FC Sion - Proteste und Gerichte

Glaibasler
Auswechselspieler
Auswechselspieler
Beiträge: 82
Registriert: Di 9. Aug 2011, 15:42
Lieblingsverein: FC Basel, FC Nordstern

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Glaibasler » Do 15. Sep 2011, 09:06

Wer Constantin kennt, der weiss das er nicht locker lässt bevor ihm der Papst an der UNO Vollversammlung im Unrecht erklärt.
Aber: Die UEFA hat alleinige Schuld an diesem Schlamassel! Warum lässt man Sion überhaupt antreten? Jeder dachte das Sion gegen die Schotten verliert und der Fall sei damit erledigt. Und jetzt haben sie die Quittung! Die Anschuldigungen sind in der Schweiz seit dem ersten Ligaspiel aktuell als der FC Zürich unter Protest spielte (das war im Juli). Und die UEFA dachte das sich das "Problem" mit diesem Bergdorf international selber ergibt...
Und das die UEFA nicht vor einem Zivilgericht antreten will ist klar. Schliesslich sind sie der Kopf eines internationalen Menschenhandels... :roll:

Allein aus diesem Grund hoffe ich das Constantin provisorisch Recht zugesprochen bekommt und gegen Udinese antreten kann. Vielleicht machen sie (UEFA) künftig Nägel mit Köpfen.

Benutzeravatar
Baumeister
Star
Star
Beiträge: 1011
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:25
Lieblingsverein: dt. NM, FC Hansa Rostock
Wohnort: Potsdam

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Baumeister » Do 15. Sep 2011, 09:57

Glaibasler hat geschrieben:Wer Constantin kennt, der weiss das er nicht locker lässt bevor ihm der Papst an der UNO Vollversammlung im Unrecht erklärt.
Ich bitte dich, der Papst hat doch garkeine zivilrechtliche Relevanz :?: :!: Selbst wenn Her Constantin es wollte den könnte er garnicht ernst nehmen :!: :lol:


14.09.2011 - tageblatt.lu - Platini persönlich besiegelt Aus

14.09.2011 - Neue Zürcher Zeitung - Europa League ohne FC Sion

14.09.2011 - blick.ch - Schadenersatz in Millionenhöhe - Constantin schickt der UEFA einen Zahlungsbefehl

15.09.2011 - bote.ch - FC Sion schaltet Bundesrat ein

15.09.2011 - 20min.ch - Der FC Sion wird den Rechtsstreit gewinnen (Sehr zu empfehlen für alle Themen-Neueinsteiger! Spitzen-Artikel! Sie haben eine FAQ-Liste mit 11 Punkten erstellt, die den aktuellen Stand sehr gut beschriebt. )
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
don_riddle
Tippspiel 2017/2018: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze
Tippspiel 2017/2018: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 10:57
Lieblingsverein: BV Borussia 09 e.V. Dortmund
Kontaktdaten:

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von don_riddle » Do 15. Sep 2011, 10:36

Baumeister hat geschrieben: 15.09.2011 - 20min.ch - Der FC Sion wird den Rechtsstreit gewinnen (Sehr zu empfehlen für alle Themen-Neueinsteiger! Spitzen-Artikel! Sie haben eine FAQ-Liste mit 11 Punkten erstellt, die den aktuellen Stand sehr gut beschriebt. )
Hm die Seite ist leider nicht mehr verfügbar.
Früher dachte man: "Ich denke, also bin ich!" - Heute weiß man: es geht auch so ! (Dieter Nuhr)

Benutzeravatar
Baumeister
Star
Star
Beiträge: 1011
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:25
Lieblingsverein: dt. NM, FC Hansa Rostock
Wohnort: Potsdam

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Baumeister » Do 15. Sep 2011, 11:02

don_riddle hat geschrieben:
Baumeister hat geschrieben: 15.09.2011 - 20min.ch - Der FC Sion wird den Rechtsstreit gewinnen (Sehr zu empfehlen für alle Themen-Neueinsteiger! Spitzen-Artikel! Sie haben eine FAQ-Liste mit 11 Punkten erstellt, die den aktuellen Stand sehr gut beschriebt. )
Hm die Seite ist leider nicht mehr verfügbar.
Das ist sehr bitter. :(
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
Werder Downunder
Ehemaliger Tippspiel-Champion --- Insgesamt: 6 Gold, 1 Silber, 0 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Champion --- Insgesamt: 6 Gold, 1 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1236
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 03:00
Lieblingsverein: Adelaide United; Werder Bremen
Wohnort: Adelaide (Australien)

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Werder Downunder » Do 15. Sep 2011, 14:56

Ein paar Dinge verstehe ich nicht so ganz an der ganzen Sache.

1) Wie konnte die UEFA es soweit kommen lassen? Als Sion für die EL gemeldet hat, haben sie eine Spielerliste einreichen müssen, auf der die Spieler drauf standen. Zu diesem Zeitpunkt hätte die UEFA dieses Problem angehen MÜSSEN und versuchen sollen eine Lösung zu finden. So lange zu warten bis ein anderer Verein Protest anmeldet finde ich unverantwortlich. Jetzt haben sie den Salat und hoffentlich kostet es sie Millionen und sie müssen sich ihr herangehen an solche Fälle für die Zukunft besser überlegen.

2) Wieso dauert es bei der CAS immer so lange bis Verhandlungen geführt und Urteile gefällt werden. Der Fall Sion ist ja angeblich schon seit Monaten beim CAS anhängig und es wird noch weitere Monate dauern bis er verhandelt wird. In der Zwischenzeit werden halbe Saisons gespielt. Das muß doch wirklich anders zu lösen sein.
(ein weiteres Beispiel dafür wie langsam der CAS ist ist ja der Fall Contador, der eigentlich wegen Dopings gesperrt sein sollte aber trotzdem munter bei der Tour de France und anderen Radrennen mitfahren kann, weil sein Fall nicht Zeitnah vom CAS verhandelt wird.)

3) Wie kann sich eine Vereinigung wie die UEFA (oder auch die FIFA) über allgemein gültiges Recht und Zivilgerechte einfach so hinwegsetzen und bestimmen daß seine Mitglieder kein Recht haben Zivilgerichte anzurufen. Warum hat das noch niemand angegriffen? Das kann doch wohl nicht sein daß ein Verband von solcher Bedeutung einfach nur Selbstjustiz übt. Eine Grundlage eines Rechtsstaates ist es doch wohl ein unabhängiges Schiedsgericht für Auseinadersetzungen und Meinungsverschiedenheiten zu haben - die Gerichte. Das zu unterbinden und zu sagen wir regeln das alles intern sieht einfach mehr nach Willkür und Diktatur aus als nach Recht.
Klar kann man nicht zulassen das wegen jeder Kleinigkeit geklagt wird und so der Spielbetrieb auf ewig aufgehalten wird, aber da muß es doch andere Möglichkeiten geben das zu handhaben.


Ich sage ja nicht das der FC Sion und der Constantin Recht haben. Dafür weiß ich zu wenig über die Hintergründe. Aber wenn die UEFA den FC Sion erst zulässt und mit der gemeldeten Mannschaft antreten läßt, dann muß sie für die Konsequenzen auch die Verantwortung übernehmen. Das Problem war lange vor den Partien gegen Glasgow bekannt und hätte auch zu einem früheren Zeitpunkt gelöst werden müssen. Wenn man sie erst mal spielen läßt ist es zu spät und man kann in so einem Fall nicht hinterher sagen daß Sion die Spieler nicht hätte einsetzen dürfen um sie dann zu disqualifizieren.

Benutzeravatar
Sokrates
Super Star
Beiträge: 4413
Registriert: Do 2. Dez 2010, 12:20
Lieblingsverein: Eintr. BS, FC St.Pauli, Dt.Nat-11
Wohnort: Salzgitter

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Sokrates » Do 15. Sep 2011, 16:04

Baumeister hat geschrieben:
don_riddle hat geschrieben:
Baumeister hat geschrieben:15.09.2011 - 20min.ch - Der FC Sion wird den Rechtsstreit gewinnen (Sehr zu empfehlen für alle Themen-Neueinsteiger! Spitzen-Artikel! Sie haben eine FAQ-Liste mit 11 Punkten erstellt, die den aktuellen Stand sehr gut beschriebt. )
Hm die Seite ist leider nicht mehr verfügbar.
Das ist sehr bitter. :(
Was genau ist bitter?

Dass der Artikel scheinbar weg ist - ich hab ihn lesen können (mglw. wieder eingestellt) - oder die möglichen Konsequenzen (finanzieller o. anderer Art) für die UEFA??? Es wird definitiv "Ewas", im "Best Case" nur ein Image-Schaden, zurückbleiben, und daran ist niemand Anderes als die UEFA-Verantwortlichen höchstselbst schuld!

Was passiert, wenn das Gericht Sion wieder zulässt? "Normal" wieder einsteigen dürfte schwierig werden, da Celtic ja heute schon ein Spiel bestreitet, oder würde das nachgeholt??? Andersherum: Müssen Atletico u. Celtic davon ausgehen, dass das heutige EL-Spiel nur unter Vorbehalt gilt???

@WerderDownunder: Volle Zustimmung! Und genau das ist es, was ich schon öfters an anderer Stelle bemängelt habe:
Warum kriegt eine so große u. mächtige Institution wie die UEFA "es nicht gebacken", sowas VOR der Saison zu regeln? :x

Langsam glaub ich, dass die sonst so regelwütige UEFA für solche Fälle keine Regeln hat und es einfach drauf ankommen lässt, dass (aus ihrer Sicht hoffentlich) keiner was merkt u. dagegen klagt - mal ehrlich: DAS kann's doch nicht sein!
Ich weiß, dass ich nichts weiß

Benutzeravatar
don_riddle
Tippspiel 2017/2018: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze
Tippspiel 2017/2018: Bronze Komplex-Wertung --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 1 Bronze
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 10:57
Lieblingsverein: BV Borussia 09 e.V. Dortmund
Kontaktdaten:

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von don_riddle » Do 15. Sep 2011, 16:30

Sokrates hat geschrieben: Was genau ist bitter?

Dass der Artikel scheinbar weg ist - ich hab ihn lesen können (mglw. wieder eingestellt) - oder die möglichen Konsequenzen (finanzieller o. anderer Art) für die UEFA??? Es wird definitiv "Ewas", im "Best Case" nur ein Image-Schaden, zurückbleiben, und daran ist niemand Anderes als die UEFA-Verantwortlichen höchstselbst schuld!
Jetzt kann ich den Artikel auch wieder sehen...
Früher dachte man: "Ich denke, also bin ich!" - Heute weiß man: es geht auch so ! (Dieter Nuhr)

Benutzeravatar
Baumeister
Star
Star
Beiträge: 1011
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:25
Lieblingsverein: dt. NM, FC Hansa Rostock
Wohnort: Potsdam

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Baumeister » Do 15. Sep 2011, 19:44

don_riddle hat geschrieben:
Sokrates hat geschrieben: Was genau ist bitter?

Dass der Artikel scheinbar weg ist - ich hab ihn lesen können (mglw. wieder eingestellt)
Jetzt kann ich den Artikel auch wieder sehen...
Ja, das ist der Artikel und ja: bitter war, das er weg war! Jetzt ist er wieder da und ich empfehle ihn gern nochmal.

Interessanter Weise hat er jetzt eine neue Schlagzeile - vielleicht hat sich jemand über die erst beschwert?!

@ Werder Downunder/ Sokrates:
Genau wegen diesen Fragen finde ich den Fall so spannend. Es ist prinzipiell alles möglich, bis hin, das die UEFA/ FIFA ihre Selbstgerichtsbarkeit einbüßt.

2003 hat sich der FC Sion schon in die 2. schweizer Liga zurückgeklagt, die Liga musste aufgestockt werden und etliche Spiele nachgeholt werden.

"Der FC Sion wurde 2003 aus finanziellen Gründen durch die Swiss Football League (ehemalige Nationalliga) von der Super League (ehemalige Nationalliga A) in die 1. Liga zwangsrelegiert. Massgeblich für den finanziellen Niedergang verantwortlich war die überdimensionierte Transferpolitik von Christian Constantin, welcher bis heute eine der schillerndsten und umstrittensten Figuren des Schweizer Fussballs ist. Nachdem Christian Constantin in der Sommerpause Gilbert Kadji als Klubpräsident abgelöst hatte, und erneut das Präsidentenamt übernahm, kämpfte er gerichtlich um eine Teilnahme an der Meisterschaft der Challenge League (ehemalige Nationalliga B). Er gewann den Prozess gegen die Swiss Football League, und die zweithöchste Schweizer Liga musste um einen Verein auf 17 aufgestockt werden. Der FC Sion startete mit rund drei Monaten Verspätung in die Meisterschaft 2003/04."
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
Cirdan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 188
Registriert: Di 16. Mär 2010, 14:24
Lieblingsverein: Hansa Rostock

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Cirdan » Fr 16. Sep 2011, 09:44

Baumeister hat geschrieben:@ Werder Downunder/ Sokrates:
Genau wegen diesen Fragen finde ich den Fall so spannend. Es ist prinzipiell alles möglich, bis hin, das die UEFA/ FIFA ihre Selbstgerichtsbarkeit einbüßt.
Am anderen Ende halte ich es auch für denkbar, dass die Schweizer aus FIFA und UEFA ausgeschlossen werden, bis die Schweiz ihre Rechtsprechung dahingehend ändert, dass es für ihre Gerichte nichtmehr möglich ist, in laufende Wettbewerbe einzugreifen. Was wohl eine ganze Weile dauern würde, aber wenn wir ehrlich sind, ist die Teilnahme Schweizer Mannschaften weder für die Wettbewerbe der UEFA noch für FIFA-Wettbewerbe von essenzieller Bedeutung. Die ganze Geschichte ist jedenfalls EXTREM brisant.
1) Wie konnte die UEFA es soweit kommen lassen? Als Sion für die EL gemeldet hat, haben sie eine Spielerliste einreichen müssen, auf der die Spieler drauf standen. Zu diesem Zeitpunkt hätte die UEFA dieses Problem angehen MÜSSEN und versuchen sollen eine Lösung zu finden. So lange zu warten bis ein anderer Verein Protest anmeldet finde ich unverantwortlich. Jetzt haben sie den Salat und hoffentlich kostet es sie Millionen und sie müssen sich ihr herangehen an solche Fälle für die Zukunft besser überlegen.
Das Problem hier ist, dass die nationalen Verbände die Spielerlisten checken, der SFV hielt sich dabei an die Vorgaben des Zivilgerichts und hat sie abgesegnet. Ich würde vermuten, dass das auch so in irgendwelchen Regularien steht, und die UEFA daher erst nach dem Protest überhaupt aktiv werden konnte.
2) Wieso dauert es bei der CAS immer so lange bis Verhandlungen geführt und Urteile gefällt werden. Der Fall Sion ist ja angeblich schon seit Monaten beim CAS anhängig und es wird noch weitere Monate dauern bis er verhandelt wird. In der Zwischenzeit werden halbe Saisons gespielt. Das muß doch wirklich anders zu lösen sein.
(ein weiteres Beispiel dafür wie langsam der CAS ist ist ja der Fall Contador, der eigentlich wegen Dopings gesperrt sein sollte aber trotzdem munter bei der Tour de France und anderen Radrennen mitfahren kann, weil sein Fall nicht Zeitnah vom CAS verhandelt wird.)
Meines Wissens nach wird zeitnah verhandelt dann und nur dann wenn beide Parteien sich darauf einigen. Dürfte einige Zusatzkosten geben. Dann gehts auch ziemlich fix innerhalb weniger Wochen, siehe Fenerbahce.
3) Wie kann sich eine Vereinigung wie die UEFA (oder auch die FIFA) über allgemein gültiges Recht und Zivilgerechte einfach so hinwegsetzen und bestimmen daß seine Mitglieder kein Recht haben Zivilgerichte anzurufen. Warum hat das noch niemand angegriffen? Das kann doch wohl nicht sein daß ein Verband von solcher Bedeutung einfach nur Selbstjustiz übt. Eine Grundlage eines Rechtsstaates ist es doch wohl ein unabhängiges Schiedsgericht für Auseinadersetzungen und Meinungsverschiedenheiten zu haben - die Gerichte. Das zu unterbinden und zu sagen wir regeln das alles intern sieht einfach mehr nach Willkür und Diktatur aus als nach Recht.
Klar kann man nicht zulassen das wegen jeder Kleinigkeit geklagt wird und so der Spielbetrieb auf ewig aufgehalten wird, aber da muß es doch andere Möglichkeiten geben das zu handhaben.
Und dann klagt sich in Schottland Celtic ein, in der Schweiz klagt sich Sion ein, und die UEFA darf sich überlegen, wie sie bitteschön eine 5er-Gruppe organisieren soll...

Mit dem CAS gibt es ein unabhängiges Schiedsgericht für Meinungsverschiedenheiten, und es hat globale Zuständigkeit. Und was Sion gemacht hat, hat in meinen Augen schon viel mit so-viel-wie-möglich-klagen-irgendwer-wird-uns-schon-Recht-geben zu tun.

Dass nationales Recht ignoriert wird, kann natürlich nicht sein, aber ich finde es schon verständlich, dass man sich nicht von nationalen Gerichten in laufende internationale Turniere eingreifen lassen will - insbesondere ohne das die eigenen Argumente überhaupt gehört werden, wie das jetzt eben passiert ist, und in Angelegenheiten, die eigentlich schon in massenweise Verhandlungen durchgepaukt und abgesegnet wurden, wie der Transfersperre für Sion.

Benutzeravatar
Werder Downunder
Ehemaliger Tippspiel-Champion --- Insgesamt: 6 Gold, 1 Silber, 0 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Champion --- Insgesamt: 6 Gold, 1 Silber, 0 Bronze
Beiträge: 1236
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 03:00
Lieblingsverein: Adelaide United; Werder Bremen
Wohnort: Adelaide (Australien)

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

Beitrag von Werder Downunder » Fr 16. Sep 2011, 13:38

Cirdan hat geschrieben:
Am anderen Ende halte ich es auch für denkbar, dass die Schweizer aus FIFA und UEFA ausgeschlossen werden, bis die Schweiz ihre Rechtsprechung dahingehend ändert, dass es für ihre Gerichte nichtmehr möglich ist, in laufende Wettbewerbe einzugreifen. Was wohl eine ganze Weile dauern würde, aber wenn wir ehrlich sind, ist die Teilnahme Schweizer Mannschaften weder für die Wettbewerbe der UEFA noch für FIFA-Wettbewerbe von essenzieller Bedeutung. Die ganze Geschichte ist jedenfalls EXTREM brisant.
Das wäre dann allerdings die allergrößte Unverschämtheit! Das würde ein direkter Eingriff in die Souveränität eines Staates durch eine Sportvereinigung sein. Die UEFA kann auf gar keinen Fall verlangen das die Schweiz ihre Rechtssprechung ändert! Wo kommen wir denn da hin? Die UEFA kann Druck auf den schweizer Fußballverband ausüben um sie dazu zu veranlassen Sion zur Räson zu bringen, sei es durch Strafen, oder Ausschlüsse, aber damit erschöpft sich ihre Einflußnahme dann auch.

1) Wie konnte die UEFA es soweit kommen lassen? Als Sion für die EL gemeldet hat, haben sie eine Spielerliste einreichen müssen, auf der die Spieler drauf standen. Zu diesem Zeitpunkt hätte die UEFA dieses Problem angehen MÜSSEN und versuchen sollen eine Lösung zu finden. So lange zu warten bis ein anderer Verein Protest anmeldet finde ich unverantwortlich. Jetzt haben sie den Salat und hoffentlich kostet es sie Millionen und sie müssen sich ihr herangehen an solche Fälle für die Zukunft besser überlegen.
Das Problem hier ist, dass die nationalen Verbände die Spielerlisten checken, der SFV hielt sich dabei an die Vorgaben des Zivilgerichts und hat sie abgesegnet. Ich würde vermuten, dass das auch so in irgendwelchen Regularien steht, und die UEFA daher erst nach dem Protest überhaupt aktiv werden konnte.
OK, da kenne ich mich überhaupt nicht aus wie das abläuft. Aber ich finde trotzdem daß die UEFA in solch einem Fall die ganze Sache besser unter Kontrolle haben muß. Es ist der UEFA doch bekannt wenn eine Mannschaft, die für einen ihrer Wettbewerbe qualifiziert ist, gewisse Strafen oder Restriktionen anhängig hat. Da müssen die bei der UEFA dann halt diese Mannschaften besonders im Auge behalten um sicherzugehen daß diese Bedingungen eingehalten werden (so schwer kann das nicht sein, da geht es ja nur um einige wenige Mannschaften alle paar Jahre mal).
Rein von der PR finde ich kann sich ein Verband wie die UEFA so ein Hickhack und Trara wie jetzt vom C. Constantin veranstaltet wird nicht leisten. Und es wäre sehr einfach zu verhindern gewesen wenn man das alles sauber vor Beginn der 4. Qualirunde geklärt hätte.
2) Wieso dauert es bei der CAS immer so lange bis Verhandlungen geführt und Urteile gefällt werden. Der Fall Sion ist ja angeblich schon seit Monaten beim CAS anhängig und es wird noch weitere Monate dauern bis er verhandelt wird. In der Zwischenzeit werden halbe Saisons gespielt. Das muß doch wirklich anders zu lösen sein.
(ein weiteres Beispiel dafür wie langsam der CAS ist ist ja der Fall Contador, der eigentlich wegen Dopings gesperrt sein sollte aber trotzdem munter bei der Tour de France und anderen Radrennen mitfahren kann, weil sein Fall nicht Zeitnah vom CAS verhandelt wird.)
Meines Wissens nach wird zeitnah verhandelt dann und nur dann wenn beide Parteien sich darauf einigen. Dürfte einige Zusatzkosten geben. Dann gehts auch ziemlich fix innerhalb weniger Wochen, siehe Fenerbahce.
Dann ist das aber doch auch hier wieder das Versäumnis der UEFA, oder? Wie gesagt, mir fehlt da ein wenig das Hintergrundwissen, aber Sion hat doch sicherlich ein gesteigertes Interesse daran die ganze Sache schnellstmöglich aufzuklären. Darum klagen sie ja an allen Ecken und Enden. Also kann ich mir nur vorstellen daß die UEFA da am blockieren ist oder daß der CAS da zu lange darauf rumsitzt.
3) Wie kann sich eine Vereinigung wie die UEFA (oder auch die FIFA) über allgemein gültiges Recht und Zivilgerechte einfach so hinwegsetzen und bestimmen daß seine Mitglieder kein Recht haben Zivilgerichte anzurufen. Warum hat das noch niemand angegriffen? Das kann doch wohl nicht sein daß ein Verband von solcher Bedeutung einfach nur Selbstjustiz übt. Eine Grundlage eines Rechtsstaates ist es doch wohl ein unabhängiges Schiedsgericht für Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten zu haben - die Gerichte. Das zu unterbinden und zu sagen wir regeln das alles intern sieht einfach mehr nach Willkür und Diktatur aus als nach Recht.
Klar kann man nicht zulassen das wegen jeder Kleinigkeit geklagt wird und so der Spielbetrieb auf ewig aufgehalten wird, aber da muß es doch andere Möglichkeiten geben das zu handhaben.
Und dann klagt sich in Schottland Celtic ein, in der Schweiz klagt sich Sion ein, und die UEFA darf sich überlegen, wie sie bitteschön eine 5er-Gruppe organisieren soll...

Mit dem CAS gibt es ein unabhängiges Schiedsgericht für Meinungsverschiedenheiten, und es hat globale Zuständigkeit. Und was Sion gemacht hat, hat in meinen Augen schon viel mit so-viel-wie-möglich-klagen-irgendwer-wird-uns-schon-Recht-geben zu tun.
Aber auch hier gilt, wer ist denn an der ganzen Situation schuld? Die UEFA! Weder Sion noch Celtic hätten irgendeinen Grund zu klagen wenn die UEFA von Anfang an ihre Hausaufgaben gemacht hätte. Und ich bin halt kein Rechtsexperte. Wie ich oben aber schon gesagt habe müsste es doch eine Möglichkeit geben unendliche Klagerei vor Zivilgerichten zu verhindern ohne rein auf arrogante Selbstjustiz zu setzen und sämtliche Zivilgerichtsbarkeit zu ignorieren. Mich stört einfach daran daß ein Sportverband sich hinstellt und sagt "uns interessiert es nicht was ein ordentliches Gericht eines internationalen Rechtsstaates zu sagen hat."

Genauso finde ich allerdings die Klagewut vom C. Constantin nicht gut. Wenn man sich ungerecht behandelt fühlt hat man natürlich das Recht dagegen zu klagen. Aber immer weiter zu klagen und von Kanton zu Kanton und Gericht zu Gericht zu ziehen nur weil einem das eine oder andere Urteil nicht gefällt geht natürlich auch nicht.

Für die jetzige, total verfahrene Situation sehe ich auch keine vernünftige Lösung mehr. Aber ich finde nach wie vor daß die UEFA diese Probleme erst dadurch heraufbeschworen hat daß sie nicht zum richtigen Zeitpunkt gehandelt hat.

Antworten

Zurück zu „Geschlossene / Erledigte Beiträge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste