Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Diskussionen über die 5JW der Saison 19/20,
nach deren Ergebnissen in der BL Saison 20/21 die Teilnehmer ausgespielt werden,
welche dann 21/22 in der CL/EL spielen
Antworten
Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Sa 29. Jun 2019, 12:10

Vorrunde CL(3x) - Hinspiele Vorrunde EL(7x)

Nach dem der erste Spieltag rum ist, mache ich mal den Anfang, bis Sir Henry und/oder Fabsian wieder übenehmen.

Der Modus ist aus dem letzten Jahr bekannt. Abgesehen von dem 5:1 von KÍ Klaksvík gegen Tre Fiori waren es wieder allesamt knappe Ergebnisse.

Wieder sind die ersten drei Vereine bereits aus der CL ausgeschieden und steigen in Q2 der EL ein.
Wie bereits zur letzten Saison schnappt sich der Kosovo die erste Goldmedaille und arbeitet sich weiter durch die Tabelle.

1. Kosovo 1,250
2. Andorra 1,000
3. Nordirland 0,375


Von Platz 1 bis 40 war noch keine Nation aktiv.

Platz 41 Luxemburg: 1 Siege - 0 Unentschieden - 0 Niederlagen - 0 ausgeschiedene Teams - 3 nicht aktive Teams diese Woche = 0,250 Punkte

Obwohl Luxemburg als Land sich auf Platz 41 vorgearbeitet hat (wir erinnern uns an die EL-Qualifikation von Düdelingen), stellt es bereits in der Vorrunde einen Vertreter. Progrès Niederkorn war letzte Saisaon noch für die erste Qualifikationsrunde gesetzt und konnte sich bis zur 3. Runde vorarbeiten. Diese Saison beginnt mit einem unspektakulären 1:0 Heimsieg gegen Cardiff Metro.

Platz 42 Malta: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 43 Armenien: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 44 Finnland: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 45 Island: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 46 Wales: 0 - 1 - 1 - 0 - 2 = 0,125

Wales, wie in der letzten Saison, mit einem schwachen Start. Cardiff verliert auswärts 0:1 und Barry Town spielt zu Hause 0:0; ein Weiterkommen für beide aber weiterhin möglich.

Platz 47 Gibraltar: 0 - 1 - 2 - 0 - 0 = 0,167

Nachdem Gibraltar in den letzten Jahren konstant Plätze gewonnen hat und sich in dieser Saison zum allerersten Mal vier Mannschaften für den europäischen Wettbewerb qualifizieren können, starten sie in diese Spielzeit eher schlecht.
Lincoln FC scheidet in CL-Vorrunde direkt mit 0:1 gegen Feronikeli aus und muss damit in die EL-Q2 runter.
Europa FC kassiert ein 2:3 bei Sant Julia; möglicherweise helfen die beiden Auswärtstore ja noch. Immerhin St. Joseph sammelt einen Punkt und trennt sich auswärts von Prishtina mit 1:1.

Platz 48 Kosovo: 2 - 1 - 0 - 0 - 0 = 1,250

Kosovo ist erst drei Jahre nach Gibraltar in die 5-Jahres-Wertung eingestiegen, diesen aber dicht auf den Fersen. Ein Sieg und ein Unentschieden im direkten Vergleich machen es auch einfacher.
KF Feronikeli startet mit zwei Siegen in ihre erste Champions League-Saison und gewinnt gegen Lincoln mit 1:0 und gegen Santa Coloma (trotz Rückstand und Unterzahl) mit 2:1. Wir sehen sie in der nächste Quali-Runde wieder.
FC Prishtina erzielt in der EL-Vorrunde zu Hause ein 1:1 gegen St. Joseph; hier ist noch alles offen.

Platz 49 Georgien: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 50: Estland: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 51: Montenegro: 0 - 0 - 0 -0 - 4 = 0

Platz 52: Nordirland: 1 - 1 - 0 - 0 - 2 = 0,375

Cliftonville spielt in Barry Town 0:0, Ballymena gewinnt daheim gegen Runavik mit 2:0. Nix besonderes hier zu sehen. :arrow:

Platz 53: Färöer: 1 - 0 - 1 - 0 - 2 = 0,250

KÍ Klaksvík sichert sich eine besondere Erwähnung mit einem 5:1 gegen Tre Fiori. Hier kann man schonmal entspannt für die nächste Runde planen. Anders dagegen beim NSÍ Runavik, nach einer 0:2 Auswärtsniederlage gegen Ballymena sind sie im nächste Spiel gefordert.

Platz 54: Andorra: 3 - 0 - 1 - 0 - 0 = 1,000

Nach einem schwachen Start in der letzten Saison, fahren die Andorraner (ist das tatsächlich ein Wort?^^) überraschend konstant ihre Siege ein. Etwas Losglück ist sicherlich auch mit im Spiel, in 2 von 3 Paarungen wurden ihnen Gegner aus San Marino zugelost.
FC Santa Coloma startete bereits in der CL-Qualifikation mit einem 1:0 gegen Tre Penne, musste sich dann aber Feronikeli mit 1:2 geschlagen geben. Auch für sie ist jetzt Q2 der EL-Quailifikation dran.
Sant Julia gewinnt gegen Europa FC mit 3:2 und UE Engordany bei La Fiorita mit 1:0. Mit diesen knappen Siegen haben beide die nächste Runde zwar noch nicht sicher. Allerdings haben die Mannschaften aus Andorra jetzt schon mehr Punkte gesammelt, als in der gesamten letzten Saison!

Platz 55: San Marino: 0 - 0 - 3 - 0 - 0 = 0,000

Nullnummer für San Marino. Tre Penne 0:1 gegen Santa Coloma, La Fiorita 0:1 gegen Engordany und Tre Fiori bringen aus Klaksvik eine 1:5 Klatsche mit. Damit behält San Marino natürlich die Rote Laterne.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Do 4. Jul 2019, 23:41

Rückspiele Vorrunde EL(7x)

Zweiter Spieltag ist rum, sieben Rückspiele bedeuten gleichzeitig dass die ersten sieben Mannschaften ausscheiden. Diese Sieben verteilen sich weiter auf fünf Nationen.

Diesmal fuhren drei Mannschaften einen deutlichen Sieg ein; neben KÍ Klaksvík erzielten auch Europa FC und Cliftonville ein 4:0 und qualifizierten sich damit selbstverständlich für die nächste Runde.

1. Gibraltar 0,666
2. Nordirland, Färöer 0,375
3.
Blech für Andorra mit 0,333


Von Platz 1 bis 40 war noch keine Nation aktiv.

Platz 41 Luxemburg: 0 Siege - 0 Unentschieden - 1 Niederlagen - 0 ausgeschiedene Teams - 3 nicht aktive Teams diese Woche = 0,000 Punkte

Progrès Niederkorn machte es spannend: Nachdem man zur 67. Minute schon 0:2 in Cardiff zurücklag, gelang in der 73. Minute der Anschlusstreffer und mit dem 1:2 die Qualifikation dank des Auswärtstors.

Platz 42 Malta: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 43 Armenien: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 44 Finnland: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 45 Island: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 46 Gibraltar : 2 - 0 - 0 - 0 - 1 = 0,666

Nach dem schwachen Start letzte Woche ging es in dieser Woche für die Vertreter Gibraltars aufwärts.
St. Joseph's gelang bereits am Dienstag der erste Sieg in ihrer Europa League-Geschichte. Mit 2:0 setzten sie sich gegen Prishtina durch und sind damit ebenso weiter, wie Europa FC nach dem deutlichen 4:0 Erfolg gegen Sant Julia.
Damit rückt Gibraltar erstmal an Wales vorbei auf Platz 46 und ist auch weiterhin mit allen drei Mannschaften in der EL-Qualifikation vertreten.

Platz 47 Wales : 1 - 0 - 1 - 2 - 2 = 0,250

Für Wales kann ich weiterhin vom letzten Jahr abschreiben( :D ): Die Seuche setzt sich fort.
Cardiff Met gewinnt zwar 2:1 gegen Niederkorn, scheitert aber an der Auswärtstorregel. Barry Town fängt sich ein 0:4 in Cliftonville ein und ist damit ebenfalls raus.
Für Wales bleibt die Hoffnung, dass The New Saints FC wie im letzten Jahr die Punkte sammelt, da sonst der kurze Aufschwung auch schnell wieder vorbei ist.

Platz 48 Kosovo: 0 - 0 - 1 - 1 - 1 = 0,000

Nachdem Prishtina letzte Saison erst in Q1 im Elfmeterschießen ausgeschieden war, ist dieses Jahr bereits in der Vorrunde Schluss. In St. Joseph verloren sie am Dienstag mit 0:2 und der Kosovo war damit die erste Nation in Gelb.
Mit nur noch einer Mannschaft dabei und 0,500 Punkte Vorsprung auf Platz 52 dürfte es auch diese Saison eng werden, da die Konkurrenz noch mit jeweils vier Mannschaften vertreten ist.

Platz 49 Georgien: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 50: Estland: 0 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0

Platz 51: Montenegro: 0 - 0 - 0 -0 - 4 = 0

Platz 52: Nordirland: 1 - 1 - 0 - 0 - 2 = 0,375

Cliftonville gewinnt daheim gegen Barry Town mit 4:0, Ballymena spielt gegen Runavik 0:0. Beide Mannschaften sind ungeschlagen weiter und Platz 51 ist für Nordirland in Reichweite.

Platz 53: Färöer: 1 - 1 - 0 - 1 - 2 = 0,375

KÍ Klaksvík knüpft an die Leistung von letzter Woche an und gewinnt diese Woche 4:0 gegen Tre Fiori. NSÍ Runavik sammelt mit einem 0:0 gegen Ballymena noch einen halben Punkt für die Wertung, scheidet im Ergebnis jedoch aus. Färöer damit nur noch mit drei Mannschaften vertreten, aber weiterhin punktgleich mit Nordirland.

Platz 54: Andorra: 1 - 0 - 1 - 1 - 1 = 0,333

Gemischte Woche für Andorra: UE Engordany gewinnt mit 2:1 gegen La Fiorita und qualifiziert sich so für Q1. Sant Julia dagegen kassiert ein 0:4 bei Europa und scheidet damit aus.

Platz 55: San Marino: 0 - 0 - 2 - 2 - 1 = 0,000

Erneute Nullnummer für San Marino. La Fiorita wieder knapp gegen Engordany mit 1:2, Tre Fiori wieder deutlich gegen Klaksvik mit 0:4 und San Marino weiter ohne einen Punkt in dieser Saison.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Fr 12. Jul 2019, 19:37

Hinspiele: CL Q1 (16x) und EL Q1 (47x)

Die erste "Großkampfwoche" steht an. Insgesamt 126 Mannschaften versuchen in der Qualifikation für die Champions League- oder Europa League-Plätze zu bleiben. Und immerhin 13 Mannschaften waren in der letzten Saison schon in den Gruppen dabei.

Die Ergebnisse fielen diese Woche auch deutlicher aus, so beispielsweis das 7:1 von Molde gegen Reykjavik, 7:0 von Malmö gegen Ballymena oder das 6:0 von Dinamo Tiflis gegen Engordany.

Aber zum Treppchen, was eine kleine Überraschung bereit hält:

1. Schottland, Ungarn 1,000
2.
3. Norwegen, Kasachstan 0,875




Platz 1 bis 13: noch nicht aktiv - steigen erst in Q2 ein,


Platz 14: Dänemark 1 Siege - 0 Unentschieden - 0 Niederlagen - 0 ausgeschiedene Teams - 3 Teams nicht aktiv = 0,250 Punkte

Brøndby IF startet mit einem 4:1 gegen Inter Turku.

Platz 15: Zypern 2 - 0 - 0 - 0 - 2 = 0,500

AEK Larnaca gewinnt 1:0 gegen Petrocub und Apollon Limassol 2:0 bei Kauno Zalgiris.

Platz 16: Griechenland 0 - 0 - 0 - 0 - 5 = 0

Die griechischen Mannschaften steigen ebenfalls erst in Q2 ein.

PLatz 17: Kroation 1 - 0 - 0 - 0 - 3 = 0,250

Hajduk Split gewinnt bei Gzira mit 2:0.

Platz 18: Schweiz 0 - 0 - 0 - 0 - 5 = 0

Auch die Schweizer sind erst ab Q2 dabei und müssen bis dahin zuschauen, wie die Konkurrenz um Platz 15 schonmal Punkte sammelt.

Platz 19: Serbien 1 - 1 - 1 - 0 - 1 = 0,375

Ein durchwachsener Start für die Serben; Crvena Zvezda (Roter Stern Belgrad) dürfte mit dem 0:0 in Suduva nicht zufrieden sein. Radnicki Nis verliert sogar in Estland gegen Flora mit 0:2, immerhin Cuckaricki gelingt ein ordentliches 3:0 gegen Banants.

Platz 20: Schottland 4 - 0 - 0 - 0 - 0 = 1,000

Makelloser Start für die Schotten: Mit Celtics 3:1 in Sarajevo und Rangers 4:0 bei St. Joseph's fahren die Glasgower Mannschaften klare Siege ein. Dagegen gelingen zwar Kilmarnock bei Connah's Quay und Aberdeen gegen RoPS je ein 2:1; weiter ist man mit so einem Ergebnis aber noch nicht.

Platz 21: Norwegen 3 - 1 - 0 - 0 - 0 = 0,875

Und ein beinaher makelloser Start für die Norweger: Zwar spielt Rosenborg eine überraschend schwachen Saison, in der Qualifikation geht es aber mit einem 2:0 in Linfield los. Molde schafft mit dem 7:1 gegen Reykjavik gleich klare Verhältnisse und auch Haugesund gewinnt 1:0 in Cliftonville. Nur Brann Bergen muss sich mit einem 2:2 gegen Shamrock Rovers begnügen.

Platz 22: Israel: 1 - 1 - 0 - 0 - 2 = 0,375

Hapoel Beer-Sheva spielt in Lac 1:1, Maccabi Haifa gewinnt gegen Mura 2:0.

Platz 23: Schweden 2 - 0 - 1 - 0 - 1 = 0,500

Für die Schweden begint es mit einer bösen Überraschung, AIK Stockholm verliert bei Ararat Yerevan mit 1:2. Malmö schießt dagegen Ballymena mit 7:0 aus dem Stadion und auch Norrköping holt sich den Sieg mit 2:0 bei St. Patrick's.

Platz 24: Belarus 1 - 2 - 1 - 0 - 0 = 0,500

Bate Borisov spielt nur 1:1 gegen Piast, Vitebsk verliert 0:2 gegen KuPS und Dinamo Minsk erzielt auch nur ein 1:1 bei Liepaja. Immerhin Shakhtyor Soligorsk gelingt ein 1:0 gegen Hibernians.

Platz 25: Kasachstan 3 - 1 - 0 - 0 - 1 = 0,875

Die kasachischen Mannschaften zwar mit knappen Spielen, aber überwiegend dem besseren Ende auf ihrer Seite. Astana startet mit einem 1:0 gegen Cluj. Tobol Kostanay spielt 0:0 bei Jeunesse Esch, Ordabasy Shymkent aber mit dem 1:0 Sieg gegen Torpedo Kutaisi und Kairat Almaty mit einem 2:1 bei Siroki Brijeg.

Platz 26: Aserbaidschan 1 - 1 - 1 - 0 - 1 = 0,375

Karabakh Agdam spielt 0:0 bei Partizani. Sabail verliert 2:3 gegen Universitatea Craiova, Neftchi Baku mit einem 3:0 bei Speranta Nisboreni.

Platz 27: Polen: 0 - 3 - 0 - 0 - 1 = 0,375

Keine Sieger bei den polnischen Mannschaften, aber auch keine Verlierer. Piast Gliwice, die 2018 nur einen Punkt vor den Abstiegsplätzen standen, spielen jetzt als Meister in der CL-Quali und holen als kleine Überraschung ein 1:1 bei Bate. Cracovia Krakau bring ebenfalls aus Dunajská Streda ein 1:1 mit. Jedoch als negative Überraschung schafft Legia Warschau es nicht, in Gibralta bei Europa FC ein Tor zu schießen und dort endet es 0:0.

Platz 28: Bulgaren : 2 - 0 - 1 - 0 - 1 = 0,500

Ludogorets Razgar verliert bei Ferencváros mit 1:2. Dafür gewinnt CSKA Sofia gegen Titograd mit 4:0 und auch Levski Sofia bringt ein 2:0 aus Ruzomberok mit.

Platz 29: Slowakei 0 - 2 - 2 - 0 - 0 = 0,250

Slovan Bratislava zu Hause nur 1:1 gegen Sutjeska. Ruzomberok verlier 0:2 gegen Levski und ebenfalls Spartak Trnava 0:2 bei Radnik Bijeljina. Dunajská Streda gelingt immerhin noch ein 1:1 gegen Cracovia. Mit zwei Niederlagen besteht hier die Gefahr, dass sich schon nächste Woche für eine Top-30 Mannschaft die Teilnehmerzahl halbiert.

Platz 30: Slowenien 2 - 0 - 2 - 0 - 0 = 0,500

Maribor gewinnt 3:0 in Reykjavik und Domzale 4:3 bei Balzan. Dagegen verbuchen Mura mit einem 0:2 bei Maccabi Haifa und Olimpija Ljubljana mit einem 2:3 gegen RFS jeweils eine Niederlage.

PLatz 31: Liechtenstein 0 - 1 - 0 - 0 - 0 = 0,500

Vaduz spielt in Breidablik nur 0:0; ein halber Punkt für Liechtenstein.

Platz 32: Rumänien 2 - 0 - 1 - 0 - 1 = 0,500

CFR Cluj verliert bei Astana mit 0:1. Siege erzielen Universitatea Craiova mit 3:2 in Sabail und FCSB (ehemals Steaua Bukarest) mit 2:0 gegen Milsami.

PLatz 33: Ungarn 4 - 0 - 0 - 0 - 0 = 1,000

Die Überraschung des Spieltags, jedenfalls hätte ich vier Siege zum Start nicht erwartet. Ferencváros Budapest startet mit einem 2:1 gegen Ludogorets. Debrecen gewinnt 3:0 gegen Kukes und Videoton FC Féhérvár bei Zeta sogar ein 5:1. Zum Abschluss gewinnt auch Budapest Honvéd gegen Zalgiris mit 3:1. Die ungarischen Mannschaften werden wohl noch eine Weile im Wettbewerb bleiben.

Platz 34: Nordmazedonien 1 - 1 - 2 - 0 - 0 = 0,375

Shkendijä gewinnt 1:0 in Kalju. Shkupi erzielt ein 3:3 in Pyunik, Makedonija verliert aber bei Alashkert mit 1:3 und Akademija Pandev mit 0:3 gegen Zrinjski.

Platz 35: Albanien 0 - 2 - 2 - 0 - 0 = 0,250

Partizani Tirana trennt sich 0:0 von Karabakh. Lac spielt 1:1 gegen Beer-Sheva, Teuta in Ventspils und Kukes in Debrecen verlieren jeweils 0:3.

Platz 36: Litauen 0 - 2 - 2 - 0 - 0 = 0,250

Suduva erkämpft sich immerhin ein 0:0 gegen Crvena Zvezda. Riteriai spielt 1:1 gegen KÍ Klaksvík, ansonsten auch hier Niederlagen von Kauno Zalgiris mit 0:2 gegen Apollon und Zalgiris Vilnius mit 1:3 bei Honvéd.

Platz 37: Lettland 2 - 2 - 0 - 0 - 0 = 0,750

Keine Niederlage bei den lettischen Mannschaften, das kommt doch überraschend. Riga hält sich mit dem 0:0 in Dundalk alle Optionen offen. Ventspils gewinnt klar gegen Teuta mit 3:0, Liepaja erkämpft ein 1:1 gegen Dinamo Minsk und Rigas Futbola Skola (kurz RFS) besiegt sogar auswärts Ljubljana mit 3:2.

Platz 38: Moldawien 0 - 0 - 4 - 0 - 0 = 0,000

Jetzt hält die Seuche auch bei Moldawien Einzug: Sheriff Tiraspol blamiert sich zu Hause mit einem 0:3 gegen Saburtalo. Ebenfalls ein 0:3 zu Hause kassiert Speranta Nisporeni gegen Neftci. Auswärts läuft es nur unwesentlich besser, Petrocub verliert bei AEK Larnaca 0:1 und Milsami bei FCSB 0:2.
Damit teilt man sich mit San Marino die Rote Laterne in der "Ein-Jahres-Wertung" und der Abwährtstrend des letzten Jahres setzt sich beschleunigt fort.

Platz 39: Bosnien & Herzegowina: 2 - 0 - 2 - 0 - 0 = 0,500

Sarajevo verliert gegen Celtic mit 1:3, der Blick geht Richtung Europa League. Radnik Bijeljina gelingt dagegen ein 2:0 gegen Trnava auch Zrijinski gewinnt 3:0 bei Akademija Pandev. Siroki Brijeg muss sich gegen Kairat mit 1:2 geschlagen geben.

Platz 40: Luxemburg 1 - 2 - 1 - 0 - 0 = 0,500

Nach der letzten Überraschungssaison patzt Düdelingen nun gleich zu Beginn: Gegen Valletta reicht es nur zu einem 2:2, die beiden Auswärtstore können noch weh tun. Jeunesse Esch trennt sich 0:0 von Tobol, Fola Esch verliert sogar 1:2 gegen Chikhura. Immerhin Progrés Niederkorn gewinnt 2:0 in Cork und schiebt damit Luxemburg vorerst auf Platz 40.

Platz 41: Irland 0 - 2 - 2 - 0 - 0 = 0,250

Für Dundalk reicht es nur für ein 0:0 gegen Riga. Shamrock Rovers gelingt immerhin ein 2:2 in Bergen. Dagegen verlieren sowohl St. Patrick's gegen Norrköping als auch Cork gegen Progrés mit 0:2.

Platz 42: Armenien 2 - 1 - 0 - 0 - 0 = 0,625

Ararat Yerevan überrascht mit einem 2:1 gegen AIK und hat durchaus Chancen auf die nächste Runde. Pyunik trennt sich von Shkupi mit 3:3, Alashkert gewinnt gegen Makedonija mit 3:1 Banants verlier bei Cuckaricki mit 0:3. Insgesamt aber eine sehr solide Vorstellung der Armenier.

Platz 43: Finnland 2 - 0 - 2 - 0 - 0 = 0,500

HJK Helsinki startet mit einem 3:0 gegen Tórshavn und nimmt Kurs auf die nächste Runde. KuPS Kuopio gewinnt ebenfalls mit 2:0 gegen Vitebsk. Dagegen gibt es in den Auswärtsspielen nur Niederlagen, Inter Turku mit dem 1:4 in Brøndby und RoPS Rovaniemi mit dem 1:2 in Aberdeen.

Platz 44: Island 1 - 1 - 2 - 0 - 0 = 0,375

Valur Reykjavik verliert 0:3 gegen Maribor und kann sich auch in Richtung Europa League-Quali orientieren. KR Reykjavik fängt sich in Molde sogar ein 1:7 ein. Immerhin Stjarnan behält Chancen auf die nächste Runde mit einem 2:1 gegen Levadia und Breidablik spielt 0:0 gegen Vaduz.

Platz 45: Malta 0 - 1 - 3 - 0 - 0 = 0,125

Valetta mit einem Überraschungserfolg, in Düdelingen gelingt ein 2:2. Das war es aber auch mit den positiven Nachrichten für die Malteser: Gzira mit 0:2 gegen Hajduk Split, Balzan mit 3:4 gegen Domzale und Hibernians mit 0:1 in Soligorsk sammeln nur Niederlagen.

Platz 46: Gibralta 0 - 1 - 1 - 0 - 1 = 0,166

St. Joseph's verliert klar gegen die Rangers mit 0:4 und ist praktisch draußen. Dagegen schnuppert Europa FC an der Sensation: Nachdem 0:0 gegen Legia reicht in Warschau nun ein Tor, um den Tabellenführer der ewigen Tabelle der Ekstraklasa aus dem Wettbewerb zu werfen.

Platz 47: Wales 0 - 1 - 1 - 2 - 0 = 0,125

"Und weiter geht die Seuche", so hieß in der letzten Saison und so heißt es auch in dieser: The New Saints spielen nur 2:2 gegen Feronikeli, wieder zwei Auswärtstore die weh tun können. Zusätzlich verliert auch Connah's Quay mit 1:2 gegen Kilmarnock und könnte als dritte walisische Mannschaft ausscheiden.

Platz 48: Georgien 3 - 0 - 1 - 0 - 0 = 0,750

Noch eine kleine Nation die aufhorchen lässt. Saburtalo Tiflis startet fulminant mit einem 3:0 in Tiraspol. Zwar verliert Torpedo Kutaisi mit 0:1 in Ordabasy, jedoch schießt Dinamo Tiflis Engordany mit 6:0 aus dem Stadion und Chikhura Sachkhere gelingt bei Fola Esch ein 2:1.

Platz 49: Kosovo 0 - 1 - 0 - 1 - 0 = 0,500

Feronikel hat wohl Spaß an der CL-Quali und sichert sich bei TNS ein 2:2. Mal schauen ob sie nächste Woche darauf aufbauen.
Aufgrund der georgischen Ergebnisse geht es jedoch in der 5-Jahres-Wertung erstmal auf Platz 49 runter.

Platz 50: Montenegro 1 - 1 - 2 - 0 - 0 = 0,375

Sutjeska Niksic ereicht immerhin ein 1:1 in Bratislava. Titograd verliert klar mit 0:4 bei CSKA Sofia, Buducnost Podgorice gelingt ein 2:0 in Narva und Zeta kassiert ein 1:5 von Fehérvár. Die Tendenz zeigt weiter nach unten.

Platz 51: Estland: 1 - 0 - 3 - 0 - 0 = 0,250

Die Niederlagen fallen zwar nicht so hoch auch wie bei Montenegro, dafür ist es eine mehr. Nömme Kalju macht den Anfang mit einem 0:1 gegen Shkendijä. Trans Narva verliert 0:2 gegen Podgorice und Levadia Tallinn 1:2 bei Stjarnan. Nur Flora Tallinn gelingt ein 2:0 gegen Radnicki Nis.

Platz 52: Nordirland: 1 - 0 - 3 - 0 - 0 = 0,250

Nachdem es alle Mannschaften in die Q1 geschafft haben, kommen diese Woche teils heftige Rückschläge. Linfield verlier 0:2 gegen Rosenborg, für Ballymena steht es in Malmö am Ende 0:7 und auch Cliftonville verliert 0:1 gegen Haugesund. Ein Lichtblick ist das 2:0 der Crusaders gegen Tórshavn.

Platz 53: Färöer: 0 - 1 - 2 - 1 - 0 = 0,125

Keine gute Woche für die Färöer und speziell die Mannschaften aus Tórshavn: HB verliert in Helsinki mit 0:3, B36 bei den Crusaders mit 0:2. Dagegen macht KÍ Klaksvík weiterhin einen starken Eindruck und erzielt in Riteriai ein 1:1.

Platz 54: Andora: 0 - 0 - 1 -1 - 1 = 0,000

0:6 gegen Dinamo Tiflis, das ist deutlich für Engordany. Nächste Woche kann man noch punkten, aber das war es dann auch.

Platz 55: San Marino: 0 - 0 - 0 - 2 - 1 = 0,000

Aus San Marino ist nur noch Tre Penne übrig, die steigen in EL-Q2 wieder ein.
Zuletzt geändert von Mortrag am Fr 26. Jul 2019, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Benutzeravatar
SirHenri
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Beiträge: 7574
Registriert: Di 9. Mär 2010, 17:44
Lieblingsverein: Das deutsche Septett, Union&Hertha
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von SirHenri » Do 18. Jul 2019, 18:52

Bin zurück aus dem Urlaub ! Erstmal danke für die Arbeit bisher ! Super ! Kannst gern noch ein paar Qualirunden übernehmen wenn es Freude bereitet.

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Fr 19. Jul 2019, 15:24

SirHenri hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 18:52
Bin zurück aus dem Urlaub ! Erstmal danke für die Arbeit bisher ! Super ! Kannst gern noch ein paar Qualirunden übernehmen wenn es Freude bereitet.
Danke für das Lob, hab ich doch gern gemacht.
Die Rückspiele übernehme ich auf jeden Fall noch, danach können wir ja nochmal schreiben, wie es weitergeht.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Fr 19. Jul 2019, 20:29

Rückspiele: CL Q1 (16x) und EL Q1 (47x)

Rückspiele der ersten Qualifikationsrunde für Champions League und Europa League. Von ursprünglich 126 Mannschaften sind nun 47 ganz aus dem europäischen Wettbewerb ausgeschieden. Dabei gab es die größeren Überraschungen wohl bei der CL-Quali, wo 15 Mannschaften nächste Woche ihr Glück nun in der EL-Quali suchen müssen (Sarajevo bekommt eine Pause, siehe unten).

Hohe Ergebnisse gab es diesmal bei Neftci gegen Speranta Nisporeni und Rangers gegen St. Joseph's, wo am Ende jeweils ein 6:0 zu Buche stand.

Auf dem Treppchen,stehen die Schotten zum zweiten Mal in Folge, ansonsten gibt es eine Reihe neuer Gesichter:

1. Liechtenstein 1,000
2. Schottland, Schweden, Slowenien, Rumänien 0,750
3.




Platz 1 bis 13: noch nicht aktiv - steigen erst in Q2 ein,


Platz 14: Dänemark 0 Siege - 0 Unentschieden - 1 Niederlagen - 0 ausgeschiedene Teams - 3 Teams nicht aktiv = 0,000 Punkte

Brøndby IF verliert in Turku mit 0:2, danke des deutlichen Siegs aus dem Hinspiel ist man trotzdem eine Runde weiter.

Platz 15: Zypern 2 - 0 - 0 - 0 - 2 = 0,500

AEK Larnaca wiederholt das 1:0 in Petrocub und Apollon Limassol verdoppelt gegen Kauno Zalgiris sogar auf 4:0; beide damit selbstverständlich weiter.

Platz 16: Griechenland 0 - 0 - 0 - 0 - 5 = 0,000

Nächste Woche sind dann auch die griechischen Mannschaften mit dabei.

PLatz 17: Kroation 0 - 0 - 1 -1 - 3 = 0,000

Die erste kleinere Überraschung: Kroatien bisher nur mit einer Mannschaft aktiv und auch diese ist schon raus. Hajduk Split nütz der Sieg aus dem Hinspiel nichts, nachdem man zu Hause gegen Gzira mit 1:3 verliert. Sicherlich ein Rückschlag bei dem Versuch, wie im letzten Jahr Platz 15 zu erreichen. Allerdings beträgt der Rückstand nur 1,875 Punkte und mit Zagreb und Rijeka stehen noch zwei starke Mannschaften in den Startlöchern.

Platz 18: Serbien 2 - 1 - 0 - 1 - 1 = 0,625

Crvena Zvezda verhindert die Blamage gegen Suduva und sichert sich mit einem 2:1 den Einzug in die nächste Runde.
Cucaricki bringt aus Banants ein 5:0 mit und ist damit ebenso weiter. Dagegen endet das Spiel für Radnicki Nis zu Hause gegen Flora nur 2:2 und so scheidet auch die erste serbische Mannschaft aus.

Platz 19: Schweiz 0 - 0 - 0 - 0 - 5 = 0,000

Ebenfalls nächste Woche dürfen dann die Schweizer ran, die mittlerweile nur noch auf Platz 19 stehen.

Platz 20: Schottland 3 - 0 - 1 -1 - 0 = 0,750

Die Schotten machen mehr oder weniger da weiter, wo sie letzte Woche aufgehört haben:
In Glasgow gab es erst am Mittwoch ein 2:1 der Celtics gegen Sarajevo und dann am Donnerstag ein 6:0 der Rangers gegen St. Joseph's . Aberdeen wiederholt das 2:1 in Rovaniemi und ist ebenfalls weiter. Nur Kilmarnock verliert zu Hause mit 0:2 gegen Connah's Quay und ist in der Addition damit ausgeschieden.

Platz 21: Norwegen 2 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,825

Ähnlich lief es bei den Norwegern: Rosenborg qualifiziert sich mit einem klaren 4:0 gegen Linfield.
Haugesund schickt Cliftonville sogar mit einem 5:1 zurück auf die irische Insel. Dagegen verzichtet Molde nach den sieben Treffern im Hinspiel nun komplett auf die Tore und begnügt sich in Reykjavik mit einem 0:0. Hier erwischt es jedoch Brann Bergen, die mit einem 1:2 bei den Shamrock Rovers ausscheiden.

Platz 22: Schweden 3 - 0 - 0 - 0 - 1 = 0,750

AIK Stockholm bügelt den Ausrutscher aus dem Hinspiel mit einem 3:1 gegen Ararat Yerevan aus und ist weiter in der CL-Quali.
Malmö mit einem 4:0 bei Ballymena und Norrköping mit einem 2:1 bei St. Patrick's sind ebenfalls problemlos weiter.

Platz 23: Israel 2 - 0 - 0 - 0 - 2 = 0,500

Hapoel Beer-Sheva gewinnt das Rückspiel gegen Lac mit 1:0. Maccabi Haifa gewinnt auch bei Mura mit 3:2, beide weiter.

Platz 24: Belarus 2 - 1 - 1 -2 - 0 = 0,625

Auch Bate Borisov gelingt die Schadensbegrenzung im Rückspiel mit einem 2:1 bei Piast.
Shakhtyor Soligorsk qualifiziert sich ebenfalls mit einem erneuten 1:0 bei Hibernians für die nächste Runde. Dagegen genügt das 1:1 von Vitebsk gegen KuPS nicht zum Weiterkommen. Und auch etwas überraschend ist für Dinamo Minsk nach einem 1:2 zu Hause gegen Liepaja schon Schluss.

Platz 25: Kasachstan 2 - 1 - 1 - 1 - 1 = 0,625

Nachdem die kasachischen Mannschaften letzte Woche das Glück auf ihrer Seite hatten, gibt es diese Woche die ersten Rückschläge:
Astana verliert in Cluj deutlich mit 1:3. Wenn sie es wie im letzten Jahr in die EL-Gruppenphase schaffen wollen, müssen sie jetzt den ganzen Weg über die EL-Quali gehen.
Für Tobol Kastanay ist nach dem 1:1 gegen Jeunesse Esch komplett Schluss. Dagegen wiederholt Kairat Almaty das 2:1 gegen Siroki Brijeg und Ordabasy Shymkent spielt 2:0 gegen Torpedo Kutaisi. Diese beiden sind weiter.

Platz 26: Aserbaidschan 2 - 0 - 1 - 1 - 1 = 0,625

Karabakh Agdam sichert sich mit einem 2:0 gegen Partizani dein Einzug in die nächste Runde.
Neftchi Baku verdoppelt ihr Ergebnis und gewinnt 6:0 bei Speranta Nisboreni. Dagegen verliert Sabail erneut mit 2:3 gegen Universitatea Craiova und ist raus.

Platz 27: Polen: 1 - 1 - 1 - 1 - 1 = 0,375

Piast Gliwice scheidet nach einem 1:2 gegen Bate doch in der CL-Quali aus und ist nächste Woche bei der EL-Quali dabei.
Ebenso von der Partie ist Legia Warschaut mit einem 3:0 gegen Europa. Für Cracovia Krakau ist dagegen nach dem 2:2 gegen Dunajská Streda der Wettbewerb vorbei.

Platz 28: Bulgaren : 1 - 1 - 1 - 0 - 1 = 0,375

Nächste Überraschung in der CL-Quali: Ludogorets Razgrad, ebenfalls letztes Jahr Teilnehmer in der Europa League, verliert erneut gegen Ferencváros mit 2:3. Auch hier steht der Weg über die EL-Quali an.
Levski Sofia erzielt wieder ein 2:0 gegen Ruzomberok und CSKA Sofia reicht ein 0:0 gegen Titograd für die nächste Runde

Platz 29: Slowakei 1 - 2 - 1 - 1 - 0 = 0,500

Slovan Bratislava auswärts erneut nur 1:1 gegen Sutjeska, im Elfmeterschießen ziehen sie mit 2:3 den Kürzeren und treten nächste Woche in der EL-Quali an.
Spartak Trnava muss nach einem 2:0 bei Radnik Bijeljina ebenfalls in das Elfmeterschießen, nach 3:2 diesmal mit dem besseren Ende für die Slowaken. Dunajská Streda ist nach einem 2:2 gegen Cracovia auch weiter. Ruzomberok verlier dagegen erneut mit 0:2 gegen Levski und ist raus.

Platz 30: Liechtenstein 1 - 0 - 0 - 0 - 0 = 1,000

Vaduz ist mit einem 2:1 gegen Breidablik in der nächsten Runde.

PLatz 31: Slowenien 3 - 0 - 1 - 1 - 0 = 0,750

Eine gute Woche für die Slowenen: Maribor macht den Anfang mit einem 2:0 gegen Reykjavik.
Domzale qualifiziert sich mit 1:0 gegen Balzan und auch Olimpija Ljubljana ist mit einem 2:0 gegen RFS ebenfalls weiter. Nur Mura ist nach eine 2:3 gegen Macciba Haifa draußen.

Platz 32: Rumänien 3 - 0 - 0 - 0 - 1 = 0,750

Fehlerfreier Auftritt der Rumänen: CFR Cluj gelingt die Überraschung und wirft Astana mit 3:1 aus der CL-Quali.
Universitatea Craiova wiederholt das 3:2 gegen Sabail und FCSB gewinnt mit 2:1 in Milsami; alle sind weiter.

PLatz 33: Ungarn 1 - 3 - 0 - 0 - 0 = 0,625

Die zweite Woche in Folge keine Niederlagen für die Ungarn. Ferencváros Budapest wirft zu Anfang Ludogorts nach einem 3:2 im Rückspiel aus der Quali.
In der EL dann drei Unentschieden; Debrencen gegen Kukes und Budapest Honvéd gegen Zalgiris je mit 1:1, Videoton FC Féhérvár gegen Zeta mit 0:0; all das reicht nach der letzten Woche natürlich zum Weiterkommen.

Platz 34: Albanien 1 - 1 - 2 -3 - 0 = 0,375

Mit Albanien beginnt der zweite Teil der Tabelle, wo die Mannschaften ordentlich Federn lassen mussten.
So geht Partizani Tirana mit einem 0:2 gegen Karabahkh runter in die EL-Quali.
Teuta gewinnt zwar mit 1:0 gegen Ventspils, ist aber ebenfalls wie Kukes nach dem 1:1 gegen Debrechen und Lac nach dem 0:1 gegen Beer-Sheva draußen.

Platz 35: Nordmazedonien 0 - 0 - 4 - 3 - 0 = 0,000

Komplette Nullnummer bei Nordmazedonien:
Shkendijä geht nach einem 1:2 gegen Kalju in die EL-Quali runter; Shkupi mit 1:2 gegen Pyunik, Makedonija mit 0:3 gegen Alashkert und Akademjia Pandev mit 0:3 gegen Zrinjski scheiden sang- und klanglos aus.

Platz 36: Litauen 0 - 2 - 2 - 3 - 0 = 0,250

Auch für die Litauer sieht es nicht besser aus: Suduva ist nach dem 1:2 gegen Crvena Zvezda nächste Woche auch nur in der EL-Quali dabei.
Riteriai mit dem 0:0 in Klaksvík, Zalgiris Vilnius mit 1:1 gegen Honvéd und Kauno Zalgiris mit 0:4 gegen Apollon sind allesamt draußen.

Platz 37: Lettland 1 - 1 - 2 - 1 - 0 = 0,375

Zwar nicht überragend, aber besser als die Konkurrenz schlagen sich die lettischen Mannschaften: Riga gegen Dundalk wieder mit einem 0:0, im Elfmeterschießen dann aber mit einem 4:5 knapp unterlegen.
Für sie geht es in der EL-Quali weiter, ebenso wie für Liepaja nach dem 2:1 gegen Mins und Ventspils trotz eines 0:1 gegen Teuta. Nur Rigas Futbola Skola scheitert mit einem 0:2 an Ljubljana.

Platz 38: Irland 2 - 1 - 1 - 2 - 0 = 0,625

Ein eigentlich guter Spieltag, wo einigen irischen Mannschaften die Hinspiele zum Verhängnis werden:
Dundalk gegen Riga wieder mit einem 0:0, setzt sich aber im Elfmeterschießen mit 5:4 durch.
Shamrock Rovers kann sich mit einem 2:1 gegen Brann für die nächste Runde qualifizieren. Dagegen reicht es für Cork trotz des 2:1 gegen Progrés und St. Patrick's wegen des 1:2 gegen Norrköping nicht. So verbessert sich Irland zwar in der 5JW um 3 Plätze, ist aber nächste Woche nur noch mit zwei Mannschaften dabei.

Platz 39: Moldawien 1 - 0 - 3 - 3 - 0 = 0,250

Sheriff Tiraspol gelingt zwar mit einem 3:1 in Saburtalo der erste Sieg für Moldawien, scheidet aber dennoch aus. Ob sie es diese Saison wieder bis in Q4 schaffen, ist doch fraglich.
Milsami mit dem 1:2 gegen FCSB, Petrocub mit dem erneuten 0:1 gegen AEK Larnaca und Neftci sogar mit dem 0:6 gegen Speranta Nisporeni sind allesamt ohne einen Punkt draußen.

Platz 40: Bosnien & Herzegowina 1 - 0 - 3 -2 - 0 = 0,500

Sarajevo holt sich erwartungsgemäß mit 1:2 die zweite Niederlage bei Celtic ab. Jedoch aufgrund von Liverpools letztjährigem Gewinn der Champions League und dem folgenden "Rebalancing" hat Sarajevo nun erstmal Pause braucht dann erst in EL-Q3 wieder einzusteigen.
Auch Zrijinski wahrt sich die Chancen und ist nach einem erneuten 3:0 gegen Akademija Pandev weiter. Vorbei ist es dagegen für Siroki Brijeg nach einem erneuten 1:2 gegen Kairat und auch Radnik Bijeljina muss sich nach einen 0:2 und anschließendem 2:3 im Elfmeterschießen gegen Trnava verabschieden.

Platz 41: Armenien 2 - 0 - 2 - 1 - 0 = 0,500

Ararat Yerevan kassiert im Rückspiel gegen AIK doch eine 1:3 Niederlage und muss damit runter in die EL-Quali.
Pyunik nach dem 2:1 gegen Shkupi und Alashkert mit dem 3:0 gegen Makedonija sind ebenfalls noch dabei. Dagegen bekommt Banants von Cuckaricki sogar ein 0:5 eingeschenkt und ist draußen.

Platz 42: Luxemburg 0 - 2 - 2 - 1 - 0 = 0,250

Düdelingen werden tatsächlich die Auswärtstore zum Verhängnis und nach einem 1:1 in Valletta geht es direkt runter in die EL-Quali.
Von der selben Regel profitiert dagegen Jeunesse Esch, denen ein 1:1 in Tobol zum weiterkommen reicht. Auch Progrés Niederkorn ist trotz einem 1:2 gegen Cork weiter, Fola Esch ist jedoch mit einem erneuten 1:2 gegen Chikhura draußen. In der 5JW rutscht Luxemburg damit sogar zwei Plätze nach unten, jedoch ist um Platz 40 rum alles sehr eng beieinander.

Platz 43: Finnland 1 - 2 - 1 -2 - 0 = 0,500

HJK Helsinki reicht ein 2:2 gegen Tórshavn für die nächste Runde.
Selbiges gilt für KuPS Kuopio mit einem 1:1 gegen Vitebsk. RoPS Rovaniemi verliert dagegen erneut mit 1:2 gegen Aberdeen und auch Inter Turku ist trotz eines 2:0 Sieges gegen Brøndby draußen.

Platz 44: Malta 1 - 1 - 2 - 2 - 0 = 0,375

Die Malteser diese Woche gleich mit zwei Überraschungen: Zuerst legt Valetta gegen Düdelingen mit 1:1 nach und steht in der nächsten Runde.
Ebenfalls überraschend schmeißt Gzira in Kroatien Hajduk Split mit 3:1 raus. Dagegen ist für Balzan in Domzale und Hibernians gegen Soligorks mit jeweils 0:1 Endstation.

Platz 45: Island 0 - 1 - 3 -2 - 0 = 0,125

Valur Reykjavik verliert das Rückspiel gegen Maribor mit 0:2 und spielt nun ebenfalls in der EL-Quali.
Dort ist ebenfalls Stjarnan nach einem 2:3 in Levadia dabei. KR Reykjavik hält zu Hause gege Molde immerhin ein 0:0, ist aber wie Breidablik nach einem 1:2 in Vaduz draußen.

Platz 46: Wales 2 - 0 - 0 - 2 - 0 = 0,500

Plot Twist! Die Waliser können noch gewinnen. The New Saints legen mit 1:0 in Feronikel los und stehen damit in der nächsten Runde.
Und auch Connah's Quay erzielt ein 2:0 in Kilmarnock und ist weiter.

Platz 47: Georgien 2 - 0 - 2 -1 - 0 = 0,500

Auch die georgischen Mannschaften halten ihre starke Leistung: Saburtalo Tiflis verliert zwar in Tiraspol mit 1:3, ist dank des einen Tors dennoch weiter.
Dinamo Tiflis mit einem 1:0 gegen Engodany und Chikhura Sachkhere mit einem erneuten 2:1 gegen Fola Esch qualifizieren sich ebenfalls für die nächste Runde. Torpedo Kutaisi scheidet jedoch mit 0:2 gegen Ordabasy aus.

Platz 48: Gibraltar 0 - 0 - 2 - 2 - 1 = 0,000

Nix zu holen für Gibraltar in dieser Woche: St. Joseph's mit 0:6 gegen Rangers und Europa FC mit dem 0:3 gegen Legia verabschieden sich beide mit Niederlagen. Gibraltar verliert dadurch zwei Plätze in der 5JW.

Platz 49: Montenegro 1 - 3 - 0 - 2 - 0 = 0,625

Nach den heftigen Niederlagen in den Hinspielen, kommen die montenegrinischen Mannschaften diesmal ganz ohne Niederlage aus.
Sutjeska Niksic wieder mit einem 1:1 gegen Bratislava; mit einem 3:2 im Elfmeterschießen stehen sie aber in der nächsten Runde.
Auch Buducnost Podgorice ist mit einem 2:2 gegen Trans Narva eine Runde weiter. Dagegen gelingen Titograd gegen CSKA und Zeta gegen Fehérvár je nur ein 0:0 und beide sind damit ausgeschieden.

Platz 50: Estland 2 - 1 - 1 - 2 - 0 = 0,625

Nömme Kalju gelingt mit einem 2:1 in Shkendijä tatsächlich die Qualifikation für die nächste Runde der CL-Quali.
Auch Flora Tallinn ist mit einem 2:2 gegen Radnicki Nis eine Runde weiter. Dagegen scheiden Levadia Tallinn trotz eines 3:2 gegen Stjarnan und Trans Narva mit einem 1:4 gegen Podgorice aus.

Platz 51: Kosovo 0 - 0 - 1 - 1 - 0 = 0,000

Feronikeli verliert gegen TNS mit 0:1 und muss damit in die EL-Quali runter. Der Kosovo steht damit nur noch auf Platz 51 und muss zittern.

Platz 52: Nordirland 1 - 0 - 3 - 2 - 0 = 0,250

Auch für Nordirland halbiert sich die Teilnehmerzahl: Linfield verliert in Trondheim sogar mit 0:4, es geht damit aber in der EL-Quali weiter.
Crusaders gelingt auch in Tórshavn ein 3:2 Sieg und ist noch dabei. Dagegen gab es für Ballymena gegen Malmö nur ein 0:4 und für Cliftonville sogar ein 1:5 in Haugesund; beide sind ausgeschieden.

Platz 53: Färöer 0 - 2 - 1 - 2 - 0 = 0,250

HB Tórshavn gelingt gegen HJK noch ein 2:2, dann geht es runter in die EL-Quali.
Dort ist KÍ Klaksvik immer noch dabei, ein 0:0 gegen Riteriai reicht zum Weiterkommen. Schluss ist dagegen für B36 Tórshavn, die nach einem 2:3 gegen die Crusaders ausscheiden.

Platz 54: Andorra 0 - 0 - 1 -2 - 1 = 0,000

Für Engordany gibt es immerhin nur ein 0:1 gegen Dinamo Tiflis, damit ist aber auch die zweite Mannschaft aus Andorra draußen.

Platz 55: San Marino 0 - 0 - 0 - 2 - 1 = 0,000

Nächste Woche hat Tre Penne nochmal die Chance, die ersten Punkte für San Marino zu holen.
Zuletzt geändert von Mortrag am Fr 26. Jul 2019, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Fr 26. Jul 2019, 20:15

Hinspiele: CL Q2 (12x) und EL Q2 (46x)

Weiter geht es mit den Hinspielen von Q2 für die Champions und Europa League. Dies ist die einzige Runde, in der alle 55 Nationen mit mindestens einer Mannschaft vertreten sind. Schon nächste Woche werden wir aber mindestens zwei rote Spalten in der 5JW sehen, denn in den Partien Tre Penne gegen Suduva Mirjampole und Partizani Tirana gegen Sheriff Tiraspol treten die jeweils letzten Vertreter ihrer Nation an.

Überraschend knapp verliefen die Partien in der Champions League, nur Celtic gelang ein 5:0 gegen Kalju. Selbiges erreicht Suduva bei Tre Penne und in Gent gab es ein Schützenfest, was die Belgier mit 6:3 gegen Viitorul gewannen.

Auf dem Treppchen tauchen zum zweiten Mal in Folge die Rumänen und sogar zum dritten Mal in Folge die Schotten auf, welche sich damit weiter in der Tabelle vorarbeiten. Und auch der erste Platz kommt etwas unerwartet:

1. Polen 0,750
2. Zypern, Serbien, Schottland, Schweden, Bulgarien, Rumänien, Ungarn 0,625
3.




Platz 1: Spanien 1 Siege - 0 Unentschieden - 0 Niederlagen - 0 ausgeschiedene Teams - 6 Teams nicht aktiv = 0,143 Punkte

Espanyol Barcelona gewinnt 4:0 gegen Stjarnan und nimmt Kurs auf die nächste Runde.

Platz 2: England 1 - 0 - 0 - 0 - 6 = 0,143

Die Wolverhampton Wanderers gewinnen 2:0 gegen die Crusaders.

Platz 3: Deutschland 1 - 0 - 0 - 0 - 6 = 0,143

Die Eintrach war zu Gast in Estland bei Flora Tallinn. Zwar gab es den eingeplanten Sieg, allerdings muss nach dem 2:1 auch in Frankfurt geliefert werden.

Platz 4: Italien 1 - 0 - 0 - 0 - 6 = 0,143

Torino gewinnt gegen Debrecen klar mit 3:0.

Platz 5: Frankreich 1 - 0 - 0 - 0 - 5 = 0,166

RC Strasbourg gewinnt gegen Maccabi Haifa mit 3:1.

Platz 6: Russland 0 - 0 - 1 - 0 - 5 = 0,000

Und schon bei Platz 6 die erste Überraschung: Der erste russische Vertreter, Arsenal Tula, verliert gegen Neftchi mit 0:1. Ein so frühes Ausscheiden wäre ein herber Rückschlag, da die Portugiesen ihnen auch dicht auf den Fersen sind.

Platz 7: Portugal 1 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0,200

Vitória Guimaraes gewinnt bei Jeunesse Ech mit 1:0.

Platz 8: Belgien 1 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0,200

In Gent hatte sich die Eintrittskarte gelohnt: Insgesamt 9 Tore gab es zu sehen und am Ende gewann KAA Gent mit 6:3 gegen Viitorul.

Platz 9: Ukraine 1 - 0 - 0 - 0 - 4 = 0,200

Zorya Luhansk gewinnt bei Buducnost Podgorica mit 3:1.

Platz 10: Türkei 0 - 1 - 0 - 0 - 4 = 0,100

Yeni Malatyaspor kommt gegen Olimpija Ljubljana nicht über ein 2:2 hinaus. Zwei Auswärtsgegentore können immer schmerzhaft werden.

Platz 11: Österreich 0 - 0 - 1 - 0 - 4 = 0,000

Enttäuschung für die Österreicher, Sturm Graz verliert in Haugesund mit 0:2. Draußen ist man zwar noch nicht, aber die Aufgabe fürs Rückspiel ist keine leichte.

Platz 12: Niederlande 1 - 2 - 0 - 0 - 2 = 0,400

Keine überzeugenden Ergebnisse der Niederländer: PSV Eindhoven dreht zwar in der Nachspielzeit die Partie gegen Basel zum 3:2, aber auch hier sind zwei Auswärtsgegentore dabei.
In der EL-Quali sogar gar keine Siege, Utrecht nur 1:1 gegen Zrijinski und Alkmaar 0:0 gegen Häcken.

Platz 13: Tschechien 0 - 2 - 1 - 0 - 2 = 0,200

Noch schlechter lief es für die Tschechen: Viktoria Pilsen spielt zwar 0:0 gegen Olympiakos, im Rückspiel muss aber ein Tor her.
Auch für Mladá Boleslav gibt es nur ein 1:1 gegen Ordabasy, Jablonec verliert sogar bei Pyunik mit 1:2.

Platz 14: Dänemark 1 - 0 - 2 - 0 - 1 = 0,250

Immerhin ein Sieg für die Dänen: København gewinnt gegen TNS mit 2:0.
Dagegen verlieren Brøndby mit 1:2 in Gdansk und Esbjerg mit 0:2 in Soligorsk.

Platz 15: Zypern 2 - 1 - 1 - 0 - 0 = 0,625

Erfolgreiche Woche für die Zyprer: Apoel Nikosia beginnt mit einem 1:0-Sieg in Sutjeska.
Auch AEK Larnaca legt mit dem 3:0 gegen Levski Sofia ordentlich vor. Für AEL Limassol reicht es nur zum 0:0 in Thessaloniki und Apollon Limassol verliert bei den Shamrock Rovers mit 1:2.

Platz 16: Griechenland 1 - 2 - 0 - 0 - 2 = 0,400

Olympiakos Piräus spielt 0:0 gegen Pilsen
Ebenfalls 0:0 trennen sich Aris Thessaloniki und AEL Limassol. Dafür gewinnt Atromitos 2:1 bei Dunajská Streda.

PLatz 17: Serbien 2 - 1 - 0 -1 - 0 = 0,625

Ebenfalls erfolgreiche Woche für die Serben: Crvena Zvezda gewinnt gegen HJK mit 2:0.
Auch Partizan Belgrad gewinnt mit 1:0 bei Connah's Quay und für Cukaricki gibt es immerhin ein 0:0 in Molde. Mit diesen Ergebnissen schieben sich die Serben erstmal auf Platz 17.

Platz 18: Kroatien 1 - 0 - 1 - 1 - 1 = 0,250

So richtig rund läuft es für die Kroaten weiterhin nicht: Immerhin Dinamo Zagreb gewinnt in Saburtalo mit 2:0.
Dagegen verliert Osijek bei Sofia mit 0:1.

Platz 19: Schottland 2 - 1 - 0 - 1 - 0 = 0,625

Die schottischen Mannschaften knüpfen nahtlos an ihre starken Leistungen an: Celtic legt mit eine 5:0 gegen Kalju vor und kann schon für die nächste Runde planen.
Die Rangers erzielen ein 2:0 gegen Progrés Niederkorn. Vor zwei Jahren gab es da noch nach einem 1:0 Sieg im Hinspiel eine 0:2 Niederlage im Rückspiel, vergleichbares gilt es diese Saison zu vermeiden. Nur für Aberdeen endet es in Chikhura mit 1:1.

Platz 20: Schweiz 1 - 0 - 1 -0 - 3 = 0,200

Jetzt dürfen auch die Schweizer in die Wettbewerbe eingreifen, die Ergebnisse sind aber nicht berauschend: Basel verliert nach 2:1 Führung noch 2:3 bei PSV, immerhin hat man zwei Auswärtstore.
Luzern braucht die Nachspielzeit für ein 1:0 gegen KÍ Klaksvik, gegen die Färinger ist das aber schon dürftig. Und so steht man mittlerweile nur noch auf Platz 20.

Platz 21: Norwegen 1 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,375

Rosenborg verliert gegen Bate mit 1:2.
Molde verzichtet das zweite Spiel in Folge auf Tore und trennt sich 0:0 von Cukaricki. Dagegen verzeichnet Haugesund einen Überaschungssieg mit 2:0 gegen Sturm Graz.

Platz 22: Schweden 1 - 2 - 1 - 0 - 0 = 0,500

AIK Stockholm wieder mit einer Niederlage im Hinspiel, in Maribor verlieren sie mit 1:2.
Norrköping schlägt dagegen Liepaja mit 2:0. Für Malmö gibt es in Domzale ein 2:2, für Häcken in Alkmaar nur ein 0:0.

Platz 23: Israel 1 - 0 - 2 - 0 - 1 = 0,250

Kleine Überraschung hier: Maccabi Tel-Aviv verliert in Cluj mit 0:1
Maccabi Haifa verliert ebenfalls mit 1:3 gegen Strasbourg. Immerhin gewinnt Hapoel Beer-Sheva gegen Kairat mit 2:0.

Platz 24: Belarus 2 - 0 - 0 -2 - 0 = 0,500

Nachdem nur noch zwei weißrussische Mannschaften im Wettbewerb dabei sind, sammeln diese jedoch fleißig Punkte:
Bate Borisov gewinnt gegen Rosenborg mit 2:1, Shaktyor Soligorsk mit 2:0 gegen Esbjerg.

Platz 25: Kasachstan 0 - 2 - 1 - 1 - 0 = 0,250

Nächste Überraschung: Astana kommt bei Santa Coloma nicht über ein 0:0 hinaus und muss im Rückspiel liefern.
Auch für Ordabasy endet es bei Mladá Boleslav mit 1:1, Kairat Almaty verliert dagegen bei Beer-Sheva mit 0:2.

Platz 26: Aserbaidschan 1 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,375

Karabakh Agdam spielt in Dundalk 1:1.
Gabala verliert gegen Dinamo Tiflis mit 0:2. Für die Überraschung sorgt Neftchi Baku, die in Russland Arsenal Tula mit 1:0 schlagen.

Platz 27: Polen: 3 - 0 - 0 - 1 - 0 = 0,750

Einwandfreie Leistung der polnischen Mannschaften:
Lechia Gdansk gewinnt gegen Brøndby mit 2:1, Piast Gliwice gegen Riga mit 3:2 und Legia Warschau mit 1:0 gegen KuPS. Zwar alles nur knappe Siege, aber in dieser Breite wohl nicht zu erwarten.

Platz 28: Bulgaren : 2 - 1 - 1 - 0 - 0 = 0,625

Auch für Bulgarien läuft es gut in der Europa League.
Lokomotiv Plovdiv gewinnt 2:0 gegen Spartak Trnava, CSKA Sofia mit 1:0 gegen Osijek. Ludogorets Razgrad spielt in Valur 1:1, jedoch verliert Levski Sofia in Larnaca mit 0:3.

Platz 29: Slowakei 1 - 0 - 2 - 1 - 0 = 0,250

Slovan Bratislava gewinnt mit 2:1 gegen Feronikeli. Niederlagen gibt es für Spartak Trnava mit 0:2 in Plovdiv und für Dunajská Streda mit 1:2 gegen Atromidos.

Platz 30: Slowenien 1 - 2 - 0 -1 - 0 = 0,500

Maribor ist weiter gut dabei, diesmal mit einem 2:1 gegen AIK.
Für Olimpija Ljubljana gibt es ein 2:2 bei Yeni Malatyaspor; für Domzale ein 2:2 gegen Malmö, jedoch daheim.

PLatz 31: Rumänien 2 - 1 - 1 - 0 - 0 = 0,625

Die Rumänen sind weiterhin mit allen Mannschaften vertreten und liefern wieder starke Leistungen: CFR Cluj sorgt für das erste Ausrufezeichen mit einem 1:0 gegen Tel-Aviv.
FCSB gewinnt mit 3:0 in Alashkert, Universitatea Craiova spielt in Honvéd 0:0 und Viitorul muss sich nach einem torreichen Spiel Gent mit 3:6 geschlagen geben.

Platz 32: Liechtenstein 0 - 0 - 1 - 0 - 0 = 0,000

Vaduz verliert in Fehérvár mit 0:1, keine Punkte für Liechtenstein.

PLatz 33: Ungarn 2 - 1 - 1 - 0 - 0 = 0,625

Auch die ungarischen Mannschaften sind noch vollzählig in den Wettbewerben vertreten und liefern starke Ergebnisse, gerade gegen Mannschaften aus den Nationen vor ihnen.
Ferencváros Budapest gewinnt mit 3:1 gegen Valletta.
Fehérvár schlägt Vaduz mit 1:0 und Budapest Honvéd gelingt ein 0:0 gegen Universitatea Craiova; da gibt es für die Rückspiele noch die Gelegenheit, zwei Konkurrenzmannschaften rauszuwerfen. Nur Debrecen verliert in Torino mit 0:3.

Platz 34: Albanien 0 - 0 - 1 -3 - 0 = 0,000

Partizani Tirana verliert gegen Sheriff mit 0:1 und muss das Rückspiel in Tiraspol gewinnen, sonst bekommt Albanien die rote Farbe (rote Flagge haben sie ja schon. ;) )

Platz 35: Nordmazedonien 0 - 0 - 1 - 3 - 0 = 0,000

Vor dem selben Problem steht Shkendijä nach einem 1:2 und für sie geht es nächste Woche nach Düdelingen.

Platz 36: Litauen 1 - 0 - 0 - 3 - 0 = 0,250

Suduva Mirjampole nutzt das Losglück und schießt Tre Penne standesgemäß mit 5:0 aus dem Stadion; die letzte litauische Mannschaft damit wohl auch in der nächsten Runde dabei.

Platz 37: Lettland 1 - 0 - 2 - 1 - 0 = 0,250

Ventspils beginnt stark für Lettland mit einem 4:0 gegen Gzira. Riga verliert 2:3 in Piast, kann im Rückspiel vielleicht aber die zwei Auswärtstore nutzen. Liepaja verliert dagegen 0:2 in Norrköping.

Platz 38: Irland 1 - 1 - 0 - 2 - 0 = 0,375

Nur noch zwei irische Mannschaften dabei, diese immerhin ohne Niederlage:
Dundalk spielt gegen Karabakh 1:1.
Shamrock Rovers gelingt sogar ein 2:1 gegen Apollon.

Platz 39: Armenien 2 - 0 - 1 - 1 - 0 = 0,500

Drei armenische Mannschaften sind noch dabei, auch die fahren gut Punkte ein:
Ararat Armenia gewinnt 2:0 gegen Lincoln Red Imps, Pyunik sogar mit 2:1 gegen den letztjährigen Europa-League-Teilnehmer Jablonec. Nur Alashkert verliert gegen FCSB mit 0:3. Dennoch springt Armenien in der 5JW erstmal vor auf Platz 39.

Platz 40: Moldawien 1 - 0 - 0 -3 - 0 = 0,250

Sheriff Tiraspol gewinnt 1:0 in Tirana und wahrt so als letzte moldawische Mannschaft die Chance auf die nächste Runde

Platz 41: Luxemburg 1 - 0 - 2 - 1 - 0 = 0,250

Düdelingen gewinnt immerhin mit 2:1 in Shkendijä. Dagegen verliert Jeunesse Esch mit 0:1 gegen Vitoria und Progrés Niederkorn braucht ein stärkeres Comeback als vor zwei Jahren, will man nach der 0:2 Niederlage in Glasgow wieder die Rangers aus dem Wettbewerb werfen.

Platz 42: Bosnien & Herzegowina 0 - 1 - 0 - 2 - 1 = 0,125

Sarajevo hat eine Runde Pause, nur Zrijinski ist aktiv und erzielt etwas überraschend ein 1:1 in Utrecht. Da die Konkurrenz aber ordentlich gepunktet hat, geht es in der 5JW runter auf Platz 42.

Platz 43: Finnland 0 - 0 - 2 -2 - 0 = 0,000

HJK Helsinki verliert mit 0:2 bei Crvena zvezda.
Auch KuPS Kuopio verliert mit 0:1 in Warschau; keine Punkte damit für die Finnen.

Platz 44: Malta 0 - 0 - 2 - 2 - 0 = 0,000

Nach den unerwarteten Erfolgen in der letzten Woche, werden die Malteser in dieser von der Wirklichkeit eingeholt:
Valletta verliert bei Ferencváros mit 1:3, Gzira sogar mit 0:4 in Ventspils; keine Punkte auch hier.

Platz 45: Island 0 - 1 - 1 -2 - 0 = 0,125

Valur Reykjavik gelingt immerhin ein 1:1 gegen Ludogorets. Stjarnan verliert dagegen mit 0:4 bei Espanyol.

Platz 46: Georgien 1 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,375

Saburtalo kassiert gegen Dinamo Zagreb eine 0:2 Niederlage.
Dinamo Tiflis gewinnt dagegen in Gabala mit 2:0 und Chikhura schafft gegen Aberdeen ein 1:1.

Platz 47: Wales 0 - 0 - 2 -2 - 0 = 0,000

Das kurze Hoch der Waliser ist schon wieder vorbei: The New Saints verlieren gegen København mit 0:2.
Auch Connah's Quay verlieren mit 0:1 gegen Partizan Belgrad und Wales geht damit zurück auf Platz 47.

Platz 48: Gibraltar 0 - 0 - 1 - 2 - 0 = 0,000

Lincoln Red Imps verlieren mit 0:2 gegen Ararat Armenia und auch Gibraltar könnte nächste Woche Rot sein.

Platz 49: Montenegro 0 - 0 - 2 - 2 - 0 = 0,000

Sutjeska Niksic verliert mit 0:1 gegen Apoel, Buducnost Podgorica verliert mit 1:3 gegen Zorya Luhansk; keine Punkte für Montenegro.

Platz 50: Estland 0 - 0 - 2 - 2 - 0 = 0,000

Nömme Kalju holt sich bei Celtic ein 0:5 ab, Flora Tallinn schlägt sich mit 1:2 wacker gegen die Eintracht; aber auch hier keine Punkte.

Platz 51: Kosovo 0 - 0 - 1 - 1 - 0 = 0,000

Feronikeli verliert in Bratislava mit 1:2 und der Vorsprung auf Platz 52 schmilzt weiter.

Platz 52: Nordirland 0 - 1 - 1 - 2 - 0 = 0,125

Linfiel spielt bei HB Tórshavn 2:2 und sichert sich einen kleinen Vorteil dank der Auswärtstore. Die Crusaders verlieren dagegen in Wolverhampton mit 0:2.

Platz 53: Färöer 0 - 1 - 1 - 2 - 0 = 0,125

HB Tórshavn spielt gegen Linfield 2:2, hier ist die Auswärtstorregel ein Nachteil. KÍ Klaksvik muss sich erst in der Nachspielzeit gegen Luzern mit 0:1 geschlagen geben. Dennoch ist, ziemlich überraschend, im Rückspiel noch alles drinn.

Platz 54: Andorra 0 - 1 - 0 -2 - 0 = 0,125

Santa Coloma in der selben Situation wie St. Joseph's vor zwei Wochen: nach dem 0:0 gegen Astana reicht nächste Woche ein Tor für die große Sensation, vorausgesetzt man verliert nicht.

Platz 55: San Marino 0 - 0 - 1 - 2 - 0 = 0,000

Tre Penne verliert gegen Suduva mit 0:5 und damit gibt es nächste Woche das letzte Spiel einer Mannschaft aus San Marino.
Zuletzt geändert von Mortrag am Sa 27. Jul 2019, 06:33, insgesamt 4-mal geändert.
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

svv74
Ehemaliger Tippspiel-Zweiter --- Insgesamt 0 Gold, 1 Silber, 1 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Zweiter --- Insgesamt 0 Gold, 1 Silber, 1 Bronze
Beiträge: 256
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 09:13

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von svv74 » Sa 27. Jul 2019, 05:06

Mortrag hat geschrieben:
Fr 26. Jul 2019, 20:15
Platz 27: Polen: 1 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,375

Einwandfreie Leistung der polnischen Mannschaften:
Auf den ersten Blick nicht ganz einwandfrei. Da wurden wohl nur die Daten von Platz 26 kopiert, aber nicht aktualisiert. ;)

Aber ansonsten vielen Dank für die Zusammenfassung. :)

Mortrag
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:06
Lieblingsverein: Chemnitzer FC

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von Mortrag » Sa 27. Jul 2019, 06:27

svv74 hat geschrieben:
Sa 27. Jul 2019, 05:06
Mortrag hat geschrieben:
Fr 26. Jul 2019, 20:15
Platz 27: Polen: 1 - 1 - 1 - 1 - 0 = 0,375

Einwandfreie Leistung der polnischen Mannschaften:
Auf den ersten Blick nicht ganz einwandfrei. Da wurden wohl nur die Daten von Platz 26 kopiert, aber nicht aktualisiert. ;)

Aber ansonsten vielen Dank für die Zusammenfassung. :)
Aargh, tatsächlich waren es die polnischen Ergebnisse von letzter Woche.

Aber danke für den Hinweis, ist korrigiert. :)
(nebst weiterer Zahlenfehler in der unteren Hälfte)
"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben..." - Danny Da Costa

Benutzeravatar
SirHenri
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Ehemaliger Tippspiel-Dritter --- Insgesamt: 0 Gold, 0 Silber, 2 Bronze
Beiträge: 7574
Registriert: Di 9. Mär 2010, 17:44
Lieblingsverein: Das deutsche Septett, Union&Hertha
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung der Spieltage 2019/20

Beitrag von SirHenri » Di 30. Jul 2019, 07:40

Danke Mortrag !!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste