Köln 2017/18

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Köln 2017/18

Beitrag von valhalla » Fr 20. Okt 2017, 21:42

[Beiträge zusammengeführt, predator]

Nach dem in anderen Freds (z.B. Spieltage) ja schon über den deutlichen Fehlstart von Köln geschrieben wurde, wundert es mich doch ein wenig das hier noch niemand dieses Fass aufgemacht hat. Ich will hier auf keinen Fall auf einem am Boden liegenden noch nachtreten, sondern eher nur mal trocken "analysieren" warum die Gaisböcke so besch...eiden in diese Saison gestartet sind. Klarerweise hab ich da Interesse dran, da mit Peter Stöger ein österreichischer Trainer am Werk ist ... wie lange noch :?:
Für mich ist es sehr unwarscheinlich das Peter Stöger und sein Trainerteam nach den tollen Jahren mit dem Aufstieg, der Etablierung in der BuLi, und letztendlich mit der Qualifikation für die EL, wo ja alles so toll und super gelaufen ist, und scheinbar alles richtig gemacht wurde, plötzlich alles so verkehrt macht. Daher hab ich mir mal die Tabelle der letzten Saison, sowie die Spiele des FC mal genauer betrachtet.
Der FC hat in der Saison 2016/17 nur 2 Spiele mit mehr als 2 Toren Differenz verloren, und nur 3 Spiele mit mehr als 2 Toren Differenz gewonnen. Mit 2 Toren Differenz wurden 4 Spiele gewonnen und nur eines verloren. Alle anderen 24 Spiele endeten Remis oder mit einem Tor Differenz für oder gegen Köln. Für mich ein Beleg dafür das die Spiele des FC in Summe sehr knapp waren. Wenn man sich dann noch die Tordifferenz ansieht, die mit +9 abgeschlossen wurde, bestätigt das meinen Eindruck. Genau lautet das Torverhältnis 51:42.
Davon hat ein gewisser Anthony Modeste 25 Treffer erzielt!
Modeste wurde für sehr gutes Geld nach China verkauft, und kein gleichwertiger Ersatz verpflichtet. Noch Fragen???
Für mich ist damit die Hauptursache für diese rasante Talfahrt des :fckoeln: relativ leicht erklärt, würde mich interessieren wie ihr das seht. Vielleicht gibt es ja hier jemand der ein wenig Einblick bei den Kölnern hat, und daher mehr dazu sagen kann.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Benutzeravatar
ccfcsvw
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1759
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:15
Lieblingsverein: Cork City, Werder Bremen
Wohnort: Cork
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von ccfcsvw » Fr 20. Okt 2017, 22:36

Momentan haben sowohl Köln als auch Werder erhebliche Probleme, das Tor zu treffen. Deswegen stehen beide unten drin (mit dem Unterschied, dass Werder etwas besser verteidigt und daher ein paar Punkte mehr hat).
Am Sonntag spielen beide gegeneinander, und wer da verliert, bei dem wackelt der Trainer wohl erheblich. Wahrscheinlich wird's ein 0:0 ...
Be careful the cat. No say the cat is in the sack when you have not the cat in the sack.
--Giovanni Trapattoni

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Lok » So 22. Okt 2017, 17:08

valhalla hat geschrieben:Für mich ist es sehr unwarscheinlich das Peter Stöger und sein Trainerteam nach den tollen Jahren mit dem Aufstieg, der Etablierung in der BuLi, und letztendlich mit der Qualifikation für die EL, wo ja alles so toll und super gelaufen ist, und scheinbar alles richtig gemacht wurde, plötzlich alles so verkehrt macht. Daher hab ich mir mal die Tabelle der letzten Saison, sowie die Spiele des FC mal genauer betrachtet.
Der FC hat in der Saison 2016/17 nur 2 Spiele mit mehr als 2 Toren Differenz verloren, und nur 3 Spiele mit mehr als 2 Toren Differenz gewonnen. Mit 2 Toren Differenz wurden 4 Spiele gewonnen und nur eines verloren. Alle anderen 24 Spiele endeten Remis oder mit einem Tor Differenz für oder gegen Köln. Für mich ein Beleg dafür das die Spiele des FC in Summe sehr knapp waren. Wenn man sich dann noch die Tordifferenz ansieht, die mit +9 abgeschlossen wurde, bestätigt das meinen Eindruck. Genau lautet das Torverhältnis 51:42.
Davon hat ein gewisser Anthony Modeste 25 Treffer erzielt!
Modeste wurde für sehr gutes Geld nach China verkauft, und kein gleichwertiger Ersatz verpflichtet. Noch Fragen???
Für mich ist damit die Hauptursache für diese rasante Talfahrt des :fckoeln: relativ leicht erklärt, würde mich interessieren wie ihr das seht. Vielleicht gibt es ja hier jemand der ein wenig Einblick bei den Kölnern hat, und daher mehr dazu sagen kann.
lg
Den Kölner Verantwortlichen wird gar nix anderes übrigbleiben als den Trainer auszutauschen. Einen Torjäger kann man frühestens in der Winterpause verpflichten, falls dannüberhaupt einer auf dem Markt ist.
Es läuft einfach nicht bei Köln und die einfachste Maßnahme ist dann nunmal den Trainer auszutauschen. Irgendwann ist jeder Kredit verbraucht. Wenn es am nächsten Spieltag wieder eine Niederlage setzt, ist Stöger vielleicht schon weg.

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von valhalla » Mo 23. Okt 2017, 18:56

Klar, die einfachste, und warscheinlichste, Lösung bei Misserfolg ist es den Trainer auszutauschen und zu hoffen das es dann besser wird. Jetzt ist erst mal Schmadtke gegangen (worden), einvernehmliche Auflösung des Vertrages heisst das dann.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Lok » Mo 23. Okt 2017, 22:23

Irgendwie tut Köln alles dafür um Stöger zu halten. Das ist ja ehrenwert. Aber sie werden sich den Gesetzen der Bundesliga nicht entziehen können. Der Abgang von Schmadtke wird nichts bewirken. Falls es weiter nicht läuft, wollen sie dann mit Stöger in die 2. Liga?
Die Bundesliga ist ein Haifischbecken, diese Erkenntnis wird sich bald auch in Köln durchsetzen.

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von valhalla » Mo 23. Okt 2017, 22:41

Da geb ich dir vollkommen recht, Lok. Aber da kann sich der Trainer auf den Kopf stellen, wenn die Verantwortlichen den Topstürmer, der die Hälfte aller Tore geschossen hat verkauft, und keinen annähernd gleichwertigen Ersatz holt. Denke da kann auf der Bank sitzen wer will, wenn keiner Tore schießt holt man maximal ein 0:0, siehe letztes Spiel gegen Bremen. Auch da hatte Köln einige Topchancen, soweit ich weiß.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von Lok » Di 7. Nov 2017, 16:00

Es sieht so aus als ob Köln mit Stöger in den Untergang reitet.
Erfolge in EL und DFB-Pokal sind zwar nett, aber helfen auch nicht bei 2 Punkten in der Liga.
Das wär schon was nach der erfolgreichen letzten Saison, aber der Abstieg ist nicht unwahrscheinlich.

Benutzeravatar
ccfcsvw
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Tippspiel-Champion 2018/2019: Gold Komplex-Wertung, Silber TOTO-Wertung --- Insgesamt: 5 Gold, 3 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1759
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:15
Lieblingsverein: Cork City, Werder Bremen
Wohnort: Cork
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2017/18

Beitrag von ccfcsvw » Mi 8. Nov 2017, 20:39

Vielleicht wäre es für alle Beteiligten nicht das Schlechteste gewesen, wenn Stöger das Angebot des ÖFB angenommen hätte...
Be careful the cat. No say the cat is in the sack when you have not the cat in the sack.
--Giovanni Trapattoni

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3647
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

1, FC Köln 2017/2018

Beitrag von Macaroli » So 3. Dez 2017, 12:42

Köln hat noch gar keinen Thread, ist aber immer noch international dabei und steckt wohl in einer der turbulentesten Hinrunden, die man sich sportlich denken kann. Lange haben sie auch an Stöger festgehalten. Doch wenn die Meldungen heute stimmen, dann hat man sich jetzt getrennt. Das Spiel auf Schalke lief ja auch gar nicht so schlecht, aber die Tabellensituation und der Punkterückstand sind so schlecht, dass man jetzt wohl nach dem Strohhalm greift. Neuer (Interims-) Trainer wird U-19-Trainer Stefan Ruthenbeck. Jedenfalls wird er es bis zur Winterpause machen. Was danach kommt wird man sehen.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: 1, FC Köln 2017/2018

Beitrag von Lok » Di 5. Dez 2017, 01:42

Ja, die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt kann ich auch nicht verstehen. Sie ist entweder zu spät (weil es schon lange richtig schlecht läuft) oder zu früh (weil man besser in der Winterpause in Ruhe nach einem Trainer hätte suchen können).

Irgendwie kommt mir Köln so vor wie Dortmund auf einem niedrigeren Level. Also die Vereinsführung gibt momentan einfach ein klägliches Bild ab, da passt auch die Geschichte mit Heldt gut dazu :lol:

Antworten

Zurück zu „Geschlossene / Erledigte Beiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste