Doping im Fußball!?

Diskussionen über die 5JW der Saison 15/16,
nach deren Ergebnissen in der BL Saison 16/17 die Teilnehmer ausgespielt werden,
welche dann 17/18 in der CL/EL spielen
Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3657
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Doping im Fußball!?

Beitrag von Macaroli » Fr 15. Jun 2018, 22:29

Ja, ganz prinzipiell wäre es das ehrlichste, wenn man sich das bißchen Kleingeld für diese Pseudokontrollen auch noch spart und sagt "es ist weder von der FIFA noch vom Veranstaltungsland gewünscht, Dopingsünder zu überführen, also sparen wir den Kostenfaktor gleich mal ein". Ich hoffe, es wird irgendwann mal wieder eine Zeit geben, in der die Dopingkontrolleure mehr Lobby haben. Aktuell haben sie eher das Image von Gerichtsvollziehern.

Bezeichnend auch der Report des Professors für Sportrecht, Richard McLaren, der in 2 Veröffentlichungen auch 34 russische Fussballer als Verdachtsfälle sah, laut Spiegel umfasste dies auch den gesamten Kader des russischen Nationalteams von 2014. Zunächst mal Verdachtsfälle. Wie sollte ein verantwortungsbewußter Verband damit umgehen, der die FIFA doch vorgibt zu sein? Klärung?! Fehlanzeige! Sie lies sich erst einmal ein Jahr Zeit mit der Auswertung. Fragt sich natürlich, ob die Auswertung die Laborwerte umfasste oder doch mehr der sportpolitische Umgang damit. Am Ende lies man es aus Mangel an Beweisen fallen. Detailierte Veröffentlichungen gab es keine. Man kann natürlich nun von außen nicht nachweisen, die haben sicher gedopt. Aber der Umgang ist mal wieder die minimalst mögliche Transparenz.

Ich hoffe, es wird immer renomierte Leute geben, die Dopingaufklärung betreiebn. Auch wenn der Zwischenstand zwischen Dopingaufklärern und Aufklärungsverhinderern geschätzt beim Fussballergebnis 1:17 steht.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Benutzeravatar
Macaroli
Super Star
Beiträge: 3657
Registriert: Do 25. Aug 2011, 19:45
Lieblingsverein: Bayern München, VfB Bad Mergentheim
Wohnort: Neustadt/ Aisch
Kontaktdaten:

Re: Doping im Fußball!?

Beitrag von Macaroli » Fr 29. Jun 2018, 21:11

Nach 2700 Kontrollen steht fest, es konnte, bei der WM 2018, bisher, auf Basis der aktuellen Auswertungen, keine Verstöße gegen die Anti-Dopingrichtlinien entdeckt werden. Hurra!

So weit so unspektakulär. Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Alles andere steht in den Posts weiter oben.
Ich hatte vor der Saison ein Angebot aus England. Wäre ich bloß hingegangen. In England ist Fußball wenigstens noch Männersport - und nichts für Tunten. (Axel Kruse)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste