Wer soll 2018/19 an den Start gehen? - Externe Umfrage

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 623
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Wer soll 2018/19 an den Start gehen? - Externe Umfrage

Beitrag von Rosenborger » Di 22. Mai 2018, 09:13

Insgesamt ist mir die Situation so auch lieber, Frankfurt und Stuttgart hätte ich die Quali nicht unbedingt zugetraut. Aber im Umkehrschluss ist es auch umso wichtiger, dass Leipzig die Quali schafft, denn das ist mal wieder ein Klub, dem viele Punkte im Hauptwettbewerb zugetraut werden können (was bei Freiburg, Mainz und Stuttgart nicht unbedingt der Fall war). Ein Ausscheiden würde also richtig weh tun.

Bei Leipzig wird es dann auch noch darauf ankommen, wie sie den Trainerwechsel über die Bühne bringen.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Benutzeravatar
Rosenborger
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold TOTO-Wertung --- Insgesamt: 3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 623
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 18:36
Lieblingsverein: B04, SCF, RBK, VfL Sifi, FC Basel
Wohnort: Kurpfalz

Re: Wer soll 2018/19 an den Start gehen? - Externe Umfrage

Beitrag von Rosenborger » Di 22. Mai 2018, 09:26

SirHenri hat geschrieben: Da drohen dann schlimmstenfalls Teams wie Sevilla, Zenit, Besiktas, Olympiakos oder Sporting. Das ist schon eine Hausnummer, um überhaupt nur in die EL-Gruppenphase zukommen...mit Genk, Gent, PAOK oder Alkmaar wären an gleicher Stelle aber auch deutlich machbarere Aufgaben möglich.
Ajax und Basel wären auch keine Laufkundschaft, die anderen größeren Kaliber aus der CL-Quali kämen ja zum Glück direkt in die Gruppenphase (PAOK schätze ich hier machbarer ein, sorgt aber leider auf jeden Fall dafür, dass ein höher Gesetzter runterkommt.
Ikke sitt inne når alt håp er ute!

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3720
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Wer soll 2018/19 an den Start gehen? - Externe Umfrage

Beitrag von Macaroli » Di 22. Mai 2018, 21:34

Insgesamt bin ich eigentlich ganz zufrieden. Das ist wohl nah dran am Optimum, was die Bundesliga anbieten kann. Auf sich wird RaBa wohl eher in der CL als in der EL sein.

Hoffenheim und Frankfurt sind da für mich die größten Wackelkandidaten. Beides Teams, deren Erfolg ich stark auf deren Trainerarbeit zurückführen würde. Heißt aber auch im Umkehrschluss, dass dort alles ein wenig fragiler ist, wenn es doch zu Trainerwechseln kommt. Bei Frankfurt ist dies bereits geschehen. Bei Hoffenheim glaube ich nur noch an maximal ein Nagelsmann-Jahr.

Das ist der Unterschied zum Beispiel zum BvB. Sicher hatten die ein schwaches Jahr. Und doch sind sie in der CL. Wenn es da mit Favre gut läuft könnten wir an Dortmund international wieder Spaß haben.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Wer soll 2018/19 an den Start gehen? - Externe Umfrage

Beitrag von valhalla » Mi 23. Mai 2018, 20:03

Denke auch Favre wird es nicht ganz einfach haben. Dortmund hat in den letzten Jahren sehr viel Qualität verkauft, und nie gleichwertigen Ersatz holen können. Daher ist mMn in Summe die Qualität der Mannschaft schwächer als noch unter Klopp oder Tuchel.
Bei Frankfurt ist die Frage wie schnell sich Hütter etabliert, er hat in Salzburg und die letzten Jahre in Bern gezeigt, dass er ein Konzept verfolgt, und erfolgreich abschliessen kann. denke da wäre es schon toll wenn sich die Eintracht konstant für die EL qualifiziert.
Hoffenheim ist für mich = Wundertüte.
RB Leipzig hat absolut Potential, und sollte sich mMn in den nächsten Jahren als starker Kandidat in der CL präsentieren. Jedoch ist da die Trainerfrage noch ungeklärt. Bin gespannt wer auf Hasenhüttl folgt.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast