FC Sion - Proteste und Gerichte

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :sekt: :DE: :bayern: :werder: :bvb: :bayer: :s04: :wolfsburg: :m05: :gladbach: :hertha: :basel:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: FC Sion - Proteste und Gerichte

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Baumeister » Di 24. Jul 2012, 11:37

Das letzte Kapitel im Rechtsstreit ist geschrieben. Das Jüngste Gericht - äh das schweizer Bundesgericht hat getagt und entschieden.

23.07.2012 - tas-cas.org - MEDIA RELEASE

23.07.2012 - uefa.com - Bundesgericht weist Einspruch des FC Sion ab

23.07.2012 - Neue Zürcher Zeitung - Weitere juristische Schlappe von Sion

23.07.2012 - blick.ch - Sion-Ausschluss aus der Europa League durch Uefa bestätigt

Ich bin leider der französischen Sprache nicht mächtig, daher muss ich mich auf die Artikelinhalte beziehen.
NZZ hat geschrieben: Der Wettbewerb der Europa League 2011/2012 ist zum jetzigen Zeitpunkt beendet. Unter diesen Umständen ist kein Interesse des Rekurrenten auf Aufhebung des Entscheids (des CAS) zu erkennen. Ebenso gibt es kein Recht auf Eingliederung in den Wettbewerb
Wenn ich das richtig verstehe sagt das CAS nur: "Da die EL 2011/12 zu Ende ist, ist der Antrag Quatsch und deshalb befassen wir uns damit nicht.". Über die Rechtmäßigkeit an sich trifft er gar keine Aussage. Also was wäre gewesen, wenn Justitia mal etwas schneller wäre und schon im Februar oder März entschieden hätte. Ich hoffe im französischen Bericht steht mehr drin als das. Ansonsten fände ich das sehr fadenscheinig.

PS: Danke an die Mods, das ihr den Artikel trotz Archiv zum editieren offengelassen habt. :D

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von froglegeater » Fr 15. Jun 2012, 11:52

mit diesem Transfercoup macht CC einen Teil des Imageverlusts, den die SuperLeague durch ihn erlitten hat, wieder wett

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Sokrates » Fr 15. Jun 2012, 11:42

don_riddle hat geschrieben:[...] Der FC Sion hat zur neuen Saison den Italiener Gennaro Gattuso verpflichtet. Mal schauen, wie sich das entwickelt [...]
Da die Transfersperre abgelaufen ist, löst diese Verpflichtung zumindest kein Chaos mehr aus ;)

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von don_riddle » Fr 15. Jun 2012, 10:13

Passt hier zwar nicht so hunterprozentig rein, aber dennoch gehört es ja zum FC Sion:

Der FC Sion hat zur neuen Saison den Italiener Gennaro Gattuso verpflichtet. Mal schauen, wie sich das entwickelt...

http://www.nzz.ch/aktuell/sport/uebersi ... 1.17240310

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Bebbi1893 » Mi 30. Mai 2012, 20:32

muss man denn gegen alles und jedes Protest einlegen, auch wenn man nur 1% Chance auf Erfolg hat ?
wird ein Club während der Meisterschaft ausgeschlossen, gab es automatisch kein Absteiger und der " Letzte " kam in die Barrage, das ist eine Uraltregel und immer akzeptiert worden !

der SFV ist " Haufen voller Amateure " !
Basel hatte vor Jahren eine Meisterschaft kurz vor Ende abschreiben können, nur weil übers Wochenende keiner der Herren erreichbar war, welcher über einen möglich gesperrten Spieler Auskunft hätte geben können !
es gab dann einen " Forfait - Sieg " für den späteren Meister !

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Werder Downunder » Mi 30. Mai 2012, 02:19

Der FC Sion hat sich also in der Barrage gegen Aarau durchgesetzt und hat damit erstmal den Klassenerhalt geschafft.
http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 01026.html

Damit scheint die Sache aber noch immer nicht erledigt zu sein. Aarau hat in beiden Partien nur unter Protest gespielt weil
a) ihrerer Meinung nach GC der Gegner hätte sein müssen, da GC sportlich die 2. schlechteste Mannschaft in der abgelaufenen Superleague Saison war.
b) Serey bei Sion spielen durfte, obwohl er eigentlich für 8 Wochen gesperrt wurde nachdem er vor ein paar Wochen eine rote Karte gesehen hatte, nachdem er einen Balljungen geohrfeigt hatte. Da aber ein Protest gegen die Sperre vom SFV noch nicht verhandelt wurde, konnte Serey spielen.
http://www.sport1.de/de/fussball/fus_in ... 65695.html

Da kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln und sich wundern ob der SFV wirklich so inkompetent ist oder ob die Spaß daran haben Situationen zu schaffen die zu Protesten und Problemen führen. :roll:

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Bebbi1893 » Do 3. Mai 2012, 19:38

ist erst mal der Ruf ruiniert, . . . !
ja, da lege ich uns selber ein Ei, oder so !
das passt wie die Pfaust auf's Auge, leider !

( http://www.20min.ch/sport/fussball/stor ... e-14999999 )

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Bebbi1893 » Fr 27. Apr 2012, 21:35

froglegeater hat geschrieben:Schweizer gelten auch als extrem akribisch. Vielleicht ist die "schweizer DFL" ja so akribisch dass auch die zuverlässigsten Schweizer Klubs da nicht mehr mitkommen ;)
Auf mich macht das jedenfalls keinen schlechten Eindruck. Wenigstens wird in dieser Liga drauf geachtet dass die Auflagen eingehalten werden.
kenne die Lizenzverfahren anderer Verbände nicht, aber wenn man hier ein wenig rumstöbert, kann man schon von strengen Vorlagen sprechen !
nach einer solchen Saison haben sie wahrscheinlich die " Schrauben " noch ein wenig mehr angezogen !

( http://www.football.ch/sfl/de/start.aspx?cid=81590 )
( http://www.football.ch/sfl/de/Lizenzierung.aspx )
( http://www.football.ch/sfl/cm/Kernprozess.pdf )

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von Sokrates » Fr 27. Apr 2012, 17:32

froglegeater hat geschrieben:Schweizer gelten auch als extrem akribisch. [...]Auf mich macht das jedenfalls keinen schlechten Eindruck. Wenigstens wird in dieser Liga drauf geachtet dass die Auflagen eingehalten werden.
Naja, wenn sowas bei 3-5 Clubs von über 50 (z.Bsp. Deutschland, 1.-3-Liga) passiert oder meinetwegen 1-2 von 10 in der Schweiz, kann ich mich damit vielleicht anfreunden.

ABER 11(!!!) ? Das sind über 50%, v.a. wenn man berücksichtigt, dass mit Xamax schon ein Verein insolvent ist. Da stimmt irgendwo was im System nicht! Entweder beim SFV, den Clubs o. bei allen "ein wenig".

Oder andersrum:
Ich wäre jedenfalls EXTREM irritiert und auf's höchste alarmiert ob des Zustand des dt. Fußballs, läse ich, "über 20" bis "knapp 30" von 56 Mannschaften - 1.Bundesliga (18) + 2.Bundesliga (18) + 3.Liga (20) - bekämen keine Lizenz! Von Auflagen u. Bedingungen hab ich durchaus schon gehört u. gelesen. Aber sowas!?

Re: FC Sion - Proteste und Gerichte

von froglegeater » Fr 27. Apr 2012, 00:29

Schweizer gelten auch als extrem akribisch. Vielleicht ist die "schweizer DFL" ja so akribisch dass auch die zuverlässigsten Schweizer Klubs da nicht mehr mitkommen ;)
Auf mich macht das jedenfalls keinen schlechten Eindruck. Wenigstens wird in dieser Liga drauf geachtet dass die Auflagen eingehalten werden.

Nach oben