2. Bundesliga 2017/18

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Lok » So 11. Mär 2018, 19:11

Man muss es mal so sehen: Vor 20 Jahren war es für Vereine wie Kaiserlautern oder Hansa Rostock noch möglich längerfristig Bundesliga zu spielen. Damals reichte es aus, wenn der Verein solide geführt wurde. Inzwischen haben sich die Anforderungen in der Bundesliga verschärft und für so strukturschwache Regionen ist es sehr, sehr schwer sich dauerhaft in der Bundesliga zu etablieren. Auch Darmstadt war nur mal kurz in der Bundesliga um Hallo zu sagen, obwohl da sehr viel Herzblut dahintersteckte.

Klar steht der 1. FC Kaiserlautern für wahnsinnig viel Tradition, aber gleichzeitig ist das auch eine strutkturschwache Region. Daher würde ich den Fußballclub dort nicht mehr als 2. Bundesliga zutrauen, so hart das klingt.

Warum es jetzt scheinbar nicht mal mehr für die 2. Liga reicht, kann ich aber auch nicht beurteilen. Vielleicht sind das noch Altlasten (Schulden) aus der Erstligazeit oder Managementfehler. Wahrscheinlich hat das auch mit dem Verkennen der Realitäten zu tun. Anstatt sich langfristig in der 2. Liga einzurichten hat man wahrscheinlich immer wieder verzweifelt versucht, den Aufstieg zu schaffen. So wurde dann Geld verschleudert und es wurden Trainer verschlissen. Zur Strafe geht es jetzt ganz nach unten. Aber 1860 und der HSV lassen grüßen. Man ist da in guter Gesellschaft von anderen Traditionsclubs. Ich habe da nur wenig Mitleid. Wenn ein Club so fahrlässig die Tradition verspielt....

Soki@Work

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Soki@Work » Mo 12. Mär 2018, 08:33

*Orakel.an*

Wie's aussieht, könnte es kommende Saison 3 (drei!) Nachbarschaftsduelle bzw. Stadtderbys geben:
- HSV (Abstieg) : St.Pauli
- FC Köln (Abstieg) : Fortuna Köln (Aufstieg, ggf über Relegation)
- Eintracht Braunschweig (Klassenerhalt) : VfL Wolfsburg (Abstieg, ggf über Relegation)
Dafür fiele wohl das Frankenderby Fürth : Nürnberg (Aufstieg) weg...

*Orakel.aus*

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Lok » Di 20. Mär 2018, 00:46

Durch den Sieg von Aue geht es in der 2. Liga echt heiß her.

Der 6. (Ingolstadt) hat nur 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang 16.
Selbst der 4. (Regensburg) hat nur 7 Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Da ist wirklich noch alles drin. Das einzige was in der 2. Liga momentan sicher scheint, dass Düsseldorf so gut wie durch ist und aufsteigt.

Soki@Work

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Soki@Work » Di 20. Mär 2018, 09:06

Lok hat geschrieben: [...] Das einzige was in der 2. Liga momentan sicher scheint, dass Düsseldorf so gut wie durch ist und aufsteigt.
... und dass K'lautern wohl absteigen wird, schon 8 Pkt hinter Relegationsplatz 16. Schade... :-(

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3643
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Di 1. Mai 2018, 22:06

@Soki@Work:
So ist es dann auch jetzt schon fix. Fortuna Düsseldorf kehrt in die Bundesliga zurück. Beste Chancen hat auch der 1. FC Nürnberg. Wahrscheinlich also sehr namhafte Aufsteiger in die 1. Liga.

Ähnliches gilt aber leider auch beim Abstieg. Lautern steigt, nun wenig überraschend, sicher in die Drittklassigkeit ab. Ansonsten ein breites Mittelfeld, bei dem selbst der 8te, das ist gerade Sandhausen, rechnerisch noch direkt absteigen könnte.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3643
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: 2. Bundesliga 2017/18

Beitrag von Macaroli » Di 22. Mai 2018, 21:47

Absolut enger Abstiegskampf in der zweiten Liga. Fürth rutscht alleine durch ein 1:1 noch 2 Plätze nach oben und rettete sich auf einen Nichtabstiegsplatz. Ganz, ganz bitter der Braunschweiger Absturz in die 3. Liga mit 39 Punkten (!). Und auch die 40 Punkte reichten diese Saison nicht zum sicheren Verbleibenden in der Liga. Mit dieser Punktzahl ging Aue ins die Relegation gegen Karlsruhe. Welche Aue aber heute im Rückspiel gewinnen konnte.

Ein faszinierend ausgeglichenes Mittelfeld. Von Platz 4 bis Platz 17 sind es am Ende nur 9 Punkte Differenz. Im Prinzip hätte das auch genau umgedreht laufen können. Ein paar wenige strittige Situationen anders entschieden und Braunschweig hätte in der oberen Hälfte landen können.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Antworten

Zurück zu „Geschlossene / Erledigte Beiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste