Seite 3 von 6

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Do 5. Okt 2017, 17:26
von Vollspann
Soki@Work hat geschrieben:
SirHenri hat geschrieben:[...] Tuchel gefiele mir besser bei den Bayern. Wenn er aus dem Dorrtmunder Chaos am Ende gelernt hat, wovon ich ausgehe.
Ich weiß nicht... man kann das auch umgekehrt sehn: Wenn Tuchel in Dortmund nicht klarkommt, dann im München erst recht nicht :!: :?:
Rein sportlich wäre er genau der Trainer, den Bayern gerade braucht. Für zumindest 1,5 Saisons müsste das eigentlich gehen und in der Zeit könnte er mal wieder Aufbauarbeit von der Pieke auf leisten, wie sie der kaum weniger schwierige van Gaal mal geleistet hat. Nur haben sie sich scheinbar nicht getraut.
Eine Anfrage an Jupp öffentlich werden zu lassen ohne seine Zusage zu haben, deutet auf heftige Verzweiflung hin. Der hat sie jetzt in der Hand, wehe er mag sich noch dafür rächen, wie sie ihn für Pep abserviert hatten.

Das soll wohl eine Nagelsmann-Übergangslösung werden. Ob sie ihn dann aber noch wollen, wenn er mit Hoffenheim zu Weihnachten mit einer 0-0-6-Bilanz aus dem EC fliegt gegen Gegner der Kategorie Rosentrond Borgheim, als Hoffnungsträger für Bayerns Re-Etablierung in der europäischen Spitze ? :shock:

Wie auch immer: Die haben die zwingend nötige Kadererneuerung mindestens zwei Spielzeiten lang verschlafen/misgemanaged. Kein gutes Scouting, kein Nachwuchs. Das wieder nachzuholen dauert (ohne Scheichmilliarden) mindestens doppelt so lange.

Nur so zum Vergleich: Ein nicht ganz unbekannter anderer Verein hat in der Zeit einen Dembele entdeckt und entwickelt, aus einem U18-Pulisic ein Granatentalent gemacht und günstig einen Yarmolenko organisiert. Jeden davon könnten die Bayern gerade dringend brauchen. Stattdessen haben sie mehr als das doppelte investiert, für ein durchschnittliches Tolisso/Rudy-Mittelfeld, einen völlig überschätzten Sanches und einen ausbaufähigen Süle, der derzeit noch nicht dringend benötigt wird und bauen dazu auf den Flügeln einzig auf einen Coman, der bald mit Marko Marin in einer Liga spielen wird.

Ich halte ja eigentlich gar nichts von dahergeschmierten Anti-Hoeneß/Rummenigge-Pamphleten wie jenem von Ahrens, aber dieses Desaster müssen die beiden sich echt ankreiden lassen. Um ein Uli-Zitat abzuwandeln: Als sie den Kroos leichtfertig haben gehen lassen, fing die ganze Fehleinschätzungsscheisse an. Mit Ausnahme von Kimmich haben sie seitdem keinen einzigen erfolgreichen Transfer mit Zukunftsperspektive mehr geschafft.

Wer so konsequent danebengreift, hat dann natürlich auch Angst davor Tuchel nicht kontrollieren zu können, das ist folgerichtig.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 19:21
von Lok
Was ist eigentlich, wenn die Bayern gar nicht Nagelsmann wollen? Ich finde ihn persönlich auch zu unerfahren für das Münchner Umfeld.

Vielleicht wollen sie die Zeit bis zum Sommer 2018 nutzen um Hasenhüttl von RB Leipzig loszueisen. Der ist mindestens genausogut wie Nagelsmann, dazu ist er erfahrener und hat jetzt auch schon CL-Erfahrung. Zudem würde sein Abgang RB Leipzig schwächen, einen direkten Konkurrenten der Münchner.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 22:35
von Macaroli
Lok hat geschrieben:Was ist eigentlich, wenn die Bayern gar nicht Nagelsmann wollen? Ich finde ihn persönlich auch zu unerfahren für das Münchner Umfeld.
Das ist eine Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Nagelsmann ist sowas wie der Trainer der Stunde und er macht es ja auch sehr gut in Hoffenheim. Aber er befindet sich gerade erst in seiner 2ten Bundesligasaison. Potentiell ist er zwar schon interessant, aber ich denke mir auch, dass er vor dem Sprung erst einmal noch Erfahrungen sammeln muss. Und da denke ich nicht nur bis zum Saisonende.

Hasenhüttl übrigens ist auch ein interessanter Trainer und war schon länger in der verantwortlichen Position in verschiedenen Ligen, aber auch seine Erfolge sind vor allem aus der letzten Saison (natürlich sind die Aufstiege mit Aalen und Ingolstadt Erfolge, aber daraus zu folgern, dass er einer für Bayern ist, ist doch ein wenig offen). Diese Saison könnte er es bestätigen, aber ich kann es mir eigentilch (noch) nicht vorstellen.

Allerdings frage ich mich tatsächlich, wer es denn dann werden könnte? Ich denke, im Moment ist die Frage noch relativ offen. Den Kandidaten sehe ich gerade noch nicht. Und irgendeinen Namen reinzuhauen, das macht die Presse ja fast jede Woche. Mein Wunsch wäre ja Guardiola zurück zu Bayern, aber Wunsch und Realität sind eben zwei paar Stiefel. Vielleicht kommt er ja wirklich mal wieder, aber sicher nicht die kommenden 2, 3 Jahre.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: So 17. Dez 2017, 17:41
von Lok
Die Bayern haben eine neue Filiale entdeckt. :lol:
Seltsamerweise ist es ja immer ein Verein, den sie bevorzugt leerkaufen, woher auch immer dieses Verhalten kommt. Gewohnheitstiere?
Eine Zeitlang war es der Kalsruher SC, dann Bayer Leverkusen, auch mal der VfB Stuttgart.
In letzter Zeit musste der BVB öfter dran glauben, aber jetzt ist es Hoffenheim!

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: So 4. Mär 2018, 19:35
von Lok
http://www.t-online.de/sport/fussball/b ... ayern.html

Laut Medien hatte jetzt selbst Streich mit den Bayern Kontakt.
Man fragt sich so langsam wer kommt alles nicht als Bayern-Trainer in Frage.
Streich, Hasenhüttl, Kovac, Tuchel, Nagelsmann sind angeblich allesamt Kandidaten.

Ich finde die Bayern sollten sich was trauen, warum nicht Tuchel?

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: So 4. Mär 2018, 21:22
von Macaroli
Streich zu Bayern, hatte ich schon im Radio gehört. Darauf wäre ich spotan dann auch nicht gekommen. Naja, ist noch viel zu spekulativ, als dass ich mich da reinfühlen könnte. Wahrscheinlich wird es nach all den Welttrainern mal ein kleinerer Name. Was Barca mit Guardiola und Real mit Zidane könnte Bayern doch auch mal machen. Wie wäre es denn mit Philipp Lahm? Ich denke, der könnte auch ein guter Trainer werden. Aber jetzt spekuliere ich doch auch wild drauf los.

Ja, wenn man wüsste, dass es menschlich passt, dan wäre Tuchel auch kein wirkliches Risiko. Aber ich gehe mal fest davon aus, dass die Verantwortlichen in München ihn nicht wollen. Grund dabei ist sicher die Nebengeräusche in den letzten Dortmunder Wochen. Und sein Abschied in Mainz war ja auch nicht frei von Irritationen.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: So 4. Mär 2018, 22:39
von ccfcsvw
Die Kommentatoren von BT Sport haben heute auch davon geredet, dass Streich ein Kandidat bei den Bayern sei, haben aber angemerkt, dass es zwei völlig verschiedene Dinge sind, eine Mannschaft ohne große Stars wie Freiburg zu trainieren, oder eine Mannschaft voller Stars mit entsprechenden Egos wie die Bayern.

Ich würde momentan auf Niko Kovac als nächsten Bayern-Trainer tippen...

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Mo 5. Mär 2018, 10:01
von Lok
Ja, wahrscheinlich spielt das auch eine Rolle, wen kann man überhaupt loseisen. Hasenhüttl, Nagelsmann oder Kovac. Ich würde sagen bei Kovac stehen die Chancen am besten, bei Hasenhüttl am schlechtesten.

Naja, wenn wir Glück haben qualifiziert sich Frankfurt für die CL und muss dann in derselben nächste Saison ohne Kovac antreten, das wird dann bestimmt ein absoluter Volltreffer, ich tippe jetzt schon mal Platz 4 in der CL-Gruppenphase :lol:

Apropos Lahm. Also dem traue ich ja fast alles zu, aber ob er in der Lage ist die Bayern als Trainer zu führen bezweifle ich. Er hat keinen Trainerschein und keinerlei Vorerfahrung, nichtmal als Jugendtrainer. Zudem glaube ich, hätte Lahm 0 Interesse an dem Job. Er ist ja momentan als Privatinvestor unterwegs, also ich glaube er wäre mehr an einem Manager-Job interessiert, wenn überhaupt.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 16:15
von kaffeesturm
Ich vermute das die Altgedienten Scholl, Kahn, Lahm, Schweinsteiger usw. schon das Interesse haben im Verein tätig zu sein, aber das wird erst passieren wenn die Altherren-Doppelspitze Uli & Kalle abtritt. Das ist natürlich reine Spekulation, aber bei Kahn, Scholl und Lahm gab es seltsame Ungereimtheiten.

Re: Bayern München 2017/2018

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 18:45
von Lok
Stimmt, da ist was Wahres dran. Wobei Kahn und Lahm sind wahrscheinlich mehr an einem Management-Posten interessiert. So gesehen käme als Trainer eigentlich nur Scholl in Frage und ob der das Niveau hat, die Bayern-Mannschaft zu trainieren würde ich mal in Frage stellen.