UEFA-Pläne für 2018/19

Diskussionen über die 5JW der Saison 15/16,
nach deren Ergebnissen in der BL Saison 16/17 die Teilnehmer ausgespielt werden,
welche dann 17/18 in der CL/EL spielen
Soki@Work

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von Soki@Work » Fr 14. Sep 2018, 10:28

RandomUser hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 14:18
Soki@Work hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 11:19
Rosenborger hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 10:53
Soki@Work hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 07:52
Find' M1 durchaus interessant; M2 hieße ja, dass Mannschaften aus Nationen der "Liga 2" nicht an der CL, und der "Liga 3" nicht an der (bisherigen) EL teilnehmen können, oder!? Das würde die "Big15" sicher freu'n, wär aber den Anderen gegenüber noch viel unfairer als das jetzige, schon bescheuerte System.
Warum hab ich nur die Befürchtung, dass gerade deswegen eher System 2 kommt [...]
Genau DAS schoss mir beim 1.Lesen auch durch den Kopf. Werden sie aber zum Glück nicht durchkriegen, weil "die Kleinen" dagegen sein werden und da jede Nation eine Stimme hat... war selten so froh um dies' Abstimmungs-System wie jetzt ;-)
Ich glaube schon, dass man auch die Kleinen für so ein Ligasystem begeistern kann. Aus dem Bereich 35+ ist diese Saison nur Luxemburg mit einer Mannschaft in der Gruppenphase vertreten. [...]
Ja, das stimmt zwar.

Aber die Aussicht/Chance, es wider alle Wahrscheinlichkeit doch schaffen zu KÖNNEN, im Konzert der Großen mitzumischen, motiviert die kleinen vermutlich mehr als $ bzw € ;-) Die Erweiterung der EM hat bei den Nat-Mannschaften ja gezeigt, wie's gehen kann (Island, Wales). Und auch in EL/CL schaffen es immer wieder mal ein paar jenseits Platz #30 oder gar #40 in die Grp-Phasen - dies' Jahr Düdelingen aus Luxemburg...

diyx
Profi
Profi
Beiträge: 423
Registriert: Di 27. Mär 2012, 07:53
Lieblingsverein: FC Bayern München
Wohnort: Darmstadt

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von diyx » Fr 14. Sep 2018, 17:23

Wie es aussieht, scheint das neue System nun wirklich zu kommen. Ich bin mal sehr gespannt. Das wäre jetzt eine gute Gelegenheit, das vermurkste System gründlich aufzubessern, aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass am Ende wieder nur ein krummer Kompromiss herauskommt. Ich habe bereits einige Kritikpunkte an den veröffentlichten Vorschlägen.
1. Wenn man sowieso einen dritten Wettbewerb einführt, warum dann nur mit 32 Teams? Dadurch können nur geringfügig mehr Mannschaften teilnehmen als jetzt und es werden weiterhin viele Mannschaften außen vor bleiben. Daher wäre es eher angebracht, den dritten Wettbewerb mit 64 Teams zu spielen. Das hätte außerdem den Vorteil, die ewig lange Qualifikation zu verkleinern und in der "dritten Liga" wird das Niveau durch mehr Mannschaften auch nicht dramatisch heruntergezogen.
2. Ich frage mich, wie die UEFA die Access List für die Europa League gestallten wollen. Bisher sind 17 Mannschaften fest für die Gruppenphase gesetzt. Wenn das so bleibt und die Absteiger der CL-PO noch hinzukommen, werden nur ganz wenige Plätze in der Quali verfügbar sein. Stand jetzt glaube ich kaum, dass die UEFA die direkten Gruppenplätze wieder streichen wird. Die einzige Alternative wäre, dass wenige Teams in der Qualifikation starten. Dann stellt sich aber die Frage, ob diese Mannschaften dann im dritten Wettbewerb starten werden und wohin die Meister kommen, die in der CL-Quali gescheitert sind.

Es wird also interessant. In Bernd Kassies Forum wurde eine Quelle zitiert, die sagte, es sei noch nicht sicher, ob die Top-Nationen evt. auch einen Teilnehmer in den dritten Wettbewerb entsenden werden. Das fänd ich persönlich allerdings nicht so gut, da das den kleinen schnell wieder ihren Spaß nehmen kann.
Wenn es nach mir ginge, würde ich die EL massiv entschlanken, indem jede Nation jenseits der 20 nur noch einen Teilnehmer entsenden darf. Dafür bekommen diese Länder dann 2 Vertreter in die Quali für den dritten Wettbewerb. Außerdem sollen alle Verlierer aus dem CL-Meisterpfad ebenfalls in die dritte Liga absteigen, die Verlierer aus dem Ligapfad in die EL.

Oliver

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von Oliver » Do 20. Sep 2018, 09:28

Hallo zusammen, ich bin hier im Forum eher unregelmäßiger Mitleser, aber ich wollte mal meine Sicht zu den geplanten Änderungen der Uefa geben.

Zuerst mal fand ich die Idee eines Champions Path, der dieses Jahr in der EL zum ersten Mal durchgeführt, ziemlich gut. Das Resultat, dass durch diesen Weg nun besonders viele Nationen noch in der EL Gruppenphase vertreten sind ist denke ich auch positiv zu bewerten. Die Ausführung allerdings, die jeweiligen Qualirunden schon zwei(?) Duelle im voraus auszulosen hat zu einigen ungleichen Matches geführt wie einerseits Suduva vs Jurmala und andererseits Apoel vs Beersheva.
Außerdem könnte dieser Weg dazu führen, dass die Ungleichheit in den kleineren Ligen noch größer wird, wenn Razgrad, Astana oder Quarabag nun einen relativ einfachen Weg haben, an die Gelder der Gruppenphase zu kommen.

Was den dritten Wettbewerb betrifft, hoffe ich wirklich, dass dies keine zusätzlichen Teilnehmer aus den Ligen bedeuten wird, sondern dass ähnlich dem Champions Path, diesmal die EL Quali Verlierer eine zweite Chance bekommen. Es würde einfach keinen Sinn machen, wenn aus 8er Ligen wie Lettland oder Armenien auch noch ein fünftes oder sogar sechstes Team international spielt.
So wie wir die Uefa kennen setzen sie vielleicht den Achten aus den Top4 Nationen direkt in die Gruppenphase dieses neuen Wettbewerbs, aber dies wäre aus meiner Sicht sogar noch vertragbar.
Und wenn ich jetzt mal schaue, welche Teams als Verlierer des EL Playoffs potenziell in diesem neuen Wettbewerb spielen würden: Basel, Atalanta, Burnley, Partizan, Maccabi Tel-Aviv, Apoel, Luhansk, Midtjylland, Gent.. das liest sich nicht schlechter als die durchschnittliche Europa League Gruppe. Dazu Teams aus Ländern wie Litauen, Mazedonien, Georgien, Moldawien, d.h. auch die kleinen Nationen hätten in diesem Fall gute Chancen sich zu qualifizieren.
Damit dieser Wettbewerb funktionieren kann, müsste man aber auch die EL deutlich entschlacken, also deutlich weniger direkte Qualifikanten in die Gruppenphase und am besten das Streichen von zwei Qualirunden, sodass mehr Teams in Runde 1 einsteigen müssten.

RandomUser
Profi
Profi
Beiträge: 386
Registriert: Do 28. Aug 2014, 10:23

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von RandomUser » Fr 28. Sep 2018, 18:58

Gibt es eigentlich ein offizielles Datum wann das neue Format vorgestellt wird?

Dude

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von Dude » Mi 3. Okt 2018, 19:49

RandomUser hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 18:58
Gibt es eigentlich ein offizielles Datum wann das neue Format vorgestellt wird?
https://sportbild.bild.de/fussball/2018 ... sport.html

Angeblich eines dieser beiden Modelle, die beide den Tabellen 7. der Großen Ligen im neuen Wettbewerb beinhalten.

Soki@Work

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von Soki@Work » Fr 5. Okt 2018, 08:16

Dude hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:49
RandomUser hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 18:58
Gibt es eigentlich ein offizielles Datum wann das neue Format vorgestellt wird?
https://sportbild.bild.de/fussball/2018 ... sport.html
Angeblich eines dieser beiden Modelle, die beide den Tabellen 7. der Großen Ligen im neuen Wettbewerb beinhalten.
Heilie Sch€!§e (sorry) !!! DAS übertrifft meine schlimmsten Befürchtungen! :evil:

RandomUser
Profi
Profi
Beiträge: 386
Registriert: Do 28. Aug 2014, 10:23

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von RandomUser » Fr 5. Okt 2018, 16:43

Soki@Work hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 08:16
Dude hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:49
RandomUser hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 18:58
Gibt es eigentlich ein offizielles Datum wann das neue Format vorgestellt wird?
https://sportbild.bild.de/fussball/2018 ... sport.html
Angeblich eines dieser beiden Modelle, die beide den Tabellen 7. der Großen Ligen im neuen Wettbewerb beinhalten.
Heilie Sch€!§e (sorry) !!! DAS übertrifft meine schlimmsten Befürchtungen! :evil:
Da hätte man auch gleich einfach die EL auf 64 Mannschaften aufstocken können.

Soki@Work

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von Soki@Work » Mo 8. Okt 2018, 09:04

RandomUser hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 16:43
Soki@Work hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 08:16
Dude hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:49
RandomUser hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 18:58
Gibt es eigentlich ein offizielles Datum wann das neue Format vorgestellt wird?
https://sportbild.bild.de/fussball/2018 ... sport.html
Angeblich eines dieser beiden Modelle, die beide den Tabellen 7. der Großen Ligen im neuen Wettbewerb beinhalten.
Heilie Sch€!§e (sorry) !!! DAS übertrifft meine schlimmsten Befürchtungen! :evil:
Da hätte man auch gleich einfach die EL auf 64 Mannschaften aufstocken können.
Ja! Und statt MEHR startberechtigten Mannschaften WENIGER Quali-Runden...

RandomUser
Profi
Profi
Beiträge: 386
Registriert: Do 28. Aug 2014, 10:23

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von RandomUser » Mi 24. Okt 2018, 10:31

Ich bin auch mal gespannt, welche weiteren Veränderungen die Einführung des neuen Wettbewerbs mit sich bringt :
- Zum einen frage ich mich, ob sich irgendetwas an der Punktevergabe für die 5JW ändert. Ob es mehr Bonuspunkte in der CL gibt oder ein Sieg im neuen Wettbewerb weniger wert ist (z.B. 1 Punkt für einen Sieg und 0,5 für ein Unentschieden).
- Zum anderen wird es interessant sein zu sehen, wie mit dem Gruppendritten der CL umgegangen wird. Zwei Möglichkeiten halte ich da für möglich:
a) Der Dritte scheidet komplett aus.
b) Die Gruppendritten der CL spielen in der ersten KO-Runde der EL gegen die Gruppenzweiten der EL und die Gruppenersten haben in dieser Runde ein Freilos.

Benutzeravatar
froglegeater
Star
Star
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:13
Lieblingsverein: deutsche & französische Vereine
Wohnort: Belgien (Gent)

Re: UEFA-Pläne für 2018/19

Beitrag von froglegeater » So 2. Dez 2018, 22:19

So, die Einfuehrung des 3. Europapokals ist nun offiziell

Was mich v.a. interessieren wuerde, ist wie das die Punktevergabe fuer die 5JW beeinflusst.
"Kleinere" Nationen, insbesondere die jenseits der Top15, hatten ja bisher oft Totalausfall-Saisons im 5JW-Zyklus, wenn saemtliche Teilnehmer in der Quali scheiterten. Was ich immer als grosse Ungerechtigkeit empfand. Die Top-4-Nationen hatten 6 Teilnehmer und sichere Punkte in der Gruppenphase garantiert und mussten nur einen Verein durch die Quali bringen. Selbst die Nationen auf den folgenden Plaetzen hatte mit 2-3 Quali-Startern ein wesentlich hoeheres Risiko fuer Totalausfaelle, und damit ueber einen 5-Jahres-Zyklus keine realistische Chance mehr in der Wertung aufzuholen. Dazu zaehlen Quali-Punkte auch nur halb. Vielleicht gibt dieser neue Wettbewerb Nationen wie Schottland, Niederlande, Oesterreich etc nicht nur die Moeglichkeit mehr Vereine in ein Gruppenphase zu bringen, sondern auch eine Chance auf eine fairere Punkteverteilung in der 5JW.
RandomUser hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 10:31
- Zum anderen wird es interessant sein zu sehen, wie mit dem Gruppendritten der CL umgegangen wird. Zwei Möglichkeiten halte ich da für möglich:
b) Die Gruppendritten der CL spielen in der ersten KO-Runde der EL gegen die Gruppenzweiten der EL und die Gruppenersten haben in dieser Runde ein Freilos.
DIe UEFA scheint dich erhoert zu haben :D
Genauso mit den Gruppendritten der EL, die gegen die Gruppenzweiten des neuen Wettbewerbs spielen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste