Borussia Dortmund 2017/2018

Vollspann
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 585
Registriert: So 20. Jul 2014, 22:01
Lieblingsverein: FSV Frankfurt

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Vollspann » Fr 16. Mär 2018, 17:37

Macaroli hat geschrieben:Irgendwie tut mir Stöger da Leid. Wenn man die Traineraussagen entsprechend deutet, dann hat Götze eine Halbzeit lang die Vorgabe von Stöger ignoriert. Darauf hin wurde er ausgewechselt. Bei so einen Theater gewinnt niemand. Und wie sollte der Coach reagieren? Götze beim nächsten Spiel auf die Tribüne schicken wäre am ehesten angemessen. Aber da Stöger sich nach wie vor bewähren muss, wird Ärger mit dem vermeintlichen Superstar nicht für ein längeres Engagement sprechen. Aber darauf deutet sowieso wenig hin. Die Gründe dafür liegen aber meiner Meinung nach kaum beim aktuellen Coach.
Nun ja, so was muss ja nicht zwingend aus bösem Willen heraus passieren. Denke mal, Götze ist Stögers kleinstes Problem, auch wenn er gestern ein Totalausfall war, vielleicht auch, weil das was Salzburg gestern athletisch abgefordert hat, über seinen aktuellen Möglichkeiten liegt. Wenn aber das ganze Team keine Antwort auf das Pressing des Gegners findet, ist das nicht nur die Schuld eines einzelnen Spielers. Dann stimmte der Matchplan nicht.
Und den Status des unantastbaren Superstars hat Götze in Dortmund derzeit wahrlich nicht. Ob er aufgestellt wird oder nicht, kann der Trainer recht zwanglos entscheiden. Dass Götze derzeit gerade gut genug ist, um eine Option, aber kein Muss zu sein, sieht jeder. Und von den Emos wird er als Ex-Judas eh eher geduldet als vergöttert.

Die Gründe für den Dortmunder Verfall sind natürlich vielschichtig und -wie du ganz richtig sagst- nicht von Stöger zu verantworten. Im Gegenteil, ohne seine Arbeit könnte es sehr viel schlimmer sein.
Aber ein Teil der Lösung wird sein müssen, einen Trainer zu finden, der mit einem klaren, zur Mannschaft passenden Plan das Team wieder vorwärts entwickelt, der das Maximale aus dem Kader rausholt und dem Spiel eine klare Handschrift aufstempelt. Und das ist Stöger halt leider nicht, soviel ist gerade im direkten Vergleich mit Salzburg noch mal deutlich sichtbar geworden. Übers ganze Spielfeld hinweg.

Und wenn ihro Eminenz Watzke das nicht hinbekommt, könnte das schon so ziemlich seine letzte Kugel gewesen sein, korrekt. Das weiß er aber auch längst, sonst hätte er sich nicht in den letzten Monaten so oft mit maximal-populistischem Gerede zu anderen Themen hervorgetan.
Zuerst ging ich nach links, und er auch. Dann ging ich nach rechts, und er auch. Dann ging ich erneut nach links, und er ging einen Hot Dog kaufen. (Zlatan)

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Lok » So 25. Mär 2018, 11:12

Haha, was für eine Ironie.
Tuchel geht angeblich zum FC Arsenal und trifft dort auf Mislinat.

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3643
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Macaroli » So 25. Mär 2018, 14:18

Und Arsène Wenger wird Trainer in Dortmund. :lol: Das wäre doch mal ein Bäumchen wechsel dich - Spiel.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Lok » So 25. Mär 2018, 14:41

Stimmt, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.

Damit wird ein deutschsprachiger Trainer frei, der durchaus interessant wäre für Dortmund oder Bayern.

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Lok » Sa 31. Mär 2018, 21:09

Wenn es noch Argumente gegen Stöger gebraucht hat, hier sind sie. Die Auftritte im Europacup waren ja schon blamabel, auch in der Bundesliga sah es nicht schön aus und die Mannschaft wirkte nicht gefestigt. Aber immerhin haben die Ergebnisse unter Stöger in der Bundesliga gestimmt.
Ich denke jetzt kann man mal mit dem Suchen anfangen. Man wird sich wohl damit abfinden müssen, dass die Bayern den Erstzugriff haben. Also wenn die Bayern Kovac wollen, dann wird er zu ihnen gehen und nicht zu Dortmund. Hoffe mal, dass für Dortmund noch ein halbwegs brauchbarer Trainer abfällt. Was ist wenn Kovac zu München geht, Hasenhüttl in Leipzig verlängert und Nagelsmann als für zu leicht befunden wird?
Oder man wartet einfach solange, bis Arsene Wenger tatsächlich frei ist.

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Lok » Sa 31. Mär 2018, 21:32

Das Erschreckenste ist ja, dass es mit einem Trainerwechsel allein nicht getan ist.
Ohne Aubemayang und Tuchel ist von der Dortmunder Herrlichkeit so gut wie nichts übrig und einen zweiten Tuchel wird man auch nicht finden.

Ich würde den Dortmunder Kader schwächer einstufen als den von Schalke, Leverkusen und Leipzig. Bürki ist zwar guter Durchschnitt, hat aber nicht die Klasse von Leno, Ulreich oder Fährmann. Gute Spiele wechseln sich mit von Patzern durchsetzten Spielen ab. Die Abwehr ist nicht bundesligareif. Dazu kommen dann ein Haufen Spieler, denen man eine zweite Chance gegeben hat, weil sie sich früher mal um Dortmund verdient gemacht haben. Aber keiner dieser Rückkäufe (Kagawa, Sahin, Götze) hat sich gelohnt. Schürrle war zumindest überteuert und den Preis nicht wert, bringt eben nur solide Leistungen, aber nichts Herausragendes. Der Einzige der Hoffnung macht, ist Reus. Aber ich frage mich, ob der in Dortmund bleibt, wenn es nächste Saison genauso schlecht läuft?

valhalla
Star
Star
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von valhalla » Mo 2. Apr 2018, 19:31

Sehe das ähnlich, in Dortmund wurden in den letzten Saisonen immer wieder Top-Spieler abgegeben und nie gleichwertig ersetzt. Damit wurde der Kader in Summe immer wieder geschwächt. Jetzt steht man vor dem Ergebnis dieser "Misswirtschaft" und wundert sich über die gezeigten Leistungen. Einige "große" Namen bringen nicht die erwartete Leistung, andere haben einfach nicht die erhoffte Klasse um in der BuLi oder international um Titel zu spielen. Die Trainerfrage ist dann auch noch so eine Sache. MMn fehlt es aber an einer langfristigen sportlichen Planung aus der Chefetage. Hoffe das Sammer da ein wenig Struktur reinbringt um wieder in ruhigere Gefielde zu gelangen.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4413
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Sokrates » Mi 4. Apr 2018, 15:10

Lok hat geschrieben:Haha, was für eine Ironie: Tuchel geht angeblich zum FC Arsenal und trifft dort auf Mislinat.
Macaroli hat geschrieben:Und Arsène Wenger wird Trainer in Dortmund. :lol: Das wäre doch mal ein Bäumchen wechsel dich - Spiel.
Lok hat geschrieben:Stimmt, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Damit wird ein deutschsprachiger Trainer frei, der durchaus interessant wäre für Dortmund oder Bayern.
UpDate der Gerüchteküche: Tuchel wohl eher zum PSG, wo offenbar keine Vertragsverlängerung ansteht. - Und Favre doch für 3Mio€ von Nizza zum BVB...
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Lok
Star
Star
Beiträge: 1050
Registriert: Do 15. Okt 2009, 11:24
Lieblingsverein: dt. Fußballnationalmannschaft
Wohnort: Berlin

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Lok » Fr 20. Apr 2018, 11:56

So Arsene Wenger ist jetzt auch zu haben :lol:
Wer wird es also bei Dortmund? Der Favorit Favre?
Oder doch eine Überraschung mit Nagelsmann oder Wenger?
Oder die Riesen-Überraschung und Stöger darf weiter machen.

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4413
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: Borussia Dortmund 2017/2018

Beitrag von Sokrates » Sa 21. Apr 2018, 15:47

Lok hat geschrieben:So Arsene Wenger ist jetzt auch zu haben :lol:
Und Zinedine Zidan auch, wenn er mit Real gegen Bayern rausfliegt -> Kein Titel = versagt!
Lok hat geschrieben:Wer wird es also bei Dortmund? Der Favorit Favre?
Oder doch eine Überraschung mit Nagelsmann oder Wenger?
Oder die Riesen-Überraschung und Stöger darf weiter machen.
Hm, A.Wenger nach Frankfurt und Z.Zidan zum BVB - dann hätt sich Bayern gleich 2 verfügbare, absolute Top-Trainer entgehen lassen, nur weil sie noch im April 'ne Entscheidung verkünden "mussten" ;-)
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Antworten

Zurück zu „Geschlossene / Erledigte Beiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste