupt nicht mehr lohnen wird. Das wird ja eine Zusammensetzung ähnlich der dritten und vierten Qualirunde.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Benutzeravatar
Werder Downunder
Tippspiel 2018/2019: Silber Komplex-Wertung --- Insgesamt: 6 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Tippspiel 2018/2019: Silber Komplex-Wertung --- Insgesamt: 6 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 03:00
Lieblingsverein: Adelaide United; Werder Bremen
Wohnort: Adelaide (Australien)

Re: Bundesliga 2018/19

Beitrag von Werder Downunder » Di 18. Dez 2018, 11:34

Lok hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 02:16

Eigentlich liegt der Konstruktionsfehler doch bei der UEFA und den Spitzenvereinen. Weil die Spitzenvereine setzen die UEFA auch immer weiter unter Druck so dass der Wettbewerb immer weiter zugunsten der Spitzenvereinen modifiziert wird.

War es früher mal ein echter Pokal dreht sich inzwischen alles nur noch um Real, Barca, ManU, Bayern, Juve, Paris St. Germain, Liverpool, Chelsea, ManCity. Der Rest zählt nicht mehr.

Dass 4 Vereine aus den Top-Nationen in die CL dürfen ist ein Konstruktionsfehler. Dass die Drittplatzierten aus der CL in die EL absteigen ist ein Konstruktionsfehler. Jetzt gibt es einen neuen Wettbewerb, eigentlich eine gute Idee. Aber wieder der gleiche Fehler, die Dritten aus der EL steigen in den neuen Wettbewerb ab.

Also ich finde der Fehler liegt nicht bei Leipzig, sondern bei der UEFA und vor allem auch bei der ECA (European Club Association).
Naja, da sind wir dann ja genau bei der Thematik der "Football-Leaks" und allem was damit zusammenhängt. Natürlich ist die Championsleague schon lange kein echter Pokal mehr und ist von den "großen" Vereinen immer mehr und mehr zu ihrem Vorteil modifiziert worden. Es geht schon lange nicht mehr um irgendeinen sportlichen Wettbewerb, sondern rein nur noch um Geld und Macht.

Zwischendrin erfinden wir halt schnell mal einen weiteren kleinen Wettbewerb um die "kleinen" Nationen bei Laune zu halten und einer Mannschaft aus dem Bereichen um die Plätze 8 - 15 auch mal eine Chance zu geben ein Halbfinale oder Finale zu erreichen.

Vor dem HIntergrund dieser Machenschaften der "Großvereine" finde ich ja auch das ständige draufgehaue auf die "Kunstprodukte" RB Leipzig oder Hoffenheim nur noch witzig. Wo ist denn bitte schön noch die Tradition bei Manchester United, Bayern München, Real Madrid usw.? Außer dem Namen und der "Geschichte" haben diese Finanzkonstrukte heute doch gar nichts mehr mit den Traditionsvereinen aus denen sie hervorgegangen sind zu tun.

Fußball ist heute ein dreckiges Geschäft. Es geht nur noch ums Geld. Die Verbände, seien es FIFA, UEFA, DFB oder wer auch immer, haben schon lange jegliche Kontrolle und Glaubwürdigkeit verloren. Der traditionelle Fußball kann nur noch von außen durch die Politik oder ordentliche Gerichte gerettet werden. Ansonsten müssen wir als Fans uns einfach damit abgeben daß im Fußball alles nur noch manipuliert und fremdgesteuert wird. Die Spiele sehen ja trotzdem noch ganz nett aus. Zur guten Unterhaltung reicht es. Einen fairen sportlicher Wettkampf mit einigermaßen Chancengleichheit sollte man aber nicht erwarten.

Sorry, das war jetzt etwas off-topic, aber die Naivität mancher Fußballfans ist manchmal auch etwas deprimierend.

Schori
Tippspiel 2018/2019: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 2 Silber, 1 Bronze
Tippspiel 2018/2019: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 2 Silber, 1 Bronze
Beiträge: 437
Registriert: Di 30. Jun 2015, 11:09
Lieblingsverein: FC Bayern München, Karlsruher SC

Re: Bundesliga 2018/19

Beitrag von Schori » Do 20. Dez 2018, 18:51

Werder Downunder hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 11:34
Fußball ist heute ein dreckiges Geschäft. Es geht nur noch ums Geld. Die Verbände, seien es FIFA, UEFA, DFB oder wer auch immer, haben schon lange jegliche Kontrolle und Glaubwürdigkeit verloren. Der traditionelle Fußball kann nur noch von außen durch die Politik oder ordentliche Gerichte gerettet werden. Ansonsten müssen wir als Fans uns einfach damit abgeben daß im Fußball alles nur noch manipuliert und fremdgesteuert wird. Die Spiele sehen ja trotzdem noch ganz nett aus. Zur guten Unterhaltung reicht es. Einen fairen sportlicher Wettkampf mit einigermaßen Chancengleichheit sollte man aber nicht erwarten.
Sad but true. So schlimm, wie sich das auch liest. So wahr ist es leider auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste